Beiträge von knaecke1959

    Hallo allemiteinander!
    Bin gerade beim Einfüttern, und es geht die Post ab.
    Bei meinen Magazinen (Obenfütterung) Futter rein - 5Min. und es brummt in der Umgebung rund um den Stock. Bei meinen Hinterbehandlern suchen die Spühri´s nur in der Richtung in der das Futter in der Kiste steckt. Ich vermute, die Summi´s die das Futter fanden geben die Info "ergiebige Tracht in der Richtung direkt am Stock" an den Rest der Damen. Alle erhalten den Marschbefehl und die Post geht ab. Hoffentlich spielen die Nachbarn mit!
    Selbst wenn es halbdunkel ist, fliegen die loß!!!!
    Gruß Knäcke aus der Lausitz

    Hallo Neueinsteiger, hi der Rest der Leser,
    Farbe - Lack oder sonstwas - was soll der Anstrich werden????
    Also Firnis (aufgekochtes Leinöl /Raps /Sonnenblume geht auch).
    Die Kisten sollten nicht taufrisch sein, damm saugen sie besser!
    Von außen 2X auftragen, der Frontbemalung könnte etwas Abtönpaste beigemengt werden. Besser das Anflugbrett auffällig färben. Keinen Lack nutzen!!! Holz arbeitet ein Leben lang, also entstehen Risse. Bei ner Tiefengrundierung mit Öl ist es nicht so schlimm. Vorsicht mit dunklen Farbtönen, die Mädels kleben sonst im Sommer außen, die Bude wird zur Dampfsauna. Lüftungsöffnungen in der Front oder dem Innendeckel sind sehr sinnvoll.
    Ich hab die grade aufgemacht, die Mächen´s saßen an der Front.
    Gruß aus der sonnigen Lausitz
    Knäcke

    HI,
    Wenn nicht?????
    Ne Leerzarge drauf, Gitter drunter, reinklopfen und warten, die Dicken und Langen müßten oben hängen bleiben, der Rest geht auf die Waben. Mit etwas Bienenjet oder Fabi kommt die Sache zügig in Schwunk. Bist du Hinterbehandler? Stell ein übergroßes Gitter hintenan & klopf sie auf die Klappe oder das Anstellbrett.
    Knäcke

    Hallo allemiteinander,


    wenn die Mädels mit Mutti selber runterziehen liegts am Maß, denn unten ist massig Platz. Wenn nich umhängen, d.h. oben alles raus, Honigwaben & Verdeckeltes hoch - Summi´s vorher abklopfen- Gitter vorher rein, unten Brut und freie Waben. Müßte Ordnung schaffen. Schau noch mal nach ob Schwarmzellen oder Nachschaffungszellen da sind, z. Not mach noch nen Brutableger und biete allen RAUM.
    Dieses Jahr is eh alles anders.
    Ich hab in meienen Mag´s auch ohne Gitter gearbeitet und willkommen im Klub!
    Gruß Knäcke

    hallo Anfänger,
    1.) kauf keine gebrauchte Schleuder, die du nicht vorher gesehen hast, sie ist das Porto nicht wert.
    2.) gebrauchte Beuten gut ausbrennen, Ritzen nicht vergessen!
    3.) such dir einen Einzelhändler in der Nähe & schau an, was du kaufst.
    4.) bei Magazinen nicht nur kippen, um nach Weiselzellen zu suchen! 14 Nachschaffungszellen kannst du sonst glatt übersehen!!!
    5.) hab min. 3 Kisten auf Vorrat, oder wo sollen die Schwärme hin, wenn alle das gleiche Problem haben!!!
    ....
    479.) ließ mal ein (imker)buch :-?
    gruß Knäcke

    Hallo Leute,
    ich hab aus Mangel an passenden Beuten einige Kuntschhinterbehandler zu "Blätterstöcken" umgebaut. Damit passen DNM / Langstroth rein. Unten etwas untergebaut - Leiste mit Böckchen hinten an der Stirnwand ne Auflegeleiste und gut ist. Da DNM und Langstroth die gleiche Höhe haben passt es zu meinen Maßen.
    So jetzt meine Frage: Hat jemand mit Blätterstocken gearbeitet und ist was zu beachten, oder alles wie gehabt bei Hinterbehandlern???
    Grüße Knäcke

    Hi Sabine, hallo alle!
    Nix da mit ausgebauter Wabe (also fertig zum Eierlegen). Meine Damen sind nach 2 Stunden in der neuen Wohnung mit lautem Getöse ausgezogen, trotz sauberer Wabe. Wohin????? Ich hatte zur gleichen Zeit noch 2 Schwärme in der Luft. D.h. die waren schon abgeschlagen und nur noch der Rest schwirrte zum "Muttisuchen" um die Box.
    Ein anderes Volk hatte 14 Nachschaffungszellen angesetzt, 10 waren kurz vorm Schlupf, die hätten sich totgeschwärmt. Also raus damit - hoffentlich hilft´s noch. Mit 2 hab ich Minniableger gemacht (also Zweiwabenableger), wenn das Muttervolk nu nix mehr hat, kann se nach der Begattung ins Altvolk zurück. Denk ich jedenfalls. Dies Jahr ist alles etwas wilder, nach diesem Winter explodiert die Natur und die Immen drehen am Zeiger.
    Gruß Knäcke

    Hallo Leute,
    Verstehe die Frage nicht?
    Ist doch einfach, wieso nur eine W- Zelle je Ableger?
    Antwort: wenns mehr als 1 ist, killt die Erstschlüpfende den Rest in der Wabe. Punkt. Sind 2 gleichschnell haste den Kampf der Giganten, eine überlebt - günstig, keine überlebt - hoffentlich noch ne Zelle im Bunker!
    Also können auch mehr als eine W-Zelle im Ableger sein. Ich halte es so und es funzt. Voraussetzung, man hat genügend Zellen.
    Hängt nur ein und es geht was schief, merkt man es erst wenn die Mädels unruhig werden. Ist junge Brut da, ziehen sie nach. Nur das dürfte knapp verpasst worden sein! UPS jetzt sind sie eventuell Buckelbrütig - verloren!
    Grüße aus der Lausitz
    Knäcke

    Hi Henry, hallo "Rest",
    aus Fehlern lernen - ist einprägsam, schmerzhaft und teuer.
    Anfangen und Fehler machen ist o.k. nur man sollte lernfähig sein. Was, warum war es falsch, wie besser machen. Auch alte Hasen hatten Totalverluste, auch im hohen Alter. Gute Ratschläge zur Beute "A" passen nicht beim Magazin "B"...
    Ich bin Exot: Neueinsteiger mit Langstroth - Magazin + DNN Hinterbehandler - wegen dem Vergleich, und ich brauchte was Kompatibles im DNM-Land OST. Mein Pate (Tante) hat Freudenstein, die Kumpels im Verein DNM, Dadant, Kuntsch, wenig Magazine fast alles eingeschworenen Hinterbehandler. Man wird belächelt, bestaunt, und "mach mal mein Junge, sammel Erfahrungen, dann leg dich fest."
    Knäcke

    Willkommen im Klub,
    wir hatten den Käfer - nee der hatte uns, der Honig ist zäh wie Bonbonmasse, enthält alles außer Raps, über Mengen reden wir nicht.
    Folgetracht Rhobinie i.O. läuft gut (noch Wasser o. Ende) wenn Wetter wird geflogen was das Zeug hält. Linde sieht gut aus, also abwarten!
    Knäcke

    hallo alleseits,
    mit dem Auzräumen von Zellen hab ich auch was durch. Ich hab ne Ladung frischer Stifte in ner freigebauten Wabe in ein Volk gehangen, um zu sehen ob ne Kö vorhanden ist. Die Bande hat doch glatt die komplette Ladung rausgeräumt. Die Wabe war etwa 1 Stunde im Ablegerkasten mit 4 weiteren Vollwaben 1/2verdeckelte Brut 1/2 Rundmaden... und die Wabe wurden dann in ein kleines Volk angehangen, der Rest als Ableger in eine neue Kiste gegeben. Nach 2 Stunden waren die 2* 10*10cm ausgeputzt. Gut ne Kö ist drinn, das gnädge Mädel war etwas faul, jetzt läuft sie. Es war kurz nach dem Umweiseln....
    Gruß Knäcke

    Hallo Melanie,


    schade, schade.
    Eigentlich alles recht gemacht und trotzdem abgeflattert.
    Die haben noch mal vollgetankt und was gefunden was ihnen besser gefällt. Dein Angebot ist bei der Ausschreibung durchgefallen.
    Was mich interessiert, sind Baureste zu sehen???
    Ich hab (m)einen Schwarm aus Nachbars Garten gepflückt, in den Keller gestellt, die haben doch glatt in der Kiste angefangen zu bauen und hatten nur 20Stunden Zeit.
    Also auf ein Neues.
    Gruß Knäcke

    Heh Ihr Gewaltbereiten,
    CO2 Vollnarkose, gut die stechen dann nicht. Wenn man Glück hat, NIEEE mehr :evil: , etwas überdosiert und das wars - Erstickt!
    Lachgas geht auch, wenn das zu heftig eingesetzt wird, hat der Imker auch was davon. :lol:


    Im Ernst, macht nich son Unfug, unsere Altvorderen haben mit Rauch, Geduld und RUHE geimkert. Wenn mann 100 Völker in ner Stunde durchhecheln muß, kommt man auf dumme Ideen.
    Knäcke

    Mäusemelken.... gute Idee.
    Die Preise von Mäusemilch sollen recht hoch stehen, die für Mäusemelkmaschinen leider auch (superbreitgrins).
    Bei uns in der Lausitz war der Raps auch ein Reinfall, WIR haben den Rapskäfer und nach ner Woche war die "Pracht" vorbei. Normalerweise blüht der Raps quietschgelb - es war grünbraun, tolle Wolle. Aus Zwei Völkern gabs 10 kg superzähen Irgendwas. Die Rhobi´s meinen es aber besser und entschädigen etwas. Die wenigen Flugstunden nutzen die Mädels intensiv.
    Gruß Knäcke