Beiträge von Bruennis27

    Gesetz dem Fall ich würde wirklich nochmal komplett umstellen von dnm auf Dadant US und halbzargen, wurde meine Stände so anpassen das ich die bz im stehen bearbeiten könnte, wieviel wiegt eine Dadant Hz? Die müssten ja jedesmal runter...
    Lg Christian

    Also am wirtschaftlichste wäre es natürlich wenn ich meine 1 er dnm behalten würde und im honigraum auf halbzargen umsteige wenn ich jetzt für meine 30 Völker alles umstelle.... Mag garnicht daran denken trotzdem hab ich dann immer das Problem mit dem zweiten br auch wenn ich die Höhe so anpassen würde das ich quasi bei dem zweiten im stehen arbeite wäre der erste wahrscheinlich zu hoch um im sitzen zu arbeiten.... Hmm das kann ich ja leider im Moment nicht mal ausprobieren.... :-(

    Danke an euch alle für die tollen Tipps ich werde mich mal ein wenig einlesen in die Golz und Bremer sache. Das mit 1,5 und halbzargen habe ich lang und breit überlegt. Das Problem was ich habe ist die Höhe der untersten zarge ich kann mich nicht an allen bienenständen hinsetzen und Kontrollen durchführen und im stehen habe ich auch dann noch schmerzen. Aber trotzdem werde ich jetzt wenn es soweit ist jeweils zwei versuchsvölker erstellen und schauen was funktioniert. Am besten wäre natürlich ich könnte bei meinen dnm 1 er bleiben und nur Hz kaufen..


    Lg
    Christian

    Okay ich habe auch schon in die vorhandenen Themen geschaut aber irgendwie war dort noch nicht klar herausgekommen wie die Betriebsweise der Golzbeute gehändelt wird bzw ob es wirklich Probleme bei der honigstapellung gibt oder nicht usw. Wie gesagt mich würde auch die Betriebsweise interessieren
    Lg
    Christian

    @lamedhahne
    Danke für die Tipps und man merkt dir an das du dich auskennst genauso ist es nach dem sitzen komme ich fast nicht mehr hoch :-( und ja physio mache ich Natürlich schon. Aber langfristig muss ich mir eben was überlegen da ich eben noch viel viel mehr bienen haben möchte und das noch für lange Zeit ;-)

    Hallo Sabine,
    lieben Dank für die besserungswünsche
    Ich würde ja gerne bauen aber ich bin ehrlich ich habe die zeit dazu nicht... Mir schwebt vor irgendwann so um die 50 Völker zu halten und dann statt die jetzigen immensen Ableger eben Ks zu bilden ich kenne mich mit der Betriebsweise überhaupt nicht aus im Bezug auf die Golzbeute, was genau und wie ist die Golzbeute zu händeln
    Lg Christian

    Hallo an alle die dies lesen, mich hat es leider das zweite mal erwischt die lieben Bandscheiben im lws Bereich. Mir wurde nahe gelegt mein "geliebtes Hobby" zu überdenken. Das steht für mich nicht zur Debatte... Wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt ;-) trotzdem brauche ich Hilfe von euch was kann ich machen um einigermaßen lange mein mehr als Hobby weiterhin auszuüben? Zu meiner Person ich bin erst 34 und imkere mit 30 Völkern und Dnm Segeberger, Ausbau soll irgendwann weiter erfolgen. Ich erstelle so einige Ableger im Jahr. Es ist eine reine Standimkerei und es wird nicht gewandert. Bienenrasse Buckfast. Ich habe die Golzbeute im Blickfeld. Hat irgendjemand mit starken Bandscheiben Problemen Erfahrungen gemacht für die mir vorschwebenden Aufgaben bzw. Anwendungen? Mir bereitet allein das tiefe herunterbücken an der untersten Zange schon Probleme, klar ich kann mich dann auch setzen aber das ist irgendwie nicht das non plus ultra...
    Für Hilfe und Tipps danke ich euch sehr und freue mich über eine rege Beteiligung...
    Ich hätte heute fast meinen Sammelbrutableger nicht auf Zellen kontrollieren können... Nur mit Doping war mir dies möglich


    Lg
    Christian