Beiträge von luffi

    Das ich das gut finde habe ich schon geschrieben. Mich würde mal Interessieren, warum immer alle über den Zaun zum Nachbarn schaun und nicht selber etwas auf die Beine stellen? Ich finde es Merkwürdig, (schliesse mi h da selber auch nicht aus) das andere bessere Bienen haben als man selbst. Ob das dann wirklich so ist. :confused::roll:

    Sicherlich nicht!

    :wink:

    Und wenn ich noch einmal anfangen würde, dann wäre nicht ZaDant, sondern Dadant oder Dadant Blatt meine Wahl.

    :u_idea_bulb02:

    Liebe Heike aumeier !


    Ich mach jetzt mal kein neues Thema auf, weil es sonst aus dem Zusammenhang gerissen wird. Wie von Dir frei gegeben habe ich die Bilder von den Bienenvölkern von Dir Mitten im Winter Januar 2015 beim Besuch der italienischen Imker mal beigefügt. Die Gesichter aber verwischt. Außer Deines natürlich! Das wäre doch zu schade drumm...

    :lol:




    Und hier das Volk direkt daneben:





    Die Begeisterung war hoch!


    Vor allem, dass den Italienischen Berufsimkern nicht die Bienen mit dem Stachel voraus ins Gesicht gegangen sind. So etwas kannten sie nicht.


    Hier mal zum Vergleich zwei Ligustika-Völker ca. 6 Wochen später in Italien beim Gegenbesuch (Anfang März):


    Hier in der Nähe von Mailand:




    Und das hier in der Nähe von Bologna:




    Die erste "richtige" Tracht dort ist aber die Robinie und daher wird auch mit etwas kleineren Völkern überwintert. Auch damit die Völker nicht zu früh in Schwarmstimmung kommen. Das ist das größte Problem.

    :p_flower01:

    beemax


    Wenn du wirklich Reinzucht willst, dann geh doch auf eine Belegstelle. Oder besamen oder lasse besamen. Dann hast du, wenn die Belegstelle sicher ist oder die Drohnenvölker für die Besamung gut und sicher vorbereitet wurden, auch eine sichere Begattung.

    Mondscheinbegattung ist "nice so know" aber da kannst auch gleich normal standbegatten lassen...

    :wink:

    Liebe Heike aumeier !


    Ich habe deine Völker schon im Hochwinter gesehen und ich WEISS, dass du tolle Buckfast Bienen mit Klasse Performance hast. Und das zeigen ja deine jetzt hochgeladenen Bilder. Schön dass du das richtig gestellt hast.

    :liebe002:


    Wenn du willst veröffentliche ich Mal ein paar Bilder von dir und deinen Völkern in der Wintertraube, als uns die Italienischen Imker im Januar 2015 besucht hatten? Bist aber selbst auch mit drauf...

    :p_flower01:

    200 ist schon die richtige!

    Wie viele Kg hast du denn von dem Honig? Damit es sich auch rentiert...

    :p_flower01:


    Ansonsten mache es doch wie der rase empfohlen hatte: Blüte mit Wald oder Waldblüte drauf und gut ists. Das kostet nur das Etikett oder du machst das handschriftlich.

    :u_idea_bulb02:

    ...Was sollte bei einer Radialschleuder, mit Motor unter dem Kessel, das Festschrauben am Boden notwendig machen?

    Weil es ab und zu eben auch Unwucht gibt? Zumindest ist das beim Honigschleudern in meinem Keller so. Und mit etwas Melezitose ohne Festschrauben unmöglich.

    :wink:

    Hallo Berggeist !


    So'n Züchter ist eben auch nur ein Mensch. Und eine 🐝 eben eine 🐝

    :lol:


    Und dass der Züchter das Mädel bei Nichtgefallen sogar getauscht hätte spricht ja für ihn, denke ich Mal.

    :wink:


    Gerade die bekannten genetischen Vorgänge bei der Vererbung sorgen ja doch immer wieder für Durchmischung und damit Überraschungen.

    :u_idea_bulb02:


    Und ein weiteres Problem ist auch schon Mal die Erwartungshaltung. Man sollte als Käufer niemals Wunderbienen erwarten, und als Verkäufer auch niemals Wunderbienen suggerieren. Wenn man dann auch Mal etwas Geduld mitbringt wie Berggeist und die Mädels der Folgegeneration auch noch gefallen, dann war es ja gar nicht einmal soooo schlecht.

    :lol:


    Danke für deine Geduld mit meinem Mädel...

    :liebe002:

    Hi rase Ralf!


    Das stimmt! Nachdem ich heuer Mal wieder "etwas" mehr Völker hatte, fehlt mir Zeit für die ganzen Nebenarbeiten. So habe ich heuer z.B. nur noch diejenigen Völker auf Hygiene getestet, die auch schon mindestens ein Jahr in der Leistungsprüfung sind, oder solche, die mir aufgefallen sind.


    Und das kann man immer machen: Völker beurteilen und vergleichen. Und das ist schon Zucht und Selektion. Wenn du dann mit deinen besten wieder weiter machst, dann machst du nix verkehrt. Im Gegenteil.

    :*