Beiträge von McBee

    meinst du zu nahe an der Kirsche? Es sind in der Tat gerade mal 20-30m. Wenn es nach mir ginge würde ich sie direkt drunter stellen, geht aber nicht - Nachbar.
    Es stehen gerade mal zwei Völker da. Die dürften sich nicht stören.

    Hallo zusammen,


    bei uns blüht die unter anderem die Kirsche in voller Pracht. Aber meine Bienen die sich in wenigen Metern von dieser Pracht befinden scheint es nicht zu kümmern. Jedenfalls habe ich in dem ganzen Baum gerade mal 2-3 Damen gesichtet. Ich meine dass früher der ganze Baum gebrummt hat. Woran liegt es?


    Ratlos,


    McBee

    und das alles nur weil ich eine kleine Frage wegen ein bissele Brut im Honigraum hatte ...
    :oops:


    immerhin scheint diese kleine Frage doch viele Leute interessiert zu haben. Ich hoffe dass darüber keine Ehen in die Brüche gegangen sind oder Freundschaften für immer einen Riss bekommen haben.


    :lol:

    Hallo zusammen,


    da liest man mal einen Tag nicht im Forum nach und da muss man feststellen dass es gleich richtig hoch zugeht. Freut mich sehr wenn eine einzelne Frage so viel Diskussion ausgelöst hat. Folgendes ist geschehen und wird noch geschehen:
    aus jedem Volk (es waren zwei) konnte ich vier Honigwaben schleudern.
    Situation jetzt: die Völker haben wieder genug Platz um einzutragen. Wir haben in Karlsruhe tatsächlich noch etwas Tracht, und mit den Regenfällen dürfte sogar gut Nektar in den Blüten sein.
    Was noch getan wird: ich habe auf dem Speicher noch gerahmte Absperrgitter. Die werde ich beim nächsten Drohnenbrutausschneiden nächste Woche dazwischen legen, damit ihre Majestät doch bitte unten die Eierlein legt. Vielleicht kommt somit noch etwas Honig zusammen bis ich dann Ende Juli abschleudern werde.
    Übrigens: ich imkere mit Zander. Vielen Dank an alle!


    McBee

    und war nicht überzeugt. Habe mir die Thymolstreifen bei Bienen Binklin besorgt. Die Streifen werden über auf die Waben gelegt. Danach riecht der ganze Kasten nach Thymol. Die Milbe hat es bei mir aber nicht überzeugt. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass ich damals blutiger Anfänger war (hat sich was geändert :roll: ??), der Mißerfolg kann durchaus bei anderen Fehlern gelegen haben. Allerdings kenne ich keinen Imker der damit arbeitet.


    cheers,


    McBee

    Guten Tag zusammen,


    um dem Schwarmtrieb etwas entgegenzusetzen habe ich auf Rat einiger älterer (und weiser - Respekt-Respekt) Imker dieses Jahr auf das Absperrgitter verzichtet. Es hat in der Tat keine Schwärme gegeben, ob es damit zu tun hat - wer weiß. Heute wollte ich den Mädels etwas Honig abnehmen und siehe da - fast jede zweite Wabe war bebrütet. Also konnte ich nur die Hälfte des Honigs mitnehmen. Acht Waben für zwei Völker. :-?
    Frage: Wie schickt man die Mädels wieder runter? Trotzdem das Absperrgitter jetzt reinsetzen in der Hoffnung dass es sich ausgeschwärmt hat? Oder die Waben als Futter für den Winter nehmen?


    Ich danke schonmal für die Antworten,


    McBee

    Hallo zusammen,


    vor zwei Wochen habe ich einen Schwarm eingeschlagen. Dieser war jetzt brav in seinem Kasten, hat etwas zu futtern bekommen und war zwei Wochen lang ruhig. Gestern ist dann aus diesem Kasten ein Schwarm ausgeflogen. Ein Teil der Bienen war noch drin, und davon ist heute morgen dann nochmal ein Teil(chen) abgehauen.
    Wie geht denn sowas? :cry:
    Ich stehe vor einem Rätsel, dass ein Schwarm nochmal schwärmt habe ich noch nicht gehört. Hat jemand ähnliches erlebt?


    Dankschön für Antworten,


    McBee

    Hallo zusammen,


    unser Bienenguru hat sich die Völker mal angeschaut und sich gewundert warum das Brutnest mit je 3+4 Waben auf zwei Zargen verteilt wurde. Ich war es, in guter Absicht sie etwas nach oben zu lassen und damit sich die Imme auch in die Breite ausbreiten kann. :cry: Fehler :oops: . Bei den momentanen Temperaturen, - heute ging es nicht über 12°C-, friert die brut nur. Deshalb habe ich jetzt oben und neben der Brut zwar noch eine leere Wabe, aber dann Styroporplatten eingefügt. Damit dürfte es wieder warm werden im Bau.


    Grüße an alle die ähnliche Fehler begehen,


    McBee

    Hallo zusammen,


    gleich vorweg, ich bin Anfänger und musste dieses Jahr wegen Totalverlust Bienen kaufen. Hab die Mädels nach Anweisung des Verkäufers auch gleich (letztes Wochenende) auf zwei Zargen gesetzt. Allerdings habe ich nicht jede Wabe gezogen, es war etwas frisch. Die Kästen waren beim Kauf mit 7-10 wabenbesetzten Bienen voll. Heute schaue ich nach und es hat sich noch nicht sooo viel getan, genauer, bei den zwei Zargen sind die unteren mit 4-7 Waben besetzt, und oben sind es gerade mal 2-4 Waben. In jedem Volk ist Brut in jedem Stadium.


    Frage: Wie kann ich die Anzahl der Bienen erhöhen? Müssten die 2 Kästen nicht langsam prallevoll mit Bienen sein? War ich zu früh mit Aufsetzen? Mit denen kann ich bestimmt noch keine Ableger machen .... (ist Kurs heute abend :D )


    Man dankt,


    McBee

    Hallo Holmi,


    ich bin auch am überlegen eine Schulimkerei aufzubauen. Wie sehen da eure bisherigen Erfahrungen aus? Bin noch am Punkt: "überlegen ob ..."
    habe ich es richtig gesehend dass du auch in BaWü wohnst?


    Über Austausch von Erfahrung freut sich,


    McBee

    Hat schon mal jemand mit einem Stoffsack probiert einen Schwarm zu kassieren? Ich habe bisher auch immer mit einem Kasten auf der Leiter rumgeturnt, nachdem ich vorher die Thuja, den Kirschbaum oder wasweisich verstümmeln musste damit ich mit dem Kasten besser rankommen kann. So ein Sack an einer Stange, müsste doch funktionieren, oder?


    neugierig auf Expertisen,


    McBee

    Ich hatte bei meinen Bienen in einer Kiste meine Imkerjacke und andere Gerätschaften. Irgendso ein Depp hat sich erblödet mir die Jacke zu mopsen.
    Ich habe die Jacke wegen dem Drathbügel noch nie gewaschen. Und ab und zu muss ich auch mal niesen, oder in dem heißen Sommer von 2004 tropft mir literweise der Saft von der Stirn. Die Mädels sind da nur nicht ran weil es so ekelhaft war. Und irgendso ein Held klaut das auch noch.


    Ja wer zieht denn sowas noch an? Mich hat es Geld gekostet weil ich es ersetzen musste.