Beiträge von Ruben

    Hallo Annette,


    Herzlich Willkommen im Forum


    Aus welcher Ecke Deutschland kommst du?
    Bei uns im Badischen gibt es Imkerschulen mit Kursen.
    Imkerverein ist gut :wink: ( je nach Verein " Sie haben Biene toll, und wann kommt der Mann ( Imker):lol: ")
    Imkerpate oder Hilfe wäre bei 10 Völkern als Anfänger zur Unterstützung nicht schlecht.
    Wie sind die Beuten augestockt ?? 2 Zargen als Brutraum dann obenauf 1-2 Zargen als Honigraum ?


    Gruß Ruben

    Frühjahrsernte fällt aus !!
    Schleudern oder nicht Schleudern :-(


    Habe heute meine Bienen auf den Kopf gestellt und nach Honig Verdeckelt !! durchsucht. Außer ein paar Speckwaben und Brutwaben (Honigkranz ) war keine einzige Wabe verdeckelt und bei jedem Volk nur ca. 3- 4 Waben in der Mitte der Honigzarge ein bischen was eingetragen
    Was nun das wenige Schleudern und im Herbst Flüssig einfüttern, oder die Waben in einem Turm zusammensetzen und hoffen das das ganze verdeckelt wird ? :confused:


    Gruß Ruben

    Hallo alle zusammen,


    Vielen Dank für eure Anteilnahme, :liebe002:


    Ich denke die Sache müßte erledigt sein wenn der Nachbar damit zufrieden ist, wenn er keine Bienen (die bedrohliche Flugtöne machen :Biene: ) über die Grundstücksmauern sausen sieht.


    Werde in 4 Wochen die Reduktion der Völker bekannt geben. Und mich in der Zwischenzeit mal Schlau machen ob das alles so seine Richtigkeit hat mit Wohngebiet und Ortsüblichkeit und diesen
    2 Völkern.
    ( Wo doch jeder weiß das ein Imker mindestens 3 Völker braucht :wink: )


    Und wenn der Schwarzwald Honigt sind eh alle Völker weg :p


    Mit hoffnungsvollen Grüßen
    Ruben

    Danke für Eure Anteilnahme und Ideen,


    werde mal zu meinem Imkervorstand gehen und diesen Fragen.
    Auch mal zur der Gemeinde wo meine Bienen stehen, aber ich glaube nicht das die freie Flächen haben.
    In meiner Gemeinde hatte ich ich auch über das Liegenschaftsamt meine Ausweichplatz bekommen (Eine alte Illegale Mülldeponie ;) ) über das Ortsblatt einen Acker zu bekommen kann man Ganz vergessen. (Hatte mal ein Angebot zur Pacht ca 150m weg vom Feldweg und Grundstück NICHT Anfahrbar Pacht war ca 150 € per anno! war unglaublich )


    @ Melanie
    Zitat Brief : Wir bitten um Erledigung binnen eines Monats nach Erhalt des Schreibens.
    Teilen sie uns die Erledigung bitte kurz mit.


    Ich habe ja Gedacht das man eine Möglichkeit der Einigung hat.
    z.B. Wegstellen von der Grundstücksgrenze / Ortbesichtigung / Reduktion der Völker


    Aber gleich mit der Tür ins Haus finde ich schon Heftig. Das sind Bienen die kann man doch nicht wie ein Auto mal schnell um die Ecke parken!
    Und nur 2 Stück das ist nicht albern, sondern lächerlich / würde sogar sagen willkür.
    Muß mich beruhigen das ganze regt mich auf, normalerweise liege ich seit 2 Std im Bett und Schlafe.


    Mit freundlichen Grüßen Ruben

    ARebours  
    Danke für das Gerichtsurteil da hat man echt keine Chance.


    Ein Bekannter hat mir mal gesagt, das er Erst fragt was die Sanktionen sind, bevor er etwas macht.


    Hat jemand eine Ahnung was da auf mich zukommen kann?
    Werde mich mal auf der Gemeinde schlau machen wegen Baugebiet / Bebauungsplan.
    Schwiegervater hatte da auch schon eine Geflügelzucht und 2 Pferde auf dem Grundstück.


    Gruß Ruben

    Hallo,


    heute Post vom Landratsamt bekommen meine überaus Aggresiven und Angriffslustigen und über
    aus "Lauten ! :daumen:" Bienen müssen leider aus dem Garten vom Schwiegervater entfernt / reduziert ! werden ( Der BSV und ich haben keinen Schleier gebraucht beim Untersuchen)


    Wahrscheinlich ist der Garten doch zu klein für 14 Bienenvölker Stand 3.2010 .
    2000 m² Grund mit Bäumen zugewachsen.


    Aber leider liegt das ganze in einem, Allgemeinen Wohngebiet nach § 4 Baunutzungsverordnung vorwiegend dem Wohnen. :oops:


    Das einige Völker zu nah an der Grundstückgrenze und auch zum Nachbarn stehen gebe ich zu :-( !
    Kann man ja nach Rücksprache mit Mir wegstellen !


    So weit so Gut aber der Nachbar sprach meinen Schwiegervater an (böser Fehler da kammen alle Streitigkeiten seit der Gründung des Wohngebietes auf den Tisch)


    Auszug aus dem Schreiben:


    Die Hobby- Tierhaltung findet ihre Grenzen dort, wo sie die Rechte andere in diesem Gebiet wohnender Menschen beeinträchtigt.
    Im vorliegenden Fall ist diese Grenze überschritten. Die Haltung von 14 Bienevölkern kann nicht eine dem Wohnen- als Hauptnutzung- untergeordnete Freizeitbeschäftigung angesehen werden. Die mit den Bienenvölker verbundenen Einwirkungen auf die Nachbargrundstücke (Stiche, bedrohliche oder störende Flugtöne:daumen:) (finde ich eher beruhigend die Töne, nicht die Stiche, die tun immer noch weh!. Schwiegervater schläft dabei immer gut ein).


    So weit so gut aber jetzt kommt`s !


    Wir bitten daher die Zahl der Bienenvölker auf maximal 2 Bienestöcke zu reduzieren.


    Was tun ?


    Bienen abschwefeln (der Herr vom Landratsamt muß aber das Streichholz an den Schwefel halten )


    Das Grundstück ist zwar groß aber wegen der Bäume ziemlich Dunkel habe deshalb die Biene auch etwas zu nahe am Grundstück des Nachbarn gestellt Sorry :oops: 3,5m. Aber ich habe gedacht das eine über 2m hohe Mauer aus KS reicht.


    Warum meine Frau die Leider bei dem Herrn Landratsamt angerufen hat, und nicht ich als Besitzer der Völker, angeschrieben wurde ist mir auch unklar. Schwiegervater ist ja bei dem ersten Brief ja schon díe Wand hoch, wen der wüßte was in diesem steht würde es ziemlich Laut werden und das ist noch untertrieben :-(.



    Gruß Ruben


    PS. vor 2 Jahren standen ca. 22 Völker im Garten da habe ich vom Nachbar nichts gehört . Habe ein Ausweich Grundstück aber dieses liegt in der Nähe der heute üblichen Monokultur auf einer Anhöhe im Herbst uind Winter haut es die Beute durch den Wind fast um :-(.

    Alter Beitrag,
    wie vor 2,5 Jahren gesagt Metallkübel Edelstahl :daumen: meiner der hat nur ein paar Dellen sonst nichts. :wink:
    Habe bei meinem Kunststoffhobbock auch schon einen Span Abgerührt und Abgefüllt (zum Glück kein Raps habe es bemerkt ) der ist verkratzt und ich nehme in nur noch im Notfall für flüssigen Honig.:-(
    Habe auch angewärmt und Quetschverschluß eingepasst, würde das nicht unbedingt wieder machen, denn;
    Ich war Jung und brauchte das Geld, für was anderes :Biene:

    Hallo Pia,


    hast du Ameisen in der Nähe? Die können die Milben aus der Windel klauen und schon hat sich der Milben(ab)fall aufgelöst. :wink:


    Behandeln: Ameisensäure nach Liebig. Und im Winter Oxalsäure.


    Im Verein haben sie gesagt: Die 1. Behandlung nach dem Abräumen des Volkes, und danach erst Einfüttern
    wegen der Luftfeuchtigkeit die beim Eindicken des Zuckerwassers entsteht, sonst ist die AS -Konzentration zu gering.