Beiträge von Nds|Christian

    mit dem gestalten habe ich auch so meine probleme. wäre das problem nicht, ich glaub, dann hätte ich auch schon eigene etiketten.


    habe mal versucht mit einem grafikprogramm etwas zu erstellen, aber mir fehlen zwei sachen dazu:


    1. das können mit den grafikprogrammen umzugehen
    2. der kreative kopp :D


    das mit der kreativität könnte man ja noch abfedern indem man vorgefertigte grafiken verwenden könnte, aber wo bekommt man die her ?
    hatte schon im imternet gesucht, aber nichts wirklich zufriedenstellendes gefunden.


    vielleicht setze ich mich im winter nochmal dran. ich finde nämlich eigene etiketten besser, da man dort z.b. auch "honig aus dem leinetal" draufschreiben könnte. was wiederum die kundenbindung verstärkt, wenn sie wissen, dass der honig von blumen ist, die vor ihrer haustür stehen.

    Zitat von Henry

    Moin Christian,


    hast Du die Kleenen auch erst in diesem Jahr?


    ich meine, dass ich die letztes jahr noch nicht hatte. würde aber dafür meine hand nicht ins feuer legen.


    eine reine massentracht habe ich hier nicht mehr, allerdings gibt es wohl dieses jahr sommertracht wie selten zuvor. habe bei einigen völkern 3 zargen drauf und ich meine, dass die kleinen bienen gerade bei diesen "fleißigen" völkern auftreten.
    werde da bei nächstenmal drauf achten. deshalb hoffe ich auch mal, dass es an der unterversorgung der maden liegt, dass die bienen so klein sind.

    so kleine bienen habe ich bei mir aber auch schon bemerkt und da ich drohnen schneide und es im umfeld noch andere bienenvölker gibt, ist die inzucht gefahr nicht all zu groß.
    bei mir sind die kleinen bienen auch nur etwa halb so groß wie die anderen und sehen etwas grau aus.
    ich muss mal drauf achten, ob die nur bei einem oder bei mehreren völkern sind.
    hab mir noch keine gedanken gemacht weshalb, wieso, warum, weil es eher wenige bei mir sind.

    weil beim schwammtuch die säure innerhalb von ~10h verdunnstet. wenn man also abends das tuch reinlegt, ist es nächsten morgen trocken.
    bei den anderen verfahren ist dies nicht der fall und wenn es dann tagsüber heiß wird, wird zu viel säure freigesetzt und dies ist wiederum schädlich für die bienen.

    Zitat von holmi

    Bitte die Beiträge GENAU lesen! Ich hatte Baurahmen drin, in jeder Zarge einen, ganz nach Schulbuch.
    Gruß
    holmi


    dann versteh ich das nicht :(
    wo hast du ihn denn laut SCHULBUCH hängen ?
    ich habe ihn in der oberen meiner beiden brutzargen an zweiter stelle hängen und der rahmen wird bei allen völkern ohne probleme angenommen und bestiftet.

    Zitat von holmi

    Hallo FX,
    das Heißt so, wie es da steht: ich habe Mitte Juni Drohnenbrut geschnitten. Davor habe ich im Mai einmal etwas schneiden können. Ansonsten hatte ich eben leider das beschriebene Problem, dass die Brut schön verteilt wurde und ich nicht jede Wabe "verschnippeln" wollte.
    Gruß
    holmi


    hast du denn keinen baurahmen gegeben, dass die brut so verteilt ist ?

    über den satz vom "bauernverband" musste ich mich auch aufregen :evil:


    das ist doch ein ganz klares eingeständnis, dass den bauern die natur am arsche vorbei geht und die nur auf ihren profit achten. aber jammern, das können sie am besten :(

    îch bin auch im raps und habe sommerblüte. werde dieses jahr aber aus zeitgründen erst anfang august schleudern können und bin in beiden trachten zweizargig. musste dieses jahr bei einigen völkern in der sommerblüte sogar schon die dritte zarge draufsetzen, deshalb habe ich mich gewundert und gefragt, ob du mehrmals schleuderst.



    zu dem problem mit dem kandieren des rapshonigs. ich setze die neue zarge oben drauf, somit bleiben in der unteren genug bienen um diesen vernünftig zu wärmen und den honig weiter zu behandeln. würde man den ersten honigraum oben draufsetzen, dann passiert es schneller, dass er kandiert.


    auch wenn laut henry "bruder adam" es anders macht (neuen HR untersetzen), da wären wir aber wieder beim thema "macht des gedruckten wortes" :lol:

    Zitat von ToBee

    Ich bevorzuge einen zweiräumigen Brutraum, weil ich damit den Raum an das Volk anpassen kann und damit einfach flexibler bin.
    Da ich nicht mehr wie einen Honigraum aufsetze finde ich das herunterheben auch nicht so tragisch.
    .....


    das heißt dann also, du schleuderst dafür mehrmals im jahr ? oder hast du nur tracht für einen HR in deiner umgebung ?


    falls du mehrmals schleuderst, dann wäre mir das aber zu viel arbeit mit dem ganzen saubermachen.

    Zitat von sabi(e)ne

    Aha. Danke. :lol:
    Und BrAdam/K.Kehrle hat's gemacht, weil ihm sonst langweilig gewesen wäre?


    Wie du meinem Anfang im anderen Srääd entnehmen kannst, hab ich es noch nicht gemacht, sondern lediglich für nächstes Frühjahr in Erwägung gezogen, ich stehe also noch allen Argumenten offen gegenüber. :wink:
    .....


    ich liebe es immer, wenn personen sagen: "aber das steht doch in diesem buch so und so" ....


    meine güte, die macht des gedruckten wortes scheint bei einigen hier sehr stark verwurzelt zu sein :cry:


    ich werde meine bienenweisheiten auch mal in form eines buches zum ausdruck bringen, bin ich dann ein bienenkönig und alle richten sich nach mir ?



    und das du allen argumenten offen gegnüber stehst glaub ich auch nicht (außer sie stehen in einem buch), aber da bist du nicht die einzige. ich habe schon so viele threads gelesen und nirgends habe ich wen von den "erfahrerenen imkern gesehen", die gesagt haben: "du hast recht" oder so was ähnliches.
    ihr beschwert euch immer, dass 80 jährige imker in vereinen immer sagen: "das habe ich immer so gemacht und das mache ich auch so weiter" aber ihr seid kaum besser :lol:
    der einzige unterschied ist, das ihr auf einem viel höherem niveau seid, gott sei dank :D




    so und nun möchte ich, dass ihr meinen beitrag - wie alle anderen auch - in der luft zerreist und mich niedermacht :lol:


    aber wenn einige schon AS im gefierschrank bei -18°C hatten, wo liegt dann genau der GP ? unter -10°C ist noch viel platz .... ;)

    wir mussten unsere bienen etwas höher stellen. haben leider ab und zu hochwasser auf dem garten.


    [Blockierte Grafik: http://img380.imageshack.us/img380/7804/12349qf.jpg]


    so hoch wie der stand ist, so hoch stand auch das wasser vor einigen jahren mal. leider ist das bearbeiten der völker dadurch erschwert. werden wahrscheinlich die völker nächstes jahr auf den bahndamm stellen, der 3 meter hinter dem zaun langläuft. die gleise sind stillgelegt, stehen nicht unterwasser, aber leider auch nicht auf unserem gelände :(




    zum thema bienenstände: ich halte da nichts von. als erstes muss man sie bauen, wenn man aufhören will muss man sie wohlmöglich wieder abreißen. wenn man mit rauch arbeitet kann dieser nicht abziehen und hält sich unter dem dach, dann gibts räucherspeck bei mir :lol:
    muss jeder selber wissen, aber ich würde abraten.