Beiträge von JensHST

    Hallo,


    beide Beuten wurden hier schon mal irgendwo verglichen.
    Der Holzrechen von Wagner ist für "25" Oberträger und der von Weber
    für "20". Ich musste die Rechen von Weber rausmachen und aufsägen,
    da ich nicht darauf geachtet hatte.


    Gruss Jens

    Hallo,


    ich habe den Verdacht, dass ein Volk Weisellos ist.
    Es ist kaum Flugbetrieb obwohl alle anderen fliegen und bei einer ersten
    kurzen Kontrolle keine Brut gesehen.
    Am Wochenende sollen die Temperaturen in den zweistelligen Bereich
    gehen, so dass eine genauere Kontrolle möglich ist.
    Falls sich mein Verdacht bestätigt, würde ich gern das weisellose Volk mit
    einem schwachen Volk vereinigen.
    Kann ich einfach das schwache Volk über Zeitung aufsetzen oder gefährde ich
    damit die Königin( durch eventuelle Dronenbrütigkeit )?


    Vielen Dank
    Jens

    Hallo,


    ich habe vor dieses Jahr meinen ersten Wanderstand einzurichten.
    Am Wochenende ist mir ein Platz aufgefallen wo Obstblüte, Raps
    und Linde als Tracht zu erwarten sind.
    In unmittelbarer Nähe ist aber ein Übungsschießplatz der Polizei.
    Nun frage ich mich ob die Knallerei störend ist oder nicht.
    Ich hätte gern eure Meinung bevor ich dort mal fragen gehe.


    Vielen Dank


    Jens

    Hallo, aus dem frostigen Norden


    Bei meinem heutigen Besuch der Bienen ist mir aufgefallen, dass sie Besuch von einigen Vögeln hatten. Auf den teilweise noch
    verschneiten Anflugbrettern und um die Beuten herum waren viele Spuren zusehen. Teilweise sind die Flugschlitze richtig frei
    gekratzt.
    Im nahe gelegenen Apfelbaum wurden die Bienen dann verspeist. Zu sehen an den Resten im Schnee.
    Heute waren etwa 1°C bei Sonnenschein.
    Muss ich mir über diese Störungen bzw das abfangen von abfliegenden Bienen Gedanken machen oder wird sich das geben?
    Wie sind eure Erfahrungen?


    Vielen Dank


    Jens

    Hallo,


    in den nächsten Tagen soll es viel schneien.
    Meine Frage nun: wie lange können die Magazine eingeschneit
    bleiben ohne dass die Bienen an Luftmangel leiden?
    Die Gitterböden sind jetzt offen.


    Gruß


    Jens

    Hallo,


    bei meiner Standkontrolle am Sonntag sind mir viele tote Bienen in den Fluglöchern aufgefallen.
    Ich habe dann die Mäusegitter entfernt und die toten Bienen rausgekratzt (zwischen 20 und 40)
    Bei 2 Völkern heute schon wieder 15.
    Jetzt mach ich mir natürlich echt Sorgen oder ist das normal?
    Es ist mein erster Bienenwinter.
    Bei einer Kontrolle des Milbenfalls sind im November etwa 7 Milben in 10 Tagen gefallen.
    Winterbehandlung ist geplant aber noch zu kalt.


    mit freundlichen Grüssen


    Jens

    Hallo,


    ich möchte in der nächsten Zeit einige Völker mit Oxalsäure bedampfen.
    Dazu werde ich einen Verdampfer mit Brenner und Luftpumpe verwenden.
    Wieviel Gramm sollte ich für ein 9 Wabenvolk in Dadant verwenden?
    Wie kann ich die Menge am besten abmessen?


    Viele Grüße,
    Jens

    Hallo,


    ich habe zwei Königinnen im Begattungskästchen die ich bald zusetzen werde.
    Meine Frage nun, wie kann ich die Bienen und Brut am besten nutzen um einen Ableger
    Zu verstärken?
    Ist es möglich beide Kästchen mit Zeitung drauf oder besser drunter zustellen?
    Oder alles schlüpfen lassen und dann abfegen?


    Bin für jeden Tipp dankbar


    Jens

    Hallo,


    ich habe da mal einige Fragen zur Varroabehandlung.
    Ich habe Vorgestern alle Völker und Ableger mit As 60% und Nassenheider-
    Horizontal behandelt.
    Flugloch ganz auf, nur bei den Ablegern verkleinert.
    Heute habe ich die Bodenschieber kontrolliert, aber keine Milbe ist gefallen.
    Die Verdunstungsrate liegt bei etwa 10 ml pro Tag.
    Ich habe den mittleren Docht genommen und zur Zeit ist es relativ Kühl bei uns,
    so etwa 20°C.
    Habe ich etwas Falsch gemacht oder sollte ich die Dochtgröße ändern.
    Es ist meine erste Behandlung da ich im Frühjahr begonnen habe.
    Bin führ jeden Tipp und Tadel dankbar.


    Jens

    Hallo zusammen,
    ich habe heute bei 2 Ablegern, die ich am 23. 05. gemacht habe, noch keine Eier bzw. Königin gesehen.
    Muss ich mir langsam Sorgen machen oder ist noch alles im Zeitrahmen?
    Jeder Ableger hatte 2 Weiselzellen angesetzt.
    Falls ich am Montag keine Eier sehe wollte ich sonst eine Wabe mit offener Brut zuhängen.
    Würde es diese Königin noch schaffen ein Volk aufzubauen oder ist der Ableger dafür schon zu alt?
    Also lieber eine Königin kaufen und zusetzen.
    Bin für alle Tipps und Ratschläge dankbar.


    MfG
    Jens

    Hallo Daniel,
    ich hatte mich direkt an unser Amt für Landwirtschaft gerichtet und von dort den Antrag bekommen. Der Zuschuss
    den ich bekommen habe besteht aus Eu- und Landesmitteln
    Jedes Bundesland kann wohl diese EU-Gelder bekommen, wenn zugleichen Teilen eigene Mittel eingesetzt werden.
    Vorrausetzungen die mir genannt worden sind : mind. 12 Völker über 3 oder 5 Jahre (genau weiß ich das nicht mehr),
    Mitgliedschaft in einem Imkerverein und Neuimker.
    Die Höhe der Förderung richtet sich nach dem vorhandenen Geld und der Anzahl der Bewerber.
    Letztes Jahr zB wurden wohl nur die Schleudern gefördert und dieses Jahr habe ich einen Zuschuss für die Schleuder
    und 15 Beuten bekommen.
    In M/V läuft das unter dem Nahmen: Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Erzeugung und Vermarktung
    von Honig aus Mitteln des Europäischen Ausrichtungs- und Garantiefonds für die Landwirtschaft
    Mit freundlichen Grüßen
    Jens