Beiträge von Boris2

    Hallo!
    Also ich habe schon ein wenig im Forum gestöbert und viele Meinungen gegen den Nassenheider Verdunster (vertikal so denke ich) gelesen. Da wird immer davon geschrieben, dass die Völker bei Langzeitbehandlungen aus der Brut gehen. Stimmt das? Der einzige Vorteil wäre doch somit, dass angeblich die Q-Verluste geringer sein sollen. Gibt es sonst noch Vorteile? Welche Methode könnt inr empfehlen?

    Hallo!
    Also ich als angehender Ingenieur kann nur bestätigen, was die Falzlosbesitzer schon gesagt haben. Es kommt nur darauf an, wie fest man die Magasine verzurrt, bzw. wie grot die Kraft ist, mit der die Magazine aufeinandergedrückt werden. Was mich aber bei dem System wundert sind die enormen Wandstärken. Kann jemand erklären, warum man die so groß gewählt hat? Die Wärmeisolation kann ja wohl kaum der Grund sein, wenn man den offenen Gitterboden bedenkt. Wären nicht 18mm wesentlich besser geeignet, da man sie als Leimholz und auch als Massivholz in jedem Baumarkt bekommen kann? 25mm sind da ehr exotisch.
    Damit würde man zusätzlich noch etwas Gewicht sparen und Leimholz hätte den Vorteil, dass es weniger arbeitet.
    Ich finde das System sonst ganz interessant.

    Hallo!
    Das mit dem Apisolar hört sich logisch an. Bei mir in der Form schmilzt das Wachs nicht mehr, es kommt scheint relatif schnell zu erstarren, da es sich stark schichtet und in Bahnen erstarrt. Mit Wasser in der Wanne hab ich auch schon probiert. Bringt eine Verbesserung, jedoch ist das Ergebnis noch nicht ausreichend. Vielleicht müßte man die Konstruktion des Schmelzers überdenken. Hat der Apisolar denn Doppelverglasung?
    MfG Boris

    Hallo!
    Ich habe bei dem Wachs aus dem Sonnenwachsschmelzer immer das Prollem, dass der alte Honig vom Wachs umschlossen wird. D. h. ich muß meine Wachsbarren (ich arbeite mit alten Kastenbackformen) immer auseinanderpflücken und dann waschen. Klar, wenn ich das mit dem Aufkochen mit Wasser und dann langsam abkühlen lassen mache, wird es auch wieder, aber das ist mir doch etwas viel investition in das Wachs!!!
    MfG Boris

    Hallo!
    Nur noch mal eine Frage: wie stark sind Deine Völker eigentlich? Ich hab so 2-2,5 Zargen Herold- ander-Beute mit Bienen besetzt. Ist das ok? Ach ja und leige ich Recht damit, dass jetzt keine Schwärme zu erwarten sind?
    MfG Boris

    Hallo Sabi(e)ne!
    Danke für Deine schnellen Antworten! Meinst Du wirklich stille Umweiselung bei 3! Weiselzellen? Habe übrigens Deinen Rat zur Umweiselung befolgt und warte. Leider mußte ich dann heute noch einen Begattungsableger auflösen, aber ich kann eigentlich nicht meckern. 6 von 7Qs sind nun begattet. Ist ein guter Schnitt!
    MfG Boris

    Hallo!
    Da kann ich Dir nur Recht geben, aber bei mir in der Nähe stehen so viele Völker (ca 30 plus meine 3 im Umkreis von 1km) da wäre das ehr ein Tropfen auf den heißen Stein. Habe dieses Jahr noch keinen Tropfen Honig geerntet! Aber bin jetzt mit 2 Völkern in die Linde gewandert...bin mal gespannt. Werde mich auch jetzt schon mal nach neuen Standorten für meine Mädels umschauen. Hier fehlt es eindeutig an Robinien. Hoffe, ich finde sonst noch etwas ertragreiches!!!
    MfG Boris

    Hallo alle miteinander!
    Bin neu im Forum. Habe heute eine Drohnenwabe geschnitten und ein paar (so ca 10) Zellen geöffnet und mir den Inhalt genauer angeschaut. Meine Bilanz: 1 Milbe. War der 3. Rahmen bei diesem Volk, die anderen hatte ich auch so Stichprobenartig kontrolliert und bis jetzt komischerweise nichts gefunden. Klar sind das nur Stichproben, aber auch sonst ist mir noch kein starker Befall aufgefallen. Die Völker sind allesamt gekauft. Spricht für den Verkäufer, was? (Oder mein schlechtes Auge :) )
    MfG Boris

    ...das ist hier die Frage!


    Hallo!
    Habe mal wieder eine Frage. War gerade bei meinen Bienen und bei einem Volk fehlten Stifte. Maden, die so ca 5-6 Tage alt waren habe ich gefunden. Nach weiterer Durchschan (...hab ich geschwitzt...) Habe ich dann 3 Weiselzellen gefunden, die sehr nach Geschlüpfter Q aussahen. Ich war völlig überrascht, da ich nicht erwartet hatte, dass jetzt noch ein Schwarm fällt. Außerdem deutete beim ersten öfnen der Beute nichts darauf hin. Der HR war zu 1/3 voll (letzte Woche war da fast noch nichts) und auch die Menge der Bienen war sublektiv betrachtet immer noch wie bisher, so 2-2,5 Zargen. Wie sieht das denn nun mit Nachschwärmen aus? ist da noch was zu erwarten? Habe kein tuten und quäken vernommen und aus den Zellen sind die Qs. Könnt ihr mir weiterhelfen?
    MfG Boris

    Hallo!
    Habt ihr Erfahrung mit 2 Wabenablegern? Habe die Völkervermehrung in 4 Schritten, wie sie immer wieder im Bienenjournal beschrieben wird durchgeführt. Die Qs sind seit 1-2 Wochen in Eiablage. Die Völker werden ständig gefüttert. Wie stark werden die Ableger bis zum Winter noch?
    MfG Boris

    Hallo!
    Bin neu im Forum und imkere noch nicht so lange. Ich möchte gerne dieses Jahr 2 Völker umweiseln. Beide sind Carnica, mit dem einen bin ich zufrieden, aber die Q ist schon seit 2003 im Geschäft (habe dieses Volk im April gekauft) und beim anderen Volk bin ich mit der Leistung nicht zufrieden.
    Jetzt habe ich ein paar Buckfastköniginnen gezogen mit denen ich umweiseln möchte. Ich habe gelesen, dass man eigentlich im September umweiselt, da da die Annahme leichter gelingt. Nur wären dann die Winterbienen noch Carnica. Habe wiederum gelesen, dass Buckfastvölker stärker in den Winter gehen. Was meint Ihr? Jetzt umweiseln, oder warten?
    MfG Boris