Beiträge von OliverH

    Hallo,


    wahrscheinlich will ich nächstes Jahr anfangen mit den Bienen. Ein paar Fragen hab ich vor dem Einstieg aber noch:


    - Wie finde ich einen Platz, um meine Bienen (ich dachte so an 2 - 3 Völker) aufzustellen. Ich bin recht neu in der Stadt und kenne (noch) keine Bauern oder so. Was für "Konditionen" sind dafür üblich?


    - Wie sieht es mit gebrauchten Beuten aus. Kann man die bedenkenlos nehmen, solange Zander reinpasst, oder hab ich dann Probleme mit Krankheiten oder so?


    - Überhaupt: wie sieht es mit den gesamten Einstiegskosten aus? Hat das mal jemand zusammengerechnet?


    - Ich könnte kostenlos einen Ableger von Verein bekommen. Es heisst aber immer, dass man mit mindestens zwei Völkern anfangen soll. Wie schnell kann man aus einem Ableger zwei Völker bekommen?


    - Bei allen möglichen Arbeiten soll man Leerwaben einhängen. Woher nehm ich die? Mittelwände kann man kaufen - Leerwaben hab ich nirgends gesehen.
    Bauen die Bienen Mittelwände nicht selber aus, wenn sie die brauchen? Und könnte ich nicht viel mehr Wachs ernten, wenn ich denen immer nur MWs gebe?


    - Wieviel Wachs kann ich denn pro Volk und Jahr ernten?


    - Ist es möglich nur einen Teil des Honigs (für den erweiterten Eigenbedarf) zu ernten und den Rest drin zu lassen? Ich hab gelesen, dass Waldhonig schlecht für die Bienen sei - wie haben die Bienen dann ohne den Menschen überlebt?


    - Ich habe mehrfach die Behauptung gehört, dass Imker eine bedrohte Art schützen würden, weil seit der Varroa Bienen nicht ohne den Menschen überleben könnten. Wenn wir aber Artenschutz betreiben, warum halten wir dann nicht die dunkle Biene?


    - Sabi(e)ne hat mal auf eine Seite hingewiesen, wo ich auch das gefunden habe:
    http://bwrangler.madpage.com/bee/gbla.htm
    Dass man Varroa mit Zucker behandeln kann ist mir neu. Spinnt der Typ oder
    funktioniert es tatsächlich? Wenn es funktioniert - warum macht das dann
    keiner?


    - Hätte ich ein Dutzend Posts für meine Fragen schreiben sollen?


    Vielen Dank schonmal fürs bis hierher lesen - und vielleicht sogar antworten.