Beiträge von OliverH

    Gibt's Grenzen, wieviel Zucker man aus Tschechien holen darf? Meine Schwiegermutter wohnt in Selb und da sind wir natürlich manchmal. Ein kleiner Abstecher über die Grenze wäre da schonmal drin - bei den Ersparnissen...

    Wie lange darf ein Volk denn weisellos sein, bevor da Arbeiterinnen anfangen Eier zu legen?
    Weil dann werden ja angeblich keine Königinnen mehr angenommen....


    Also: wie lange kann man maximal warten, wenn keine Königin/offene Brut mehr zu sehen ist, ob vielleicht doch alles gut wird (junge Weisel)?

    Warum? Sowas mal durchzurechnen ist sicher eine gute Sache! Findest Du nicht? Ich hab doch neulich hier Dresche bezogen als ich die Meinung vertreten habe, als Hobbyimker müsse man keine korrekte Kalkulation machen....

    Die 15 Euro musst Du dann natürlich abwägen gegen den Wert der Arbeitszeit des Rührens.
    Andererseits ist eine Kühltruhe teurer als ein "Auf-und-ab" Honigrührer ;-)

    Ich hab mal bei Amazong esucht und eine der ersten Tiefkühltruhen genommen:


    [B]Bauknecht GTA 2112 OPTIMA Gefriertruhe[/B]


    Verbrauch pro Jahr 223 kWh (Nicht kW/h sondern Watt MAL Stunde)
    Nutzinhalt 204l


    auf http://www.schuster-monschau.de/glaeser.htm#Honiggl%C3%A4ser
    steht dass ein Neutralglas einen Durchmesser von 85mm und eine Höhe von gut 93mm hätte. Gehen wir also von (zu Ungunsten der Kühltruhe gerundeten 10x10x10 cm^3, also 1l aus.
    Das heisst dass wir bei 204l Nutzinhalt 102kg Honig einfrieren können.


    Du kommst mit Deiner angenommenen Honigmenge von 12*12kg = 144kg mit 2 Ladungen à 2 Monaten (Deine Angabe) aus.
    also Stromverbrauch: 223kWh/3 = 74,3 kWh.
    Stromkosten 14,83€


    Das ist viel besser, als Deine 72€ - und die Kühltruhe bietet deutlich mehr Platz als hier genutzt wurde. Die 2. Ladung ist fast keine, der Platzbedarf der Gebinde wurde deutlich überschätzt. Vermutlich kommst Du mit 1 Ladung (7,50€ Stromkosten) aus. Ich will aber nicht anfangen optimale Packungen zu berechnen.

    Dort gibt es die beiden Carnica-Linien:
    - Iris 90/06 (MG)
    - MA 12/06 (MG)


    Das sagt mir aber nix. Wo finde ich da mehr Infos? Gibt es Vergleichszahlen zu den Bienen von Kroiß? Hat mit denen keiner Erfahrung?


    Bei der Bienenauswahl geht es mir in erster Linie um Sanftmut, danach Honigertrag, danach Wabensitz. Schwarmträgheit ist auch schön, aber irgendwann will ich mal einen Schwarm erleben. Optik ist egal.

    Danke für Deinen Vorschlag, Patrick!
    Ich nehme an, Du zielst darauf ab, dass die Neue schon ein starkes Volk hat um da loszulegen, oder?
    Das Problem ist, dass meine alten Beuten (da wo auch das alte Volk drin ist) Zander mit kurzen Ohren drin hat und meine neuen Beuten (wo ich das neue Volk und mittelfristig alle Bienen drin haben will) Zander mit normalen Ohren.


    Ich will die Neue Königin gleich in eine neue Beute reinsetzen. Deshalb der Gedanke mit dem Ableger in der Neuen Beute.
    Vielleicht ist auch ein KS besser, damit die dann endlich Naturbau machen können.
    Ist jetzt die richtige Zeit für Kunstschwärme?


    Wenn ich jetzt bald das Jungvolk bilde, dann sollte das doch problemlos überwinterungsfähig werden, oder?
    Ableger dürfte ich davon aber erst nächstes Jahr bekommen, oder kann ich im Juli oder so noch einen Brutableger davon machen?

    Du kannst auch die Französische Nationalhymne spielen, und eine Guillotine aufstellen. Die, die am schnellsten abhaut ist die Königin :lol:

    Mädels unter die Röcke zu schauen ist aber doch unmoralisch.... sagt meine Frau.
    ausserdem bin ich farbenblind und würde die rötlichen Beine bestimmt nicht finden... ;-)

    Naja, bei Deinem Vorschlag musst Du auch alle Bienen abfegen. Ich hab die noch nie durchgesiebt, aber im Film sah das Sieben jetzt nicht so schlimm aus. Besonders, wenn man sich dadurch das mit Zargen und Absperrgittern jonglieren spart. Aber wie gesagt: das ist eine Vermutung, ich hab wie immer :lol: keine Ahnung.


    edit: und die Zarge mit der Königin kannst Du ja trotzdem vorher schon lokalisieren. Dann musst Du auch nur noch 10 Waben sieben.