Beiträge von Gartenfreak

    ...und ich kann ihn mit Blättern nicht identifizieren, da sieht er nämlich genauso aus wie die vielen Feldahorne, die ich im Garten stehen habe.
    Aber jetzt blüht er, mein einziger Spitzahorn.
    Ob die Bienen dran gehen kann ich nicht sagen, die Krone ist sehr hoch und die Sonne schien mir ins Auge. Gehört habe ich nix.
    Aber es ist auch sehr viel andere Tracht da. Am lautesten summt es in Nachbarins ungefüllter Zierkirsche. Die hört man oft auf 10 m Entfernung.

    Hallo,
    die haben Duftstoffe verteilt = sterzeln.
    Hintern hoch, Duftdrüse ausgestülpt und durch das Flügelschlagen den Stockduft verteilen. Wenn am Flugloch viel los ist, machen die das auch gern auf der Beutenwand. Sie sind die "Hausnummer" für die, die zum ersten Mal ausfliegen.

    Hm...musste erstmal das Preisschild abknibbeln, um mehr als teucrium lesen zu können also, ist nicht der hiercanicum, sondern chamaedrys. :-(
    Nun denn. Ich hoffe, der funzt genauso...
    Blütezeit Juni bis August.
    Gefunden habe ich den bei Hornbach, als ich Hasenfutter kaufen wollte...

    Hallo Salvia,
    nur 1 von dreien ging kaputt, und das gleich am Anfang. Die anderen sind gewachsen und treiben gerade neu aus. Ehrlich gesagt wundert mich das selbst am allermeisten. 2m daneben geht es einer SUMPFschafgarbe richtig gut.
    Wahrscheinlich ist es eben eine besonders widerstandsfähige Distel, die auch unter für sie nicht optimalen Bedingungen klarkommt. Vielleicht haben die Bienen sie auch zum Bleiben überredet.
    Jedenfalls hab ich mir weitere gekauft und bin "guter Hoffnung". Zwar werden die Blüten nicht so schön blau wie auf Sandboden aber der Inhalt macht´s, und der schien o.k. zu sein.

    Hallo zusammen,
    momentan hat Lidl Disteln (Eryngium planum) für 39 Cent!
    Hatte mir letztes Jahr drei Stück davon geholt, 2 sind angegangen. Zur Blüte wurden die beflogen, als wenn´s nichts anderes gäbe, und sie haben den Winter in meinem feuchten Lehmboden offenbar auch gut überstanden (treiben schon aus). Ich hab mich heute jedenfalls eingedeckt.
    Helenium haben die auch. Ein früh blühendes (hoopesii, ab Juli) in gelb und ein etwas später blühendes in rotbraun. Pollen und Nektar sehr gut und von den Bienen heiß geliebt.
    Also, wer noch Platz hat....

    Hallo Remstalimker,
    Raps ist bei mir Fehlanzeige, deshalb hoff ich ja, das Christian welchen hat und zum nächsten Treffen den Honig mitbringt.
    Der Wintereinbruch war hier nicht so dramatisch wie angekündigt - ein paar Flugtage sind ausgefallen, ab morgen soll das Programm mit Frühling weitergehen. Die Kirschknospen sind in den letzten drei Tagen viel dicker geworden, wenn es jetzt wieder warm wird, blühen die noch im März.
    Die Knospen am Apfel brechen auch schon auf, ich wette, der geht dieses Jahr im April in Blüte. Das passt dann zu dem, was die anderen hier berichtet haben: teils schon verdeckelte Drohnenbrut, vereinzelt Spielnäpfchen...

    Hallo Heinz,
    ich schick Dir gleich eine PM mit Namen Adresse und Tele des Vorsitzenden des Imkervereins in Mengede (genau, direkt vor Deiner Haustür...)
    Sach dem mal, Du möchtest Bienen haben und Imker werden.
    Wenn die bei Dir so aktiv sind wie unser Vorsitzender hast Du dann Bienen und bist Imker, schneller als Du gucken kannst.
    Außerdem erzählt er Dir, welche Versicherungen und Mitgliedsklamotten über den Verein laufen etc etc.
    Viele Imker haben gut überwintert und geben jetzt die Ableger von letztem Jahr ab. Ich bin sicher, das Du da welche bekommen kannst. Mach das mal.
    Und wenn Du mit denen nicht zufrieden bist, kommste nach Herne.

    Hallo Heinz,
    herzlich willkommen bei den Bienenverrückten hier im Forum.
    Ich hoffe, Deine Frage Buckfast oder Carnica löst hier nicht gleich wieder eine heftige Diskussion zwischen Bucki/ Carni Fans aus.
    Sanftmütig sind beide. Die Carnica startet im Frühling schneller als die Buckfast, kann also besser Frühtrachten einfahren, neigt aber auch eher zum Schwärmen. Buckfast kommt etwas später in die Pötte, bildet aber größere Völker und bewährt sich in der Spät/Sommertracht. Die Schwarmneigung soll geringer sein als bei Carnica, dafür braucht sie im Winter mehr Futter.
    Die Rassen sollten vom Imker unterschiedlich geführt werden. Ich rate Dir, dem bei Dir ansässigen Verein beizutreten und zu gucken, was die für Bienen haben. Haben alle nur Carnica, können sie Dir nicht die Betriebsweise für Buckfast vermitteln und umgekehrt. Ich würde an Deiner Stelle mit der "Vereinsbiene" anfangen und erst, wenn Du mit der einen Erfahrungen gesammelt hast, Deinen Horizont auf die andere erweitern.

    Hallo,
    Christian, ich hab es schon direkt nach Deinem Posting gesehen. Frust. Das ist so gemein. Ich hoffe, die Wetterfrösche verstehen nix von ihrem Job und irren sich gewaltig.
    Aber was passiert bei Frost mit den Rapsblüten auf dem Feld? Vertragen die das?
    Ich drück Dir die Daumen, das Bienen und Raps in diesem Jahr zeitlich gut zueinander finden (... damit ich beim nächsten IF Treffen noch mal so richtig in Deinen Honig langen kann, der war echt klasse ;-)).


    Veet, gratuliere zu Deiner Entscheidung. Ich glaube, sie war richtig.
    Bei mir baut das eine Volk auch heute an der Dritten!

    Hallo Christian,
    ich hoffe die "Schneevorhersage" ist genau so eine Ente wie die im Februar angekündigte "Winter kommt zurück" Meldung.
    Der Raps will jetzt bestimmt noch gar nicht blühen, ein paar Spinner unter den Pflanzen gibt es immer....
    Nee, ehrlich, ich fand Deinen Rapshonig superlecker, aber Frost und Schnee muss ich nicht mehr haben.

    Hallo zusammen,
    ich vermelde also ganz betrübt, das die dritte Zarge in ersten Woche völlig ignoriert wurde, was ihr mir ja auch fast alle prophezeit hattet.


    Aber heute haben sie angefangen!!! Zumindest sind alle Oberträger besetzt, die Folie wird gerade festgekittet und auf den MW marschieren sie auch eifrig rum. Los geht´s! Hoffentlich macht das Wetter noch etwas mit.
    Jetzt bin ich gespannt, wie sich das entwickelt.