Beiträge von stevo

    Hallo
    Ich säe meine Bienenbäume etwa mitte Februar gleichzeitig mit der Tomatenaussat,dafür nehme ich die Anzuchterde und den Anzuchtkasten.Ich nehme
    frische Sammen und stelle sie im Wohnzimmer am Fester ,die ersten keimen schon nach zwei Wochen,die letzten nach etwa drei Monaten.Keimerfolg
    schätze ich fast bei 100%
    Mfg
    Stevo

    Moin,


    Bitte überlege mal überschlägig wie sich die Unwucht verändert, wenn die Unwuchtsmasse weiter vom Rotationspunkt entfernt wird!
    Es wird so sein, daß die bessere Masseverteilung, die Du mit einem 4-Körbe-Rad erreichen willst, durch den höheren Abstand überkompensiert wird.
    Und Du mußt auch die absoluten Kräfte im Auge behalten und das während sich die Waben entleeren. Die "Unwucht innä Maschinä" verändert sich und hat mehr Väter als die Masseverteilung beim Beladen.


    Ich werde mal mit Herrn Förster reden ...


    Ich bleibe bei meiner Meinung,
    Wenn Du schon eine Schleuderstrasse von Swenty angeschaut hast,wirst dort vier Körbe sehen.
    Die Masseverteilung ist günstieger -weil symetrich und der Motor hat auch leichter, nicht nur bei dem Start der Maschinne
    Mfg
    Stevo

    Hallo
    Ich habe so einen nachgebaut ,meiner schleudert aber 30 Waben mit einem Motor mit 140Watt.Mit der Quallität teile ich gänzlich eure Auffasung.Ich kenne
    die Schleudermaschinne seit etwa 5 Jahren und bis heute hat sich da qalitativ nichts gebessert.Ich finde die Maschinne für zähige Honige nicht geaignet(Wabenbruch)
    Ausserdem günstiger währe anstatt Dreieck einen Viereck zu konstruieren -wegen der Unwucht.
    Mfg
    Stevo

    Hallo
    Es gibt noch eine Lösung mit dem Frequenzumformer.Der erzeugt aus einer Phase drei und lässt sich auch die Drehzahl regulieren.
    Der Motor muss aber 3x 380 Volt im Stern und 3x220 Volt im Dreieck auf dem Schild haben.
    Nachteil erhöhte Kosten für den Umformer.
    Mfg
    Stevo

    Hallo
    Das Messgerät ist schon ok ,probiere bei Ebay gibt´s noch günstieger und dazu Kalibrierflüssigkeit 1413 Microsiemens,einen Messkolben 25ml, Destiliertes Wasser und eine Waage bis etwa 10 Gramm.
    Sehr wichtig ist ,einen genauen Refraktometer zu haben, weil die Honigmenge vom Wassergehalt abhängt.
    Es gibt eine Tabelle Wasergehalt -Einwieggewicht.Die muss ich erst suchen.Der Preis durfte unter 100 Euro liegen.Das zweite Angebot ist einfach zu teuer,Messgeräte sind technisch gleich nur die Hersteller unterschiedlich.


    Mfg
    Stevo

    Hallo



    Die schwarzbraune an der Tanne ist schon weg,mal schauen was die grünne jetzt macht,die waagen gehen entschprechend nach unten.
    Mfg
    Stevo

    Hallo
    Die Bienen müssen verstärkt das Wasser hollen was um diese Zeit bei der Brutpflege schon eine Mangelware ist.
    Mfg
    Stevo

    Hallo
    Zitat vöm honigmaul:


    Bei der AS-Anwendung hat man gegenüber der OS-Blockbehandlung durch die Wirkung in die Brut doch 14-Tage oder 3 Wochen Vorsprung. In dieser Zeit nimmt Brutschädigung stark zu, da sich die in der verdeckelten Brut befindlichen Varroen doch noch vermehren können und andererseits die Brutmenge zurück geht. Es ist einfach ein Unterschied, die Milbenpopulation mit einem Schlag, sprich AS-Behandlung gekappt wird, oder ob die Milben noch 12 Tagen hindurch ihre Wirtstiere schädigen können.


    Er hat es auf den Punkt gebacht!!!
    Bei bedampfen ohne Brutfreiheit sind schon nicht wenige auf die S......e gefallen
    Mfg
    Stevo

    Hallo
    Sorry war ein Tippfehler,gemeint war die Ameisenseure natürlich,
    Zitat:


    Wenn Du wie ich im Nassenheider Verdunster das "beste Wekzeug in der Varroabekämpfung" siehst, warum verwendest Du dann (quasi wider besseren Wissens)die Medizinflasche?


    Es hat mit besseren Wissen nichts z tun,ich hatte die TV -Aussrüstung gleich am Anfang meiner imkerlichen Laufbahn beschafft und ich kommme damit auch gut klaar was meine Auswinterungsrate bestätigt.Trotzdem finde ich den Nasenheider besser,besonders in schwierigen Wetterverhältnissen.
    Mfg
    Stevo

    Hallo


    Zitat Ramunas Lange


    "leider ist es wohl gar nicht so, dass Ameisensäure in die verdeckelte Brut (das meinst Du wohl mit "wirkt sofort auch unter den Deckel") wirkt."


    Stimmt nicht!.Es ist wissenschaftlich bewiesen ,dass OS unter der Verdeckelung die Milben abtötet.Du kannst es auch beobachten , nach gewisser Zeit nur die ganz helle Milben fallen also die ,die wärend der Behandlung in der Zelle gedeckelt waren.


    "Diese Situation ist bekannt: Völker "richtig" behandelt, genau so wie in der vergangenen Saison, doch eine hohe Verlustquote. Wo ist dann der Fehler ...?"


    Ich habe in der vergangenen Saison mit 100% ausgewintert ,habe ich bei manchen Imkern 50 bis 70 % Völkerverluste gesehen mit typischen Varroaerscheinungen,
    Sie meinten auch alles richtig gemacht zu haben.


    Der Nassenheider Verdunster ist das beste Werkzeug in der Warroabekämpfung-ich verwende aber die Medizinnflasche.
    Mfg
    Stevo

    Hallo Leute
    Mich juckt der Finger,wenn ich lese das einige im August mit OS die Varroa bekempfen,es muss in die Hose gehen!!!!!!!
    Die OS geht nicht unter den Deckel,mehrmahlige Behandlung notwendig um die Varroa zu dezimieren.Die AS wirkt sofort auch unter den Deckel
    was die Bekempfung beschleunigt,die meisten Milben befinden sich dort!!!
    MFG
    Stevo