Beiträge von arnd

    Liebe Kollegen,


    ab sofort könnt ihr euch für eine Beschickung unserer Belegstelle anmelden.


    Alle Infos und Rahmenbedingungen findet Ihr wie immer hier:

    https://www.buckfastimker-rlp.de/belegstelle-taubensuhl



    Drohnenlinie 2020

    B302(MM) = .18 - B22(MM) oie B285(BJB) : .15 - B1(MM) ins B104(MM) : .13 - B226(AM) mrk B129(TR) : imq .12 - PS559 aml PS667


    Es stehen 25 Vatervölker zur Verfügung.

    Alle Drohnenvölker werden auf HYG+ getestet!


    Linienbeschreibung:


    Beschickungstermine

    An- und Ablieferung immer Mittwochs von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    27. Mai / 10. Juni / 24. Juni / 8. Juli / 22. Juli


    Letzter Abholungstermin: 5. August




    Wir freuen uns auf euren Besuch!



    Grüße aus der Pfalz,

    Arnd

    Irgendwie ist die Info für euch hier im Forum auf dem Schreibtisch liegen geblieben. Tut mir leid, dass das jetzt so kurzfristig kommt, aber vielleicht dürfte das dennoch für den ein oder anderen interessant sein.

    Jahreshauptversammlung 2020

    Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020
    Veranstaltung im Rahmen der Gemeinschaft des europäischen Buckfastimkerverbandes (GdeB)


    9. Februar 2020, ab 11:00 Uhr


    Ort:

    Gaststätte “La Fenice”
    Longvic-Platz 2
    67133 Maxdorf


    Programm:

    • Begrüßung und Eröffnung, Feststellung der Beschlussfähigkeit

    • Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2019

    • Bericht 1. Vorsitzender

    • Berichte Kassenwart und Kassenprüfer

    • Entlastung Vorstand und Kassenwart

    • Bericht des Obmann für Zucht

    • Benennung eines Wahlleiters

    • Wahl des 1. Vorsitzenden

    • Wahl des 2. Vorsitzenden

    • Wahl des Kassenwartes

    • Wahl des Schriftführers

    • Wahl der Kassenprüfer

    • Anträge zur Jahreshauptversammlung

    • Pedigree der GdeB

    • Verschiedenes

    Ab ca. 13 Uhr findet eine Essenspause, und im Anschluss ab ca. 14:00 Uhr, eine Vortragsveranstaltung statt:


    Jürgen Küppers

    Jürgen wird über seine Imkerei berichten, die er in Deutschland und auch in Südfrankreich, im Naturpark Haut-Languedoc betreibt. Neben den klimatischen Herausforderungen in dieser Region, haben sie dort schon seit geraumer Zeit mit der Asiatischen Hornisse zu kämpfen. Da diese Themen derzeit für die Imker in unserer Region brandaktuell geworden sind, werden wir wohl einen aufschlussreichen und spannenden Vortrag erleben.

    Danke Chris. Ich habe vor die Voliere mit folgendem zu bauen.

    https://www.imkereibedarf-bien…/05E7/398F/gsobild_93.jpg


    Liebe Grüße Bernd.

    Die transparenten Gitter sind besser. Bei den anderen versuchen die zwischen den Stäben raus zu kommen und bleiben mit dem Kopf hängen. Bei den Transparenten scheinen die das nicht zu sehen.


    Es gibt auch welche aus Plexiglas. Die müssen aber sehr gut belüftet sein.



    Grüße

    Arnd

    Liebe Kollegen,


    unsere Belegstelle wurde letztes Jahr von Magnus Menges getestet. Die Anpaarungen sind sehr gut verlaufen, einen Einfluss von Fremddrohnen gab es nur geringfügig. Infolge dessen wurde vom Vorstand der GdeB auf der Züchtertagung beschlossen, dass wir ab diesem Jahr die Belegstelle als Landbelegstelle weiterführen können.


    Was bedeutet das für uns?

    Ein Upgrade der Bezeichnung von Gebrauchs- auf Landbelegstelle stellt uns quasi mit Lautenthal gleich. Für eingetragene Züchter ist es nun gestattet die Zuchtkarten für „kontrolliert angepaarte Königinnen“ zu verwenden.


    Planung für die Zukunft

    Um die Anpaarungssicherheit zu verbessern, werden wir in der Saison 2020 den Drohnendruck weiter erhöhen. Den Bestand von aktuell 25 Drohnenvölker wollen wir auf 30/35 Völker ausbauen. Außerdem ist geplant, nur noch Drohenlinien mit guten HYG+ Werten zu verwenden. Für die Auswahl der Drohnenvölker werden wir einen HYG+ Test durchführen, und nur positiv getestete Völker verwenden.


    Anmeldung für die Belegstelle:

    Alle Infos über Drohnenlinie und Anlieferungszeiten findet ihr unter:
    https://www.buckfastimker-rlp.de/belegstelle-taubensuhl



    Mit freundlichen Grüßen,
    Arnd Messer

    Liebe Kollegen,


    zum Saisonauftakt wird es endlich wieder einen Stammtisch geben.


    Wir hoffen, dass ihr zahlreich erscheinen werdet und wir unsere Stammtische weiter fortführen können. Wenn ihr Ideen habt, Vorschläge oder gar selbst etwas auf die Beine stellen wollt, mit dem wir unseren Verband noch besser machen können, dann lasst uns dort darüber reden.


    25. April 2019 um 19 Uhr


    Jahnstuben

    Jahnplatz 6

    67227 Frankenthal


    www.jahnstuben-frankenthal.de


    Die Preise sind okay, das Essen dort ist lecker und der Parkplatz vor dem Haus. In Frankenthal der Beschilderung Congressforum folgen, die Jahnstuben ist genau gegenüber.



    Mit freundlichen Grüßen,

    Arnd Messer

    Alternativ könnt ihr dem Belegstellenleiter auch eine Mail mit eurer Bitte schicken, oder ruft mich an. ;)


    Am Sa den 1.6. kommt z.B. ein Sammeltransport, für den am Wochenende die Toren geöffnet werden.


    Der Buckfastverband Saar organisiert z.B. jedes Jahr einen Sammeltransport. Es findet sich immer jemand der sich die Zeit für die reguläre Anlieferung hat. Klappt ja bei Baltrum und Nest auch unter der Woche.


    Schaut doch mal, ob ihr noch ein paar Kollegen zusammentrommeln könnt, sodass sich die lange Anreise auch lohnt. Ich helfe euch gerne weiter, wenn ich kann.


    Wen Samstags geöffnet wäre kämen bestimmt mehr Imker auf die Belegstelle

    Der Durchgang am 15. Mai ist schon dicht. Für den 29. Mai fehlen nur noch wenige Einheiten. Ich denke wir können uns nicht wirklich über fehlende Resonanz beschweren.



    Grüße,

    Arnd

    Lieber "PaBa",

    es ist März!

    Auch wenn dieser Monat dem Ende zu geht, es ist immer noch März.


    Ich bin ein Freund der Ruhe.

    Ruhe bei den Bienen ist ne wichtige Sache, wichtiger noch als alles andere. Das war so ziemlich das wichtigste, was ich von meinem Imkerpaten damals gelernt habe. "Na mo longsom" hatter immer gesagt, als mit mir die imkerlichen Pferde durchgegangen sind.


    Ich kann das ja verstehen. Alles ist neu, man will unbedingt alles richtig machen und alle reden von den verflixten Schwärmen. Kennt ja jeder von den ersten Jahren am Bien.


    Aber bitte: nimm mal den Fuß vom Gas!



    Edit:

    Ach ja, gib mal den Bauramen, dann müssen die dir nicht die Drohnenzellen überall hin klatschen.



    Grüße

    Arnd


    ... oder Beute zur Seite stellen, sauberen Boden auf den Platz, Brutraum vom Boden lösen und auf den sauberen Boden stellen. Boden in Ruhe säubern und beim nächsten Volk so weiter machen.


    In Minuten kann man den Zeitaufwand gar nicht erfassen ;)


    By the way auch ne prima Gelegenheit um den Futterstand zu erfassen.



    Grüße

    Arnd

    Moin Marco,


    die schleif ich so durch das Jahr. Früher standen auf den Böcken zwei 12er Dadant, jetzt sind es drei 10er. Optimal ist das nicht, aber es ist machbar. Problematisch sind nicht die Rähmchen oder das Arbeiten am Brutraum, das geht alles. Die HR runter und wieder drauf ist nicht schön.


    Während der Frühtracht sind fast alle Völker dran. In der Akazie schau ich nur noch in meine Unterlagen welche Völker in der Frühtracht problematisch waren. Wenn ich nicht gepennt habe, dann stehen die außen. Nach der Akazie ist mir das alles Latte. Da schau ich nur noch oben rein ob ich erweitern muss.



    Ist also nicht ganz so schlimm.

    Optimal ist aber was anderes.



    Grüße

    Arnd