Beiträge von luffi

    Hi Ralf!


    Danke für deinen ausführlichen Beitrag. Ich weiß gerade auch nicht, was ich zu deinen Beobachtungen sagen soll. Ich kann das aber mit Carnika und Buckfast schlicht und ergreifend nicht bestätigen. Ich habe vor 3 Jahren insgesamt 2 Volker gesehen, wo das CBPV zu beobachten war. Ganz vereinzelt und vielleicht 2 % der Bienen. Die Königin dieser Völker habe ich abgedrückt. Die Völker habe ich zu Ablegern verarbeitet. Seitdem keinerlei Symptome.


    Ich bin ratlos bei deinem Fall...

    8|

    Zitat

    Rapshonig schmeckt mir auch nicht sonderlich.

    ...mir schon, aber Dein hier angeschlagener Ton, der schmeckt nicht ;-)....

    Was mir nun wiederum nicht ganz objektiv vorkommt. Wieso passt der der Ton des einen (den ich nicht so schlimm fand - das liegt auch "im Auge des Betrachters) nicht, die anderen stören Dich nicht?

    Das nur am Rande...

    Der Betrachter hartmut ist halt der Chef hier. Und dann ist sein Auge das entscheidende...

    :u_idea_bulb02:

    Richtig und alles gut. Meine Erfahrung - der Kunde fragt immer nach dem Produkt, welches man augenblicklich u. z. Zt. gerade nicht hat. :D

    DAS stimmt! Am liebsten die Frage nach flüssigem Honig… ab Januar, wenn selbst die Robinie fest ist.

    Dann hast keine richtige Robinie...
    :wink:

    Absolut. Auch im Ableger hat sie ja wieder voll losgelegt.

    Von daher nehme ich letztes posting, was diese Kö angeht zurück, da warte ich jetzt erst mal ab, ob die Kältetheorie von Berggeist nicht eher zutrifft.

    Was aber das WiVo angeht, läuft das ja schon viel länger so.

    Seit dem 11.4 ist es hier richtig warm geworden, trotzdem entwickelte sich das Volk nicht über Stifte hinaus.

    Liebe honigbanane !


    Ich mach da nicht lange herum und tausche die Königin. Alles rätseln und spekulieren zum Trotz...


    "Feddich"


    :wink:


    Noch was: Du brauchst einfach noch mehr Völker, damit Du da nicht so lange überlegen kannst.

    <3

    Hi JaKi !


    Für solche Arbeiten habe ich einen großen Sonnenschirm. Den kann man nämlich auch bei Regen nehmen. Ist nicht schön, aber es muss halt sein beim Verschulen von schlupfreifen Weiselzellen. Und im Hochsommer nehme ich den Schirm auch sehr gerne beim Imkern.

    ;)

    Und die Methode eignet sich für Wirtschaftsvölker ohne große Ansprüche an eine pflegliche Behandlung eventueller Zuchtmütter. Weisle ich diese Völker wie es sein sollte im Herbst um, dann passt die Scalvini Methode.

    :daumen:

    verstehe ich das richtig, dass du den Käfig für Prüfköniginnen nicht anwendest? Zuchtmütter würde ich da selbstredend nicht reinpacken.

    Genauso ist es.

    Eine Mitarbeiterin aus Kirchhain nannte eine Bezugsquelle für solche Käfige,

    die gibt es zB bei "icko apiculture", Artikel "FB212".

    Muss mal schaun, ob ich so einen großen Käfig, der direkt in die Wabengasse passt noch finde. irgendwo liegt der herum. Hatte ich mal aus Italien in 2015 mit nach Hause genommen zum nachbauen. Was im übrigen recht einfach ist

    Den Kunststoff dieser Käfige finde ich recht empfindlich (spröde), einer kam mit Transportschaden an.

    Stimmt!

    Das müsste er sein.

    Ich habe jetzt mal den Denkanstoß von Stefan Luff (mein Dank gilt Dir !) bei der Präsentation bei den “Montagsimker“ in die Tat umgesetzt und habe bezüglich Raps einen Lohnunternehmer, der gleichzeitig Landwirt ist angesteuert. Gleich vorweg: Es hat super geklappt und kann es jedem nur empfehlen!

    ...

    Bitte! Gerne geschehen!

    :p_flower01:

    In der Nürnberger Gegend würde ich einfach mal schauen, wie der Boden ist.

    Wenn der sandig ist - und davon gehe ich aus - dann würde ich in schweren lehmigen Boden wandern, wenn es relativ trocken sein sollte. Sollte es aber zu naß sein wie im letzten Jahr, dann ist der trockene Rapsstandort "gar nicht mal soooo schlecht"...

    Jedoch sagt mir die bisherige Erfahrung, dass auch naßer Rapsboden vernünftig honigt und zwar fast immer. Und der sandige honigt nur dann wenn es einfach zu naß ist. und das ist eher die Ausnahme als die Regel.


    :wink: