Beiträge von ralf_2

    Moin,

    Ich war heute mal gucken - trotz Ausgangssperre.


    Die frostige Woche (min -7) sieht man den Pflanzen irgendwie an. Allerdings kann ich mich an eine solche Wetterlage nicht erinnern - keine Ahnung, ob der Raps (jetzt so kniehoch) noch weiter wächst und die Knospen aufgehen.


    Der Raps aus den „Blühstreifen sieht irgendwie besser aus, soll aber evt. noch beseitigt werden.


    Grüße Ralf

    Moin,

    Einfach platt drücken (damit der Deckel schließt) und (vorsichtig) auf die Waben legen, wo die Bienentraube sitzt.

    Folie drauf, Deckel drauf, gut.

    Mach ich seit Jahren so, Bei Hinterbehandlung kleb ich den Teig notfalls auch an die Fensterscheibe, wenn dort Bienen sitzen.

    Honig wird auch so schnell nicht schlecht - wenn man manche Beiträge liest, staunt man, wie die Bienen es ohne wissenschaftliche Begleitung bis heute geschafft haben.

    Grüße Ralf

    Genau das ist der Punkt.

    Ich hab keine Ahnung, wie, ob, und auf wen das Zeug warum wirkt, wenn ich ehrlich bin.

    Wenn man darin badet, ist’s sicher nicht gut.


    Was ich aber nicht brauchen kann, ist, daß es den Honig kontaminiert. Deshalb habe ich alle mir vorgelegten Petitionen gegen das Zeug unterschrieben.


    Grüße Ralf

    Blos gut, daß die Bienen das alles nicht wissen und lesen können.

    Die würden sich wahrscheinlich sorgen machen, ob manche Imker artgerecht gehalten wurden, ohne Schäden zu nehmen.

    Hoffentlich ist bald Frühjahr …


    Grüße Ralf

    Moin,

    Darüber philosophiert, oder streitet man (je nach Temperament) schon seit der Erfindung des Mobilbaus (Waben in Holzrähmchen).

    Schon die Alten wollten „wesensgemäß“ imkern und es wurden Brutnester von wilden Bienen vermessen.

    Das Ergebnis sind irgendwie die heute mehr oder weniger verbreiteten Rähmchenmaße und die daraus abgeleiteten Beuten.


    Der Mathematiker weiß, das die Kugel das Optimum von Volumen zu Oberfläche darstellt. Deswegen ziehen sich die Völker über Winter so kugelförmig zusammen.

    Nun ist es sicher günstig, wenn möglichst wenig ungenutzter Raum mitbeheizt werden muss.


    Als Kompromiss ist eine würfelförmige Bienenwohnung (weil Kugeln immer umfallen) akzeptabel.


    Viel mehr wird auch eine wochenlange Diskussion nicht erbringen.


    Grüße Ralf

    Kunststück: So eine Königin wird (wirklich) maximal 4...5 Jahre alt. Aber als Ausnahme.

    Da kommt das mit den Prozenten hin. :-)

    Beim Imker dürfte die Sterbewahrscheinlichkeit pro Jahr um 1,1…1,15 % erhöhen.

    Grüße Ralf

    Habt ihr keine Angst, daß ein Allergiker Schaden nehmen könnte?

    Antibiotisch wirkt das Zeug auch - ob das immer gut ist?


    Ich würde Propolis nur als „grünes“ Holzschutzmittel verwenden. Da kann höchstens der Holzwurm Schaden nehmen.


    Grüße Ralf

    Moin,

    Warum soll man die Bienen rauslocken? Es gibt nix zu holen, mit brüten anfangen ist auch nicht gut, also sollten sie auch drin bleiben dürfen.


    Ich hatte auch im Frühjahr schon Völker, da dachte ich - ok, hat’s nicht geschafft. Wollte dann die Waben rausräumen und fand ein komplettes Volk vor, eine Woche nach dem „offiziellen“ Reinigungsflug.


    Hier hatten wir zum Glück nicht allzu warme Temperaturen.


    Grüße Ralf

    In welcher Branche hat bisher jemand 10 Jahre rückwirkend irgendwelche Steuern angepasst bekommen?

    Seit wann zahle ich Steuern an die EU?


    Ich würde meinen, die Diskussion ist ähnlich sinnvoll, wie die Geschichte mit der Verpackungsverordnung - den Normalmensch interessiert das gar nicht.


    Grüße Ralf

    Ja was kann denn passieren?

    Wir müssen Mehrwertsteuer kassieren und abrechnen. Zahlen muss der Kunde. Also wird der Honig für den etwa (7)% teurer. Meine Frau hat dadurch etwas mehr Schreibarbeit. Buchhaltung für die Bienen betreiben wir von Anfang an - also meine Eltern inbegriffen seit 1955 zur eigenen Übersicht.

    Grüße Ralf

    Heute war milder Dauerfrost in Ostbrandenburg. Selbst bei 14 Grad wird nächste Woche (hoffentlich) nix fliegen, weil inzwischen in Winterruhe, weil es hier schon eine Woche selten über 4…5 Grad am Tag wird.

    Grüße Ralf