Beiträge von vindobonapis

    Danke, die erste Seite war mir bekannt. Sind das die TBHs von T.u.T. ?
    .....und von der Baulust der Bienen.
    Das kommt wahrscheinlich auch darauf an wo und wie groß das Fenster ist. Du kennst ja sicher das Bild von der Vollglas(warre)beute.
    Bei meinen kleinen Fenstern haben sie auch weniger angebaut als beim Holz.

    Hallo Bernhard, meine Sticheleien sind auf keinen Fall persöhnlich gemeint. Du hast ja schon einen sicheren Platz in den ewigen Bienenweiden ( wegen der Kunstwaben mußt Du noch durchs Fegefeuer ).


    Die Warrebeute wurde ja damit beworben, dass die Bienen auf Grund der Dimensionen ( der Zarge ) an den Seiten nicht anbauen.

    derbocholter: nenne mir Du einmal eine Stelle aus einem Bienenbuch wo steht dass Brutzellen nur mit Wachs verdeckelt werden.


    drohn: wer hat etwas anderes behauptet ?. Es ging mir hauptsächlich darum ob man das als reines Wachs erkennen kann. ( Bernhard hat eine schöne Nahaufnahme) Wie beurteilst Du das Bild der ganzen Brutwabe (verd1a.gif). Sieht nicht gerade schulmäßig aus.

    Ich glaube, dass die Brut geschädigt wird wenn sie nur mit Wachs verdeckelt wird.


    Dass die Brösel auf der Windel verschiedene Farben haben fällt mir auch immer auf. Da kann aber auch aller möglicher Mist und kleine Pollenreste dabei sein.


    Der Zelldeckel wo die Biene im Video schlüpft schaut (farblich) so ähnlich aus wie die rechte Seite von verd1.gif Da kann dort auf der linken Seite die dunkle Farbe kein Beweis sein dass die Bienen früher schlüpfen.



    Schaut Euch bei diesem Bild bitte einmal die halb verdeckelte Zelle in der Mitte an.


    Danke auch für die laufenden Beiträge.


    Die Hauptfrage bleibt allerdings was ist die Ursache des Farbunterschiedes bei verd1.gif

    "Das Bienen über Tänze komunizieren vermutet man schon lange....."
    Da will noch jemand schnell auf den fahrenden Bienenzug aufspringen.


    Mit neuen und immer genaueren Methoden wird man auch in Zukunft noch etwas neues beim Bienentanz finden.


    Karl v. Frisch "Tanzsprache und Orientierung der Bienen" Seite 59-60:
    ....Die geradlinige Laufstrecke des Schwänzeltanzes geht bei einer Entfernung des Futterplatzes bis 300 m nur über 1-2 Zelldurchmesser der Bienenwabe wird aber mit zunehmendem Abstand des Zieles länger, da das Tanztempo langsamer wird und die Zeitdauer des Schwänzelns zunimmt. Bei einer Entfernung von 500 m erstreckt sich der Schwänzellauf über 2-3 ( bis hier gilt wahrscheinlich die Endteckung von Tauz dass die Biene in Wirklichkeit nur auf einer Zelle steht ),..................bei 4500 m über 4 - 5 Zellen.

    eisvogel: notiz vom 30.6.: Weißklee, Steinklee, Schwedenklee, Springkraut, Esparsette und Malve ( alles nur in kleinen Flächen ) wie es in den Gärten ausschaut weiis ich (noch) nicht.


    derbocholter. Du schreibst aber am Anfang dass Du die schlüpfenden Bienen an der dunkleren Verdeckelung erkennen kannst. Und ja sie nagen natürlich auch. Das ich noch viel lesen und schauen muß stimmt auf jeden Fall. Wenn Du schreibst dass sie alle Zellen nur mit Wachs verdeckeln gilt das auch für Dich.


    allle: Ich habe zufällig das Bild der ganzen Wabe von verd1 gefunden. Da sieht man noch besser das dass mit den Füßen nicht stimmen kann.


    Auf der Windel kann man schon sehen ob das Wachs von den Drohnen oder von den Arbeiterinnen stammt.

    Jetzt gibt es eigentliche zwei Meinungsverschiedenheiten. Die Verdeckelung im Allgemeinen und den vorliegenden Fall.


    derbocholter. #5, Immerhin steht aber in "Die Honigbiene" (Dr. Gisela Droege) ..Das Wachs der Zelldeckel kann Bruchstücke von Häutungsresten, Pollenkörnern und Propolis enthalten. Die gewölbten Zelldeckel über den Brutzellen sind locker und porös und damit luftdurchlässig.. Mit Honig gefüllte Zellen werden luftundurchlässig verdeckelt......


    und das ist auch eine Frage an alle. Wie schaffen die Bienen da den Unterschied. Bezüglich Honigwabenverdeckelung neige ich eher zur Lexikon der Bienenkunde.


    #9 man kann auch durchbrechen sagen. und außerdem sind da alle Zelldeckel gleich. Der Deckel der Biene müsste dann auch eine andere Farbe haben.
    ----------------------------
    Das die Zelldeckel eine unterschiedliche Farbe haben weil sie zu verschiedenen Zeiten entstanden sind ist ja außer Zweifel. Das ist auch mit dem Legegang der Königin vereinbar. Die Frage ist die Ursache. Die linken Deckel auf verd1 schauen nicht nur anders aus weil sie älter sind.
    ----------------------------
    HonigBombus: #3, geht leider nicht mehr.
    #7 ich habe nicht behauptet dass die Bienen den Zelldeckel von innen abnagen. Die Windel sagt mir dass ganze Zelldeckel von den Drohnen sind und Brösel von den Arbeiterinnen wenn sie beim Schlüpfen den Deckel durchstoßen (teilweise auch nagen). Arbeiterinnen pappen ........das lese ich zum ersten Mal


    Lothar: Nachdem ich mich noch an die ganze Wabe erinnern kann, links alte Wabe (Zellen) rechts neue. wie Du auch bei #10 schreibst.


    Eisvogel: leider nur Wochenendimker und manche Sachen fallen mir erst zu Hause am Computer auf. Nach den Bilddaten muss das im Juni gewesen sein. Haupttracht ist die Himbeere.

    Typisch Warreimker. Muß nur zwei Mal im Jahr zu den Bienen. Im Frühjahr die leeren Zargen unterstellen und im Herbst die honigschweren Zargen abheben. Da hat man dann den Rest des Jahres genug Zeit für alle möglichen Erfindungen.


    Ist das Umdrehen nicht etwas ähnliches wie es schon bei den Bauernkästen (Janscha) gemacht wurde ?


    Ich habe einmal versucht ( als ich noch Warre hatte ) eine horizontale Warre zu konstruieren.

    Bilde mir ein das schon ein paar Mal gelesen zu haben. Dort wo es im Inhaltsverzeichnis oder Lexikon steht kann man es nur mit Fantasie herauslesen.
    Schulungsmappe: Honigzellen - Wachs, Brutzellen porös. Lexikon der Bienenkunde: schreibt nur von Wachsverdeckelung bei Honigwaben. Bei Die Honigbiene ( lexikalisches Fachbuch ): kann überall ein bischen Pollen und Propolis dabei sein.


    Dass die eine Verdeckelung dunkler ist als die andere weil diese Bienen früher schlüpfen kann aber nur ein Scherz sein. Seit wann nagen die Bienen den Zelldeckel von innen ab. Ist es nicht eher so das auf der linken Seite (linkes Bild) nur (noch) Wachs ist.

    Hallo.


    In den Lehrbücher steht dass die Verdeckelung der Brutwaben eine Mischung aus Wachs und Pollen ( und Propolis ) ist. Dacher sind dann auch die meisten Brutwabenverdeckelungen im gelben Bereich. Hier wird es schwierig sein, aber davon abweichend müsste man den eingetragenen Pollen erkennen. Oder spielen da noch andere Sachen eine Rolle.


    Bei den angehängten Bildern könnte das so sein. z.B. bei verd2 die Verwendung von Altwachs ?


    Vielleicht hat von Euch auch noch jemand ein nicht alltägliches Bild einer Brutwabenverdeckelung.