Beiträge von OliverH

    Ein Schwarm sollte sich nur dann aufteilen, wenn da 2 Königinnen drin sind. Sonst wäre ein Teil ja automatisch dem Untergang geweiht. Das wissen die Bienen und machen sowas dann auch nicht.


    Wenn die Bienen im Baum ein angemessenes Zuhause gefunden haben, dann würde ich nicht damit rechnen, dass die ohne Grund wieder abhauen... sie haben sich ja entschieden.


    Nur wir Männer sind so, dass wir uns trotzdem immer weiter umschauen. Aber die Bienen sind ja Mädels ;-)

    Ich hab am 27.5. eine Königin für Fronleichnam angefragt. Wenn ich so 3+5+8=16 rechne, dann ist das natürlich zu knapp.


    Ich nahm aber an, das Züchter, die Ihre Königinnen in Inseraten anbieten, schon "auf Verdacht" produzieren - und er hat die Königin auch zugesagt, Versand am 8.6.


    Die Queen kostet 25,-


    Was da an Porto dazukommt, weiss ich nicht. Ich würde mal schätzen ca. 5 Euro - die kommt ja nicht per Taxi oder Spedition.


    Den Zusetzkäfig behalt ich - auf die Idee, den zurückzugeben wäre ich gar nicht gekommen...


    Dann hoff ich mal, dass "meine" Königin nicht der Negativausreisser ist...


    Oliver


    edit: Mir ist klar, dass wenn ich nur 1 Queen bestelle, ich ein ganz kleiner Fisch bin. Aber so ist das nunmal. Ich erwarte da keine Mengenrabatte, aber trotzdem eine vernünftige Beratung. Wenn mir der Züchter das Gefühl geben sollte, dass er kein Interesse hat Kleinimkern die eine Königin zu verkaufen, dann würde ich halt jetzt, aber auch in Zukunft woanders kaufen.
    Ich kann mich aber bisher nicht beklagen

    Hallo Henry,


    das Problem - das zumindest ich habe - ist, dass ich zwar wusste: ich hab 2 Völker ausgewintert. Ich würde gerne 4-5 einwintern.


    Ich wollte aber auch mal einen Schwarm sehen und hab bewusst keine Schwarmverhinderung gemacht (und dann zu spät realisiert, dass das das Ende der letztjährigen, guten, geschnittenen Königinnen bedeutet)


    Ein Schwarm ist jetzt gefallen und gefangen worden. Also 3 Völker (immer vorrausgesetzt, dass alles gut geht)
    Eine Königin bekomm ich kurz vor Fronleichnam. (ja, ich hab nur eine bestellt. Warum ist das verkehrt? Wieviele hätte ich in meiner Situation bestellen sollen? Warum?)
    Mit der will ich an Fronleichnam -wenn's Wetter passt einen Freiluftkunstschwarm machen.


    Wenn dann da alles gut funktioniert, würde ich (wenn mir nicht abgeraten wird) machen (vom Schwarm? vom abgeschwärmten Volk? Vom Ableger? seh ich dann...) noch einen Brutableger machen und nachschaffen lassen.


    Wenn jetzt aber im August aus welchen Gründen auch immer eine Königin verloren geht, oder die Königin im Ableger nicht begattet wird - dann brauch ich schnell Ersatz, richtig? (oder ich vereinige die Völker)


    Und das kann ich auch nicht vorher planen.


    Wenn ich 100 Völker hätte, könnte ich mit Statistik arbeiten und sagen, dass ca. 20% (oder so) eine neue Königin brauchen und die "Auf Verdacht" kaufen.


    Bei 4 Völkern klappt das einfach nicht.


    Oder siehst Du das anders?

    Ich wollte auch Bienenfluchten nutzen, die aber nicht geliefert werden konnten.
    Deshalb hab ich die Bienen von den Waben vor das Flugloch abgekehrt. Das hat super funktioniert und sie waren mir auch nicht böse.


    Nach der Hälfte der Waben kam dann das Paket mit meiner Imkerjacke an ;-) - die hab ich sicherheitshalber auch angezogen, aber nötig war das eigentlich nicht.


    Ich werde mir das Geld für die Fluchten (erstmal) sparen.


    So kannst Du auch sicher sein, dass der Honig bis zum Schluss optimal behandelt wird.


    Geerntet hab ich - um Nektareintrag zu vermeiden - vor Beginn des Flugbetriebes.


    Übrigens: ne schöne Homepage habt ihr!

    Ich glaube, dass Onkel Tom das "Auseinanderziehen" auf 35mm nicht als "Berichtigung" verstehen wird - eher im Gegenteil....


    Kannst Du die Königin im Ableger abfangen und im Kunstschwarm einweiseln?


    Danach (nach Annahme der Queen im KS) könntest Du die Bienen aus dem Ableger dann nach dem beschriebenen Verfahren, also Zeitung (WICHTIG: Nicht die BILD - die Bienen haben auch ihren Stolz), etc. vereinigen, aber diesmal den Ableger oben und den KS unten.


    nach der Vereinigung den oberen Kasten abnehmen, Bienen nach unten fegen und glücklich sein.


    Note Bene: das ist alles graue Theorie, entsprungen dem kranken Hirn eines müden Mausschubsers.

    Ja, wie gesagt: das weiss ich.


    Meine Frage bezieht sich eben darauf, ob das auch allgemein so gehandhabt wird oder ob man da höflicherweise rumfragen sollte.


    Glücklicherweise wird ja nicht immer im Leben alles nach den Buchstaben des Gesetzes gelebt.

    ... nicht zu Etiketten ;-)


    Und zwar: angenommen mir fliegt ein Schwarm zu, der eine gekennzeichnete Königin hat (mit Nummer, weil sonst ist das wenig eindeutig)


    Würde dann von mir erwartet, rumzufragen, wer die blaue 17 vermisst oder ist das üblich die einfach zu behalten?


    Das Beispiel ist rein hypothetisch. Aber ich würde gerne wissen, wie das üblich ist. Wie das im BGB geregelt ist, weiss ich.


    Ich hab am Wochenende tatsächlich meinen ersten Schwarm gefangen! Der kam aber zu 98% von einem meiner Völker (zumindest war es da vergleichsweise leer, offene WZ vorhanden + Nektar im Brutnest)
    Jetzt hoffe ich, dass die Königin dabei und gesund ist und die nicht wieder abhauen.

    Vielleicht bin ich ja blind, aber ich seh immer nur den Hinweis auf den ganzen Beitrag nicht auf die Stelle, um die es geht (das ist bei kurzen Beiträgen kein Problem, aber bei langen etwas schwierig)

    Keine Ahnung, ob Du füttern solltest. Als Schwimmer funktioniert auch reichlich sauberes Stroh.


    Ich hab in letzter Zeit auch über Styroporbrocken nachgedacht und noch keine guten Argumente dagegen gefunden (aber keine Erfahrung damit)