Beiträge von bienenmartin2

    Ich nehme meinen Sohn (4Jahre) mit. Er bekommt ein Schild umgehängt:


    Wenn ich groß bin


    möchte ich auch Imker werden


    Gibt es dann noch Bienen?

    Hallo Sabine,


    ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn die Königin das Plättchen nach dem Zeichnen wieder verliert bzw. bereits Kleber benutzt wurde, alle weiteren Versuche, nochmals ein Opalith-Plättchen zu kleben, zwecklos sind. Sie halten nicht mehr, bzw. nur eine kurze Zeit und das Plättchen löst sich wieder.



    Hallo Sabine, hallo @


    die Pflicht zur Führung eines Bestandsbuches ist in der


    Verordnung über Nachweispflichten über Arzneimittel, die zur Anwendung von Tieren bestimmt sind (Tierhalter-Arzneimittel-Nachweisverordnung)


    aufgeführt.


    http://212.87.35.103/gesetze/G…e_pdf/Nachwpflicht_AM.pdf



    Es reicht ein schlichtes Blatt Papier DIN A4, auf dem der Name der Imkerei mit Datum, Bienenstandort, die behandelten Völker, Arzneimittel und Menge aufgeführt sind.


    Stockkarten reichen nicht aus, würden aber zumindestens belegen, dass meine seine Behandlungen dokumentiert hat.

    Hallo Gerold,


    deine Frage ist vielleicht nicht unbedeutend. Nur leider weiss ich das nicht mehr. Bei F1 Königinnen mache ich mir nicht die Mühe von schriftlichen Aufzeichnungen.


    Ich denke mal, wenn eine genetische Ursache vorliegt, wird dass nicht mehr nachvollziehbar sein. Interessant wäre aber gewesen, wenn noch andere Imker gleiche Beobachtungen gemacht hätten.
    Ich habe dieses Frühjahr ein ungutes Gefühl im Bauch. Die Bauern sind noch mit ihren Spritzen in den Raps gefahren, als er bereits zu blühen begann. Vielleicht haben die Bienen sich da was weggeholt. Das ist aber nur eine sehr vage Vermutung.

    Hallo radiolaria, hallo drohn,


    es waren keine Anzeichen von Nosematose noch irgend andere Auffälligkeiten vorhanden. Für mich ein Rätsel.
    Wenn nur der Verlust von einer zu beklagen wäre, könnte man das noch ohne weiteres hinnehmen. Aber gleich 5 Königinnen?

    Ich habe bei der ersten Durchsicht nicht das Brutnest angetastet. Es wurde in erster Linie eine Futterkontrolle durchgeführt und schimmlige Randwaben entfernt bzw. getauscht.
    Man kann ja auch an anderen Merkmalen wie z.B. Auswertung der Windel, Pollenneintrag, Klopfprobe, frischer Wachsbau an den Oberträgern, Temperatur über dem Brutnest, etc. erkennen, ob das Volk weiselrichtig ist.
    Merkwürdig ist eben, dass bis vor kurzem noch alles i.O. war (verdeckelte Brut), und nun ist sie weg.
    Ich habe sie regelrecht gesucht, vielleicht liegt ja auch ein defekt bei ihr vor und sie kann nicht mehr in Eiablage gehen, aber es ist keine Königin auffindbar.
    Und das ein Fremder am Stand war, halte ich für ausgeschlossen. Die Völker stehen auch auf mehreren Ständen verteilt.

    Hallo Forum,


    bei meiner letzten Völkerkontrolle musste ich feststellen, dass einige Völker weisellos sind. Es ist nur noch verdeckelte Brut vorhanden (keine Schwärmerei!) , keine Nachschaffungszellen. Ich kann mir den Verlust der Königinnen nicht erklären. Bei der Frühjahrsdurchsicht waren diese Völker noch OK. Die Völker haben auf einer und teilweise auf zwei Zargen überwintert.
    Beim letzten Imkerstammtisch berichteten auch andere Imker von Königinnenverlusten.
    Alles nur ein Zufall oder ein Phänomen?
    Meine Frage an die Forumsmitglieder hier im Norddeutschen Raum: Sind bei euch auch Königinnenverluste zu verzeichnen? Habt ihr die gleichen Beobachtungen gemacht?

    Hallo @ zusammen,


    die Landwirte hatten anscheinend auch noch nicht bemerkt, dass der Frühling bereits da ist und die Natur heuer weiter ist als manch anderes Jahr. Nachdem Motto: letztes Jahr um die Zeit habe ich den Raps noch gespritzt.
    In meiner Gegend sind die Landwirte noch in den Raps zum Spritzen gefahren, als bereits die ersten Frühblüher da waren. Ich habe einen Landwirt darauf angesprochen. Als Antwort erhielt ich dann: alles bienenverträglich

    Hallo @ zusammen,


    ich benutze bei Bienen- und Insektenstichen eine Propolissalbe. Die wirkt sehr gut. Falls es mich bei den Bienen mal "erwischt" und ich nichts dabei habe, nehme ich auch schon mal frisches Propolis aus dem Volk. Der Juckreiz und die Schwellung klingen schnell ab.

    Hallo alle zusammen,

    simon Zitat:
    Hi, zusammen,


    ein weiteres Kennzeichen, wäre noch zu erwähnen, wenn das Volk schon so gut wie ex ist, sind die löchrigen, eingefallenen Zelldeckel


    hier deutet doch alles mehr auf AFB hin!


    Zitat:
    Manchmal findet man noch eine kleine Handvoll Bienen mit der Queen, die nicht mit dem Varroafluchtschwarm abgezogen ist.


    Die Fluchtschwärme sammeln sich nicht oder nur kurz und lösen sich gleich wieder auf, betteln sich dann bei den anderen Völkern ein, wenn man sie reinläßt.


    Hast du das selbst beobachtet? Dann wäre es sehr bemerkenswert. Also ich habe noch keine Fluchtschwärme oder sowas ähnliches beobachtet.

    Hallo Elke,


    teilweise sind die Völker recht unterschiedlich in ihrer Frühjahrsentwicklung, die einen sind einwenig schneller und geben richtig Gas und die anderen dafür sind noch träge.


    Ein guter Anhaltspunkt wäre für dich, mal bei benachbarten Imkern zu fragen, wie es da aussieht.