Beiträge von Simon Angerpointner

    sondern nur Dienstleister für Imker sein, die eins zu eins ihre Ware zurückerhalten.


    Das haut nie und nimmer.


    Seht euch nur die Statistik an, wieviel Imker wieviel Völker halten.


    Du, Herr Umarbeiter, ich hätt da 5 kg Wachs, will aber genau das zurück und zahle keine 40€!


    Der schickt Euch in die Wüste----


    Griass Simmerl

    Na gut, ich kann mir auch die Schuhbänder von einem Bediensteten binden lassen!


    Aber sicher doch - kann jeder selber entscheiden, was er tun will/kann und was nicht.


    Wir sollten hier nicht streiten, eher zusammenhalten und uns überlegen, was in Zukunft zu tun ist.


    Ich hatte schon knapp unter 150 Völkern im Nebenbetrieb und machte alles selbst, außer Stockmeissel, Smoker, Draht und Nagel!


    Irgendwo hört der Spass auf, selbstverständlich.


    Nur wie wollt Ihr weitermachen?


    Ihr habts ja gehört: Der Dreck lässt sich nicht rauszaubern!


    Also, entweder verdünnen wir die "Schoße" mit mehr Naturwachs - oder wir reichern sie weiter an mit Paraffin, Stäerin und was weiß der Teufel noch!


    Sucht es Euch aus!


    Oder findet bessere Wege!


    Griass Simmerl


    Naturbau kommt nicht in Frage und die eigene Herstellung muss in der Erwerbsimkerei zeitlich auch erstmal untergebracht werden.


    Gruß Sanni


    by the way,


    momentan läuft auf Servus tv, die Honigmacher mit Stefan Mandl.


    Der hat nur 7000 Völker, produziert seine MW selbst, die Zargen werden aus einfachsten Brettern genagelt und die Rähmchen haben keine
    Abstandshalter.


    So geht imkern auch!


    Deutlich kommt dabei heraus, wie wichtig ihm sein eigener Wachskreislauf ist.


    Ob der schon was geahnt hat? - Blödsinn! Der weiß ganz genau was er tut!


    Griass Simmerl

    Im Gespräch mit einem Nebenerwerbsimker der ca 100 Völker führt kam raus, dass er jedes Jahr ca 10 Kg Neuwachs - also Entdecklungswachs, Drohnenrahmen und Wildbau verkauft, da er dies übrig hat - obwohl er jedes Jahr noch ca 30 Ableger mit Mittelwänden bestückt.


    Sag ich doch:


    Sehr viel Wachs und vor allem "Sauber"!


    Griass Simmerl

    Funktioniert Mitte Juli eine TBE mit Anfangsstreifen?


    Alles funktioniert, wenn wir ihnen geben, was sie wollen, Noldi!


    Nur - Noldi -


    - können wir das nicht!


    Weil der Zucker schon eine Schadquelle sein könnte


    und der Mangel from outside die menschlich-bienischen Vesuche zunichte macht.


    Griass Simmerl

    Ein Aphorisma, das ich vor ungefähr 40 Jahren schrieb, könnts auch so beschreiben:



    Verdammt, der Leichenzug hält inne!


    Es klopft noch einmal in dem Sarg.


    Doch unserer Bequemlichkeit zuliebe Willen,


    ziehn wir weiter zu aufs Grab.


    Griass vo mir!

    Nun gut,


    bei den Neonics waren prozentual vielleicht nur 20 bis 30% der Imkerinnen und Imkerleins betroffen.


    Aber hier:


    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=52880


    sinds doch wohl mehr als 80%, auch die Bios!


    Jeden, eigentlich!


    Nein, ich will keine Revolution und keinen Skandal, aber den haben wir, weil wir nicht richtig hingeschaut haben.


    Zu unseren Hauptproblemen: PSM, mangelnde Artenvielfalt und Biodiversität, industrielle LDW, kommt nun ein Zusätzliches hinzu.


    Wacht endlich auf!


    Sorgt endlich dafür, daß wieder gute Nahrugsmittel auf den Tisch kommen!


    Der Größenwahnsinn:


    Wachsen oder weichen! -


    hat uns längst eingeholt und überholt!


    Klein sein - beinander bleiben! - wird uns wieder zusammenschweissen.


    Griass Simmerl

    Gestern wurden bei mir Proben gezogen, Wachs und Honig. Die Lebensmittelüberwachung ist mit im Boot. Werde alle Infos sofort hier einstellen. Aktuell sind die Proben auf dem Weg nach Freiburg ins Labor. Bis dahin hab ich eine für mich selbst auferlegte Verkaufssperre für meinen Honig ausgesprochen. Die Lebensmittelüberwachung hat dies nicht getan, daher ist mein eigener Anspruch höher und ich will 100% sicher sein.


    Servus Markus,


    danke, daß du das so mutig angehst und uns auch die kommenden Ergebnisse nicht vorenthältst!


    Ich würd mir über die Verkehrsfähigkeit Deines Honigs momentan keine großen Sorgen machen wenn man das:


    https://www.lebensmittellexikon.de/m0004580.php


    liest, dann sind Paraffine doch bei Lebensmitteln zur Verpackung im Gebrauch.


    Das kann man beim Honig auch so sehen, hoff ich wenigstens und wünsch es Dir auch, denn es ist ja Deine Existenz.


    Daß dieses Zeugs nicht in die Völker gehört, ob nun konvi. oder bio, über das brauchen wir überhaupt nicht zu diskutieren.


    Was mir aber doppelt Sorgen macht, ist, was das Zeugs mit unseren Bienen anstellt.


    Das ist Völkermord, so wie beim Clothi!



    Ergo muss das Zeugs raus. Dies wird ein noch nicht zu beziffernder Schaden und eine Menge Arbeit!


    Man sollte sich schon mal Pläne bereitlegen, wie man das Händeln kann.


    -


    Aber dazu muss man natürlich erstmal wissen, was genau die Larven killt.


    Macht es Sinn die Larven zu untersuchen?


    Wahrscheinlich nicht!


    Also, Spurensuche nach dem Killer!


    Griass Simmerl

    Sorry Markus,


    weiß nicht ob das hilfreich ist, da es evtl. das Thema verfälscht.


    Das soll der Mod. entscheiden und gegebenenfalls ändern!


    Die Umfrage soll nur mal zeigen, wieviel betroffen sein können.


    Da wird wohl was zusammenkommen!


    Griass Simmerl

    Oder nochmal gucken :cool:


    Der Herr Ott ist sehenswert. Mehr als das :daumen:


    So ist dem!


    Wir luden ihn vor ca. 4 oder 5 Jahren zu einer Veranstaltung ein.


    Es kamen 450 Leute, 100 fuhren wieder, weil der Saal zu klein war.


    95% applaudierten und waren begeistert von dem was er sagte.


    Sie gingen, wissend, daß er recht hat.


    Geändert hat sich nichts!


    Griass Simmerl