Beiträge von biene100


    Hi, ist es möglich mal ein Foto von diesen Deckeln zu sehen. Läuft da nicht das Wasser zwischen Holz und Hartpoor.
    Folie bin ich kein Freund von. Das zuviel könnte man ja abschneiden. Welchen Abstand hat den der Deckel zu den Rähmchen?
    Grüße Bernd

    Hallo Frank,
    ja so ist die Idee.
    Meine Deckel bestehen bisher aus diversen Wandergitter, Bienenfluchten und Blechdeckel (nicht stapelbar)usw. Alles mal gebraucht erworben.
    Da ich öfters wandere, könnte ich mir das alles sparen.
    Gurt drum aufladen. Auch die Beschwerung könnte ich durch Bügel ersetzen. Aber ganz überzeugt bin ich auch nicht, deshalb meine Frage.


    Gruß Bernd

    Hallo zusammen,
    gelegentlich sieht man Wanderimker die ihre Beuten im Block mit einer angefertigten Lkwplane abdecken.
    Würde mir denke ich auch zusagen da ich viel wandere und die ganzen Bleche,Steine und diversen Abdeckungen immer etwas umständlich sind.
    Hat jemand Erfahrung mit sowas. Könnte es da Probleme wegen Schwitzwasser geben. Und aktuell, halten die auch bei Sturm ohne Beschwerung.
    Danke für euere Tipps


    Gruß Bernd

    Bei Kaptarlift kann man bedenkenlos bestellen, alles seriös. Die Qualität ist gut. Ne 12er Dadantkiste mit Honigraum schafft er locker.
    Man sollte halt nicht senkrecht heben, sondern leicht nach hinten gekippt.
    Grüße vom Schwarzwald
    Bernd

    Hallo, habe auch Futtertaschen als Schied im Einsatz. Werde aber umstellen auf normale. Zu oft verbauen sie die ganze Tasche. Und wenn sie mal dort angefangen haben gehen sie auch leicht in den leeren Raum. 2013 durch die Melitracht war es besonders schlimm. Eine riesen Sauerei. Hab auch schon erlebt das sie ne Brutwabe reingebaut haben.
    Bausperre ist vielleicht eine Möglichkeit.
    Und ja, ich habe eine Mittelwand hinter dem Schied.
    Und ja, der Honigraum kommt manchmal zu spät.
    Für Ableger finde ich sie optimal.


    Grüße Bernd

    Hallo,
    noch ein Nachschlag zum Thema "Wandern mit Dadant".
    Hab ich erst bei der Winterbehandlung gemerkt.
    .
    Die Waben sind verrutscht beim verstellen auf den Überwinterungsplatz.
    Wie man sieht haben die Bienen das Problem noch schnell selber lösen können.


    Gruß Bernd

    Hi Markus,
    Buckfast - Carnica wird immer gern diskutiert.
    Aber sind wir mal ehrlich, vergleiche anzustellen sind eigentlich sinnlos. Jeder Buckfastzüchter züchtet mit anderem Material und das ist auch gut so.
    Auch in der Carnica stecken doch schon lange andere Nationalitäten drin(Hauptsache Sie bekommt keine gelben Ringe). Und alle sind glücklich.
    Lieber Markus nehm einfach Die welche Dir optisch besser gefällt.


    Gruß Bernd

    Hallo,
    sorry hab die alte Diskussion übersehen.
    Scheint nicht besonders erfolgsversprechend zu sein.
    Josef, ohne jetzt nachzuschlagen, rein rechnerisch würde doch in den meisten Fällen 6 Dadant reichen.
    Bin mit meinen Kö. sehr zufrieden. Gerade bei der jetzigen Melitracht können die Kö. noch gut Druck aufbauen das der Honig nach oben wandert.


    Grüße Bernd

    Guten Morgen zusammen,


    12er Dadant in der Mitte getrennt durch Schied und 2 separate Fluglöcher, 2 Königinnen. Absperrgitter und Honigräume wie gehabt.
    6 Waben pro Königinn müssten ja reichen. Nur die Überwinterung denke ich müsste klassisch erfolgen.
    Betreibt jemand diese Betriebsweise oder hat sie schon ausprobiert?


    Gruß Bernd