Beiträge von Drohne Daniel

    Moin,Moin,
    bevor Du Sie nächstes mal um diese Zeit abdrückst, frage hier mal rum. Nicht alle kommen mit Weisel aus dem Winter. Da wäre manch einem ein Stein vom Herzen gefallen.:liebe002:


    Beste Grüße
    Gandalf

    Wollt ihr nun weiter ohne mich Diskutieren?
    Oder darf ich Antworten?
    Entweder ich werde hier gesperrt oder der Thread wird gesperrt, so wirds enden.


    Moin , Moin aus Hamburg,
    der Ton macht die Musik. 35 Beiträge und dann solche Aussagen. Vielleicht solltest Du Dich einmal fragen, was hier gerade schief läuft? Wenn es Dein erklärtes Ziel ist, die von Dir getroffene Aussage zu bewahrheiten, dann bist Du dicht dran. Es liegt an Dir :daumen:
    Es gibt so Tage, da sollte man sich einfach einmal ausklinken, eine Nacht darüber schlafen und dann am nächsten Tag aktiv werden.
    In diesem Sinne, wünsche Ich allen beteiligten einen besinnlichen Abend.


    Daniel

    Moin , Moin ,
    da frage ich doch gerade mal wieder, wie den die Quote bei den natürlichsten Bienenvölkern aussieht:Bienen die wild leben , ohne imkerliche Betreuung. Ohne imkerliche Fehleingriffe, falsche Konzepte und jegliche Manipulationen müßten wir doch eine tolle Überlebensquote dieser Jahrmillionen alten Lebensform haben.Sind diese Völker nicht der wirkliche Indikator, wie es um uns bestellt ist ?


    Gandalf

    Moin , Moin.
    mein liebstes Imkerbuch ist zu finden unter : www.imkerforum.de


    Alle Betriebsweisen, altes und neues, bewährtes und umstrittenes, regional übergreifend,ständig aktualisiert, humorvoll , hintergründig für Anfänger und Profis, für aktive und passive, zum Mitgestalten oder konsumieren,zum lachen oder weinen,kritisch und objektiv,politisch,finanziell und Konzern unabhängig,manch exotisches oder wunderliches , sanft oder rebellisch und immer brandaktuell....am Puls der Zeit.
    Unterliegt der freiwilligen Selbstkontrolle und hat auf jede Frage eine Antwort.


    Wer sich liebig ein Buch kaufen will, weil er einfach imkern möchte, dem ist das natürlich freigestellt. Wer einfach mehr möchte, sollte danach auf diese Seiten www.imkerforum.de kommen.


    Mit besten Grüßen :wink:
    Gandalf

    Moin, Moin , habe bisher noch nie die Rote Vogelmilbe auf meinen Bienen gefunden obwohl ja 3 m Luftlinie. Agrinova Milbenfrei hilft jedenfalls biologisch einwandfrei.Bei den Bienen habe ich es noch nicht probiert:cool:
    Gandalf

    Wenn ich da jetzt auf meine frischen Blini mit Kaviar sehe, bekomme ich ein richtig schlechtes Gewissen.Gilt Kaviar jetzt schon als geboren / Kind oder kann ich weiter essen ?
    Gandalf :cool:

    Moin, Moin ,
    Wabenstücke ? Welche Menge ? Dann an einem Platz, wo sie garantiert gefunden werden. Gäbe es nicht tausende von Plätzen in abgelegenen Bereichen, wo Sie auch garantiert nur von Bienen gefunden werden? War noch Honig drin ? Wer in der Imkerschaft hat Zugriff auf kontaminiertes Material ? Wieviel Honig muß real in ein Volk eingebracht werden, damit die Faulbrut ausbricht ?


    Viele Fragen auf den ersten Blick.
    Gandalf

    Hallo Wissende,


    Bei der Möglichkeit in Alkohol aufzulösen und abdunsten lassen, denke ich, gehen zu viele Inhaltstoffe verloren.
    Bin gespannt auf Eure Antworten.
    Herzliche Grüße Karsten


    Moin , Moin aus Hamburg,
    wie alt sind denn die Kinder und wie hoch wolltest du denn dosieren? Ich denke, das 5-10 Tropfen Propolis als alkoholischer Auszug auf 20-30 Kg Körpergewicht (oder mehr) keinen abhängig machen oder aus den Latschen hauen.Entsprechend verdünnt oder in Honig eingerührt dürfte man auch kaum etwas schmecken.wenn Du es bei Zimmertemperatur verdunsten lassen willst, dürften auch die wesentlichen Inhaltsstoffe verbleiben und sich nicht in Luft auflösen.Es soll ja auch eine Medizin sein.
    Oder wolltest Du Babys damit behandeln ? Da wäre ich grundsätzlich vorsichtig, weil Du auch immer erst testen solltest , wie Propolis vertragen wird.Solange die kinder sich nicht klar über Ihr befinden äußern können, würde ich solche Experimente als Laie lassen.
    Beste Grüße
    Gandalf

    Moin ,Moin, aus Hamburg.,
    Also.....ich kaufe bei stabiler warmer Witterung, junge Masthühner mit Federn.Keine Küken, weil die zu anfällig sind. Wenn Ihr einer Glucke Eier von Masthybriden unterschieben könnt, ist das natürlich gleichwertig oder sogar besser.
    Die sind im gleichen Stall aber von den anderen getrennt. Sie haben einen eigenen Bereich im Innen und im Aussenbereich durch den sie durch eine separate "Klappe" gelangen. Wichtig ist das insbesondere durch das Futter, weil da die anderen Hühner total scharf drauf sind:cool:
    Ich verwende seit Jahren für die Mast das Start&Grow von http://www.gefluegelfutter.nl
    Das ist auch für die Kükenaufzucht gut. Ich verwende keine Pellets. Die Tiere brauchen reichlich frisches Wasser und immer einen schattigen Bereich, in den sie sich im Hochsommer zurückziehen können. Die Tiere müssen Sandbäder nehmen können und die Lebensbereiche müssen trockengehalten werden. Durch den starken Futterverbrauch fällt auch viel Kot an. Je größer die Gewichtszunahme ist um so geringer ist der Bewegungsdrang. Sie lieben es in der Sonne zu liegen und fressen gerne auch im liegen:cool:
    Zwischendurch rennen Sie aber auch gerne flügelschlagend durch den Hühnerhagen. Bewegungungsmöglichkeit ist wichtig. Ich füttere immer auch noch Muschelkalk , glaube aber, das die regelmäßige Bewegung viel wichtiger für einen gesunden Körperbau/Muskelaufbau/Knochenbau ist. Ansonsten bekommen sie auch regelmäßig Grünfutter und alles was sonst noch so anfällt. Sie liebe alles was satt macht, weil sie einen unglaublichen Grundumsatz haben.Die Veranlagung ist halt auf Fressen und Gewichtszunahme angelegt. Geschlachtet wird nach etwa 5 Monaten. Dann haben sie ausgeschlachtet ein Gewicht zwischen ca 4,5 und 5,5 Kg.Die Tiere haben wenig Fett !
    Beste Grüße
    Gandalf

    Moin , Moin,
    in diesem Fall waren es Masthühner(Rasse?) . Die laufen aber frei , nehmen Sandbäder und erwischen auch mal das ein oder andere Insekt.Ich schlachte Sie immer sehr spät, dann bringen die so um die 5 Kg auf die Waage. Futter ist eine Mischung aus Mastfutter und allem was so anfällt. Jedenfalls alles ohne Medikamente und genetisch unverändert.
    Die werden dann halbiert und sind dann eine gute Mahlzeit für 3 Personen. 6 Hühner / 6 x schlachten = 12 Mahlzeiten. Spart arbeit und Hühnerleben.:cool:
    Ansonsten halte ich Marans. Tolle Hühner. Sehr schmackhaft, tolle sehr dunkelbraune /Mokkafarbende große Eier, sehr ruhig und keine Flieger.Ein wirklich gutes Huhn.Die schlachte ich aber in der Regel erst nach knapp 3 Jahren.


    Wilde Grüße
    Gandalf


    Nicht vergessen: was passieren soll, wenn Huhn krank, verletzt oder alt ist!! Wer kann was und wie, über Schlachtung/Tötung muss man sich Gedanken gemacht haben.
    tuckige Grüße
    Marion


    also ich habe immer das Problem, das die, bevor sie alt, krank oder verletzt sind , einfach extrem lecker ausehen :cool:
    Die dicke Dame auf dem Einzelbild brachte übrigens ausgeschlachtet 5,6 Kg auf die Waage. Die habe ich jedenfalls vor dem plötzlichen Herztod gerettet.
    Beste Grüße aus dem Norden
    Gandalf