Beiträge von luffi

    Sicherlich ist der Wunsch auf die Sommerbehandlung verzichten zu können sehr groß. Noch lieber würde ich auf solch unqualifizierte Kommentare von keinimker verzichten. Da habe ich echt @keinbock mehr drauf. Trotz blockieren. Kann man diesem Elend denn @keinende bereiten? hartmut sorry, es ist dein Forum. Aber es ist selbst mit blockieren inzwischen schwer dieses andauernde und gezielte Störfeuer auszuhalten.

    :oops:

    ...Wenn ICH das nochmal zu tun hätte, ich würd eher mit DDBlatt anfangen.

    ... das würde ich auch. Ich finde dieses Rähmchenmaß sehr gut. Und es gibt jede Menge Hersteller. Nur eben leider nicht in Deutschland. Die Auswahl ist riesig in Frankreich und Italien.

    :daumen:

    8/300 sind unter 3 % Befall. Das muss ein Volk aushalten im Winter. Es gibt aber von Volk zu Volk verschiedene Toleranzgrenzen. Das eine macht bereits bei unter 3 % die Grätsche, das andere ist bei 8% noch topfit. Ein weiterer letaler Faktor ist oft die Belastung mit Viren und die Aufzuchtbedingungen für die Winterbienen. Also insbesondere Pollen und Futterversorgung, Belastungen durch die Landwirtschaft und die ständigen Störungen durch den Imker spielen eine wichtige Rolle.

    Ich mag den beespace oben. Meine Bienen können da oben drüber klettern auch in der Wintertraube. Und ich sehe auch gleich die Kandidaten, welche zu mehr Wirrbau neigen. Für wandern ist der beespace unten aber besser. Da wackelt nicht so viel herum. So hat eben alles Vor- und Nachteile. U d man kann abwägen.


    Den Bienen ist es egal.

    Kannst du einfach nur Mal deine unqualifizierte Meinung für dich behalten? Wie fühlt man sich denn überhaupt, wenn man dauernd nur Blödsinn und Störfeuer verbreitet? Und nur andere provoziert, ohne zur sachlichen Diskussion beizutragen? Fast 3000 Beiträge und davon fast 3000 Mal Stuss!

    Lass es einfach sein und zitiere mich nicht mehr. Mit Leuten wie dir habe ich keine Lust und keine Zeit auch nur einmal noch zu antworten. Und wegen Forumsteilnehmern wie dir hören gute Imker auf hier noch etwas zu schreiben. Sie haben Deine Provokationen einfach nur dicke!!!

    Gut, dass ich schon lange die Ignorierfunktion bei dir eingeschaltet habe.

    Das bleibt weiter so!

    Und es steht mir nicht zu, zu entscheiden dich hier zu sperren. Lass das zukünftig oder hau einfach ab und suche dir andere Foren oder Menschen mit denen du das machst.

    Habe fertig!

    :cursing:

    Und du hast wieder die volle Mannschaftsstärke an Varroamilben.

    :eek:

    Sinn und Zweck einer Brutentnahme ist aus meiner Sicht eine nachhaltige Entfernung der Varroamilben NACH der Trachtnutzung und VOR der Erbrütung der überlebensnotwendigen weitestgehend von den VM unverletzten Winterbienen...

    :wink:

    Bitte einfach Mal es dir von den Bienen sagen lassen...

    🤫

    ich werde dieses Jahr ende Mai auch TBE machen, einerseits für Varroa und andererseits wird mit den Brutscheunen gezüchtet. Außerdem sind die alten Waben raus und die Schwarmverhinderung ist das Tüpfelchen auf dem i

    Aber für Honig ist das nicht die richtige Vorgehensweise...

    :u_idea_bulb02:

    das ist klar, außer evtl bei ner Trachtlücke, die man so überbrücken kann

    Bei mir gibt's theoretisch keine Trachtlücke. Honigt der Wald nicht, dann geht's ab in die Edelkastanie. Eine TBE gibt's dann max zum Ende der Tracht...

    :wink: