Beiträge von arnd

    Hat auch Vorteile, wenn man z.B. die MWs bis zum Unterträger einlötet.
    Wenn die im Volk sind, dann dehnt sich das Wachs aus und die MW wellt sich, weil stößt dann unten an, es sei denn, man hat diesen Schlitz.
    ... warum auch immer man MWs bis zum Unterträger einlöten will :/


    Ansonsten halte ich das wie rase, das ist mumpitz.

    Moinsen,


    das mache ich abhängig von den Ständen.


    Wenn ich Völker vermehre, dann achte ich darauf, dass alle Völker an diesem Stand nach dem gleichen Prinzip erstellt wurden. KS an einem Stand, sowie geteilte Völker, Ableger und Vollvölker. Die Königinnen haben alle das gleiche Alter, im besten Fall die gleiche Herkunft / Anpaarung.


    Bei den Ablegern versuche ich schon von Anfang an die Volksstärke auf einem Level zu halten. Bei allen Anderen versuche ich aber erst ab Juli / August durch ausgleichen den Stand auf ein Niveau zu bringen. Dabei fahre ich keine Waben durch die Gegend, das wäre zu viel Aufwand. Ich lass die erst mal eigene Brut anlegen, die Völker müssen sich festigen. Die Starken verstärken dann die Schwachen bis zum Herbst.


    Es kommt nicht darauf an, dass alle exakt gleich stark erstellt wurden. Natürlich schau ich mal rein wenn ich die erstelle, dann kommt hier mal ein HR mehr drauf, oder dort ne Wabe mehr, weil Brutfäche fehlt, also über den Daumen gepeilt. Es kommt vielmehr drauf an, dass die alle gleich stark in den Winter gehen. Denn dafür hat man am Ende zwei Monate Zeit.

    Natürlich kannst du auch mit ner Waage HR Bienen abwiegen und so 50 KS am Tag machen. Aber am Ende performen die dann doch wieder unterschiedlich.

    Gleichstarke Völker haben den Vorteil, dass die alle mehr oder weniger gleich schnell Futter abnehmen, die Futtermenge und die Behandlung je Stand ist identisch, die Gefahr der Räuberei etc pp.
    Ausserdem lassen sich nur so junge Königinnen richtig bewerten. Die müssen alle gleiche Vorraussetzungen haben.


    Natürlich klappt das nicht immer 100%ig so wie ich mir das vorstelle, aber im Prinzip ist das quasi ein Weg Prozesse zu optimieren und Arbeitsschritte Standweise zu planen, und nicht mehr für jedes Volk dies oder das zu bedenken.



    Grüße

    Arnd

    ... oder aber auch:

    Wenn Du als Starter / Finisher einen "Sammelbrutableger" am Stand stehen hast, feg' die Waben in ne leere Kiste ab, lass sie durch ein ASG nach oben laufen, Brut auslaufen lassen und ab in die Apideas.

    Die Minis fege ich auch ab und packe die über nen ASG auf die Kisten, am nächsten Tag kann ich die Waben "ernten".



    Liebe Grüße

    Arnd

    Loch rein, Fluglochrosette dran, und gut ist.
    Rostetten aus Metall heizen sich in der Sonne gnadenlos auf. Deswegen bin ich immer noch bei den Plaste-Rosetten.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe Kollegen,
    ab sofort könnt ihr euch für eine Beschickung unserer Belegstelle anmelden.

    Alle Infos und Rahmenbedingungen findet Ihr wie immer hier:
    https://www.buckfastimker-rlp.de/belegstelle-taubensuhl


    Drohnenlinie 2021

    B4(AME) = .19 - B3(AME) ins B656(MA) : ivq .18 - B75(HGL) ins B35(CHP) : .17 - B9(HGL) aml B108(MM) : .16 - B2(AME) aml B30(GV) : .15 - B17(AME) ins L185(CHP)

    ... min. 25 Vatervölker



    Anmeldungen unter:

    https://www.buckfastimker-rlp.de/belegstelle-taubensuhl


    Beschickungstermine 2021
    Samstag der 5. Juni, 19. Juni, 3. Juli & 17. Juli.
    Von 8:00 bis 11:00 Uhr
    Letzter Abholtermin ist der 31. Juli.


    Die Belegstelle Taubensuhl liegt auf etwa 550 m Höhe im Herzen des Pfälzer Waldes, auf einem Plateau zwischen Eußerthal und Johanniskreuz bei Annweiler, im Bundesland Rheinland-Pfalz. Taubensuhl ist einer der wenigen Orte im Pfälzer Wald, in dessen Radius von 3 km keine größeren Dörfer zu finden sind. Dadurch sind wir in der Lage sichere Anpaarungen erreichen zu können.


    Die Belegstelle Taubensuhl verfügt über einen eingetragenen Schutzradius von 3 km.




    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    ––––––––––––––––––––––––––––––
    Musik im Intro:

    Shadows by David Cutter Music https://davidcuttermusic.com
    https://soundcloud.com/dcuttermusic
    Free Download / Stream: https://bit.ly/shadows-david-cutter
    Music promoted by Audio Library https:// youtu.be/qiBHOiEl9EI
    ––––––––––––––––––––––––––––––

    Liebe Kollegen,


    ab sofort könnt ihr euch für eine Beschickung unserer Belegstelle anmelden.


    Alle Infos und Rahmenbedingungen findet Ihr wie immer hier:

    https://www.buckfastimker-rlp.de/belegstelle-taubensuhl



    Drohnenlinie 2020

    B302(MM) = .18 - B22(MM) oie B285(BJB) : .15 - B1(MM) ins B104(MM) : .13 - B226(AM) mrk B129(TR) : imq .12 - PS559 aml PS667


    Es stehen 25 Vatervölker zur Verfügung.

    Alle Drohnenvölker werden auf HYG+ getestet!


    Linienbeschreibung:


    Beschickungstermine

    An- und Ablieferung immer Mittwochs von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    27. Mai / 10. Juni / 24. Juni / 8. Juli / 22. Juli


    Letzter Abholungstermin: 5. August




    Wir freuen uns auf euren Besuch!



    Grüße aus der Pfalz,

    Arnd

    Irgendwie ist die Info für euch hier im Forum auf dem Schreibtisch liegen geblieben. Tut mir leid, dass das jetzt so kurzfristig kommt, aber vielleicht dürfte das dennoch für den ein oder anderen interessant sein.

    Jahreshauptversammlung 2020

    Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020
    Veranstaltung im Rahmen der Gemeinschaft des europäischen Buckfastimkerverbandes (GdeB)


    9. Februar 2020, ab 11:00 Uhr


    Ort:

    Gaststätte “La Fenice”
    Longvic-Platz 2
    67133 Maxdorf


    Programm:

    • Begrüßung und Eröffnung, Feststellung der Beschlussfähigkeit

    • Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2019

    • Bericht 1. Vorsitzender

    • Berichte Kassenwart und Kassenprüfer

    • Entlastung Vorstand und Kassenwart

    • Bericht des Obmann für Zucht

    • Benennung eines Wahlleiters

    • Wahl des 1. Vorsitzenden

    • Wahl des 2. Vorsitzenden

    • Wahl des Kassenwartes

    • Wahl des Schriftführers

    • Wahl der Kassenprüfer

    • Anträge zur Jahreshauptversammlung

    • Pedigree der GdeB

    • Verschiedenes

    Ab ca. 13 Uhr findet eine Essenspause, und im Anschluss ab ca. 14:00 Uhr, eine Vortragsveranstaltung statt:


    Jürgen Küppers

    Jürgen wird über seine Imkerei berichten, die er in Deutschland und auch in Südfrankreich, im Naturpark Haut-Languedoc betreibt. Neben den klimatischen Herausforderungen in dieser Region, haben sie dort schon seit geraumer Zeit mit der Asiatischen Hornisse zu kämpfen. Da diese Themen derzeit für die Imker in unserer Region brandaktuell geworden sind, werden wir wohl einen aufschlussreichen und spannenden Vortrag erleben.

    Danke Chris. Ich habe vor die Voliere mit folgendem zu bauen.

    https://www.imkereibedarf-bien…/05E7/398F/gsobild_93.jpg


    Liebe Grüße Bernd.

    Die transparenten Gitter sind besser. Bei den anderen versuchen die zwischen den Stäben raus zu kommen und bleiben mit dem Kopf hängen. Bei den Transparenten scheinen die das nicht zu sehen.


    Es gibt auch welche aus Plexiglas. Die müssen aber sehr gut belüftet sein.



    Grüße

    Arnd

    Liebe Kollegen,


    unsere Belegstelle wurde letztes Jahr von Magnus Menges getestet. Die Anpaarungen sind sehr gut verlaufen, einen Einfluss von Fremddrohnen gab es nur geringfügig. Infolge dessen wurde vom Vorstand der GdeB auf der Züchtertagung beschlossen, dass wir ab diesem Jahr die Belegstelle als Landbelegstelle weiterführen können.


    Was bedeutet das für uns?

    Ein Upgrade der Bezeichnung von Gebrauchs- auf Landbelegstelle stellt uns quasi mit Lautenthal gleich. Für eingetragene Züchter ist es nun gestattet die Zuchtkarten für „kontrolliert angepaarte Königinnen“ zu verwenden.


    Planung für die Zukunft

    Um die Anpaarungssicherheit zu verbessern, werden wir in der Saison 2020 den Drohnendruck weiter erhöhen. Den Bestand von aktuell 25 Drohnenvölker wollen wir auf 30/35 Völker ausbauen. Außerdem ist geplant, nur noch Drohenlinien mit guten HYG+ Werten zu verwenden. Für die Auswahl der Drohnenvölker werden wir einen HYG+ Test durchführen, und nur positiv getestete Völker verwenden.


    Anmeldung für die Belegstelle:

    Alle Infos über Drohnenlinie und Anlieferungszeiten findet ihr unter:
    https://www.buckfastimker-rlp.de/belegstelle-taubensuhl



    Mit freundlichen Grüßen,
    Arnd Messer