Beiträge von derbocholter



    Hall Jule,
    erst mal Willkommen hier !
    Da die Bienen ca.3km von deinem Garten weg fliegen werden sie schon genügend finden ! Wohngebiete sind meist Klasse weil dort immer irgend etwas blüht .Ich habe schon in Wohngebieten erträge um die 30 kg pro Schleuderung erziehlt .4 Völker kannst du bei 400 qm aufstellen ,doch must du die Landesüblichen Entfernungen zu den Nachbargrundstücken einhalten .


    Link >>> http://www.hessische-imker.de/ Siehe mal unter Links nach !

    mit imkerlichen
    Gruß Josef

    die Königin legt pro Tag 2000 Eier, die brauchen 21 Tage bis zur Biene. Also reichen 42000 Zellen plus Futterreserven und Pollenreserven. Grösser brauchts ein Brutraum nicht. Warum also Dadant Blatt? Weil die Buckfastbiene sonst verhungern würde, Die ist ja ständig am brüten



    Hallo luxnigra,
    Warum schipfst Du immer auf die Buckfastbiene ????
    Nur weil Du die Nigra hälst ???????

    >Buckfastbiene sonst verhungern würde. Die ist ja ständig am brüten<

    und baut dadurch riesige Völker auf ,mit einem super Honigertrag!

    Mit imkerlichen
    Gruß Josef

    Hallo Daniel, nimm die Carnis und die Buckis !:Biene:
    Stell die Buckfast einfach auf einen anderen Platz.

    Auch einzargige Völker können Honig bringen .Kommt auf die Stärke und die Tracht an.

    Setze einfach die nächste Zarge als Honigraum auf.Nach der Frühtracht gibst du den Bienen dann den 2ten Brutraum ,und den abgeschleuderten Honigraum wieder oben auf setzen.

    Mit imkerlichen
    Gruß Josef



    Hallo Henry,

    zu beiden Fragen - jetzt.

    Mit imkerlichen
    Gruß Josef

    Ich habe mir für die Winterbehandlung Bienenwohl besorgt. Die optimale Menge soll ja nach Volkstärke ungefähr 10–15 ml sein (habe ich eben gegoogelt). Die anderen Völker sind aber Ableger - einzargig. Wieviel soll ich denn davon nehmen?




    Hallo catwaz,
    Bienenwohl ist in Deutschland verboten ! Aber benutze mal die Suchfunktion.Gibt jede menge Lesestoff .

    Mit imkerlichen
    Gruß Josef

    Hallo zusammen,

    habe gestern festgestellt, dass eines meiner Völker dahin gegangen ist. Denke es war wohl die Milbe (Faulbrut habe ich nicht entdecken können) und es waren fast keine Bienen mehr da. Soll ich die anderen Völker vorsorglich gegen Varro behandeln oder reicht die Winterbehandlung? Von wegen einbetteln in die anderen Völker?

    Grüsse
    Catwaz



    Hallo Catwaz,

    sofort behandeln ! ! !

    Mit imkerlichen
    Gruß Josef

    hallo,
    ich bin erst seit 3 monaten in die imkerei eingestiegen, habe seitdem 2 völker. langfristig möchte ich gerne noch ein 3.Volk als hausvolk im garten haben. ich habe in einer imkerzeitung gelesen, dass jemand ableger auf 5 waben verkauft. kann man jetzt einen ableger noch kaufen oder bis zum frühjahr warten?

    danke für eure hilfe



    Jetzt keine Völker kaufen und erst recht keine 5 Waben Ableger.Dann trägst du nämlich das Risiko das Sie den Winter nicht überstehen.
    Wenn es denn sein muss erst im Frühjahr.
    LG. Josef

    Warum haben die jetzt noch soviel Brut? Fällt der Winter dieses Jahr aus?!
    Warum schmeißen die Damen die Drohnen nicht raus?

    Da ist doch irgendwas faul...

    Gruß Wolfgang




    Hallo Wolfgang,
    die Bienen wollen Sicherheit ,und halten deshalb noch die Drohnen.
    Die neue Königin will mit möglichst vielen eigenen Bienen in den Winter gehen und strengt sich deshalb mächtig an . Also alles bestens !

    Mit imkerlichem
    Gruß Josef

    Hallo Jutta,
    würde auf jeden fall die Weiselprobe machen,wie Günter geschrieben hat.
    In den nächsten Tagen soll es wieder 20 Grad werden. Völker ohne Königin sitzen nicht richtig in der Wintertraube ,sind unruhig usw..Die Folge wäre Nosema oder Ruhr , und das Volk würde sterben ! Also wenn KEINE Königin vereinigen.

    Mit imkerlichem
    Gruß Josef