Beiträge von Florian

    Hallo ,
    hatt jemand Erfahrung mit dem Elektroentdeckler mit den kufen von Holtermann . Genau den gleichen verwendet auch Schundau .
    Würde mich interessieren ob man damit wirklich gut arbeiten kann und ob er auch für Jungfern Waben zu empfehlen ist .


    Schöne Grüße Florian

    Hi ,


    also bei mir mußte ein neues Auto her um meine Imkerei ein wenig auszubauen . Natürlich mit Anhänger Kupplung und dazu ein Anhänger .


    Trotzdem stehen noch einige Neuanschaffungen an . Eine neue Radialschleuder hätt ich auch gern . Aber mal sehen was es an Honig bringt . Dann gibts die neue Schleuder im nächsten jahr .


    Schöne Grüße Florian

    Hallo ,


    Reinigt kalte Lauge Styropr Beuten von altem Propolis und Schmutz. Ich will nicht entseuchen , sondern nur ältere Beuten reinigen .
    Zum erhitzen fehlt leider das Zubehör .



    Weihnachtliche Grüße Florian

    Hallo ,
    habe seit diesem Jahr einige Dadant Blatt Beuten in die ich Kunstschwärme mit Buckfast Königinnen eingeschlagen habe . Diese haben jetzt 6-7 Waben ausgebaut und auf 2-3 Waben noch Brut . Wieviele volle Futterwaben brauchen die Völker um durch den Winter zu kommen ?


    Schöne Grüße Florian

    Hallo Michael ,


    klar hätt ich eher behandeln sollen . Bei den Völkern handelt es sich um einen Naturschwarm aus dem Juni sowie Kunstschwärme vom Juli . Habe diese Völker alle schon einmal mit Bienenwohl behandelt ( Brutfrei) .
    Eigentlich dachte ich daran diese Völker garnicht mehr bzw. erst wieder im Winter mit BW zu behandeln .
    Da ich aber einen Nachbar Imker habe der nicht oder sehr schlecht Varoa behandelt hab ich ein wenig angst vor Reinvasion .


    Was würdest Du mir in desem Falle raten ?



    Schöne Grüße Florian

    Hallo ,


    hab seit diesem Jahr 10er Dadant Blatt Beuten . Nun stellt sich das Problem mit der AS Behandlung . Würde gerne mit der Medizinflasche oder Liebig Duspenser und 85% AS behandeln .Mit dem Schwammtuch war ich bisher bei meinen Segebergern sehr unzufrieden .


    Hatt jemand erfahrungen mit den Verdunstern bei Dadant ? Bin für jeden Tipp dankbar .


    Schöne Grüße Florian

    Hallo ,


    werde zumindest den einzargern sofern das Wetter wieder schlechter wird ein wenig zufüttern .


    Denke das der Pollenmangel nicht an meinem Standort liegt . Da ich hier bereits seit 5 Jahren ohne dieses Problem imker .Mein Standort liegt am Stadtrand , somit haben meine Mädels die Möglichkeit ind den Gärten sowie auf den angrenzenden Wiesen Pollen zu sammeln .


    Ich vermute das der milde Winter bewirkt hatt das die Völker sehr früh bzw. garnicht aus der Brut gegangen sind . Somit haben die Bienen den Pollen einfach über Winter verbraucht .
    Einige Imker sind auch der Meinung das durch das schlechte Wetter 2007 eh weniger Pollen eingetragen wurde und dies auch ein Faktor beim Bienensterben war .


    Was meint Ihr dazu ?



    Schöne Grüße Florian

    Hallo ,


    hab heute stichproben artig einige Völker geöffnet . Einige Völker haben fast keinen Pollen Vorat mehr .Dementsprechend klein sind auch die Brutflächen .
    Ist es jetzt sinnvoll Eiweißfutterteig zu zu füttern ? Wenn ja wieviel pro Volk ?
    Heute war zwar reger Polleneintrag , aber es wird ja auch mal wieder einige Tage ohne Pollen geben .



    Schöne Grüße Florian

    Hallo ,


    vielen dank für die zahlreichen antworten .


    Werden käufliche Mittelwände eigentlich auch mal auf AFB kontroliert ? Einige Hersteller bieten ihre MW als Seuchenfrei an , bei anderen wird dies nicht erwähnt .


    Schöne Grüße Florian

    Hallo ,


    sind Mittelwände durch mehrmalige Aufkochen zum Wachs klären dann automatisch frei von AFB oder muss der Wachs noch speziell behandelt werden .


    Schöne Grüße Florian

    Hallo Martin ,


    wenn Du nur eine kleine Honigernte hast reicht der Auf und Ab völlig aus . Ansonsten kann ich Dir den Zweihandmischer von Holtermann mit einem Rührpropeller empfehlen . Den benutze ich schon seit Jahren .


    Abfüller kaufst Du am besten gebraucht und aus Edelstahl . Ansonsten gibt es auch Welche aus Kunststoff sowie passende Hähne zum nachrüsten am Hobbock .


    Schöne Grüße Florian

    Hallo ,


    erstmal vielen Dank für Eure antworten .


    Wenn es heißt das ein Volk 7 kg verseuchten Honig zu sich nehmen muß um zu erkranken , scheint es recht unwahrscheinlich zu sein das es sich durch die Beute infiziert .


    Weiß einer zufällig ob das schonmal richtig untersucht wurde ?


    Gab es schonmal Fälle in denen Völker durch verseuchte Beuten erkrankt sind ?



    Die Imker von denen ich die Beuten habe haben und hatten natürlich noch nie AFB . Das Problem ist nur das es ja auch Imker geben soll die AFB garnicht erkennen , und auch welche die nicht so ehrlich sind .
    Sperbezirk war dort auch nicht .
    Und von einer Seuchen Freiheitbestätigung die aufgrund einer Sichtkontrolle gegeben wird , halte ich persönlich nicht viel .



    Würde gerne noch mehr Meinungen zu dem Thema lesen .


    Schöne Grüße Florian

    Hallo ,
    wie hoch ist das Risiko sich die AFB mit gebrauchten Hartpor Beuten zu holen ?
    Hab mal irgendwo gelesen , das bei AFB Völkern nur eine geringe Sporenbelastung an der Beute besteht .


    Wenn das so Stimmt wäre es ja völlig unnötig die Beuten mit Ätznatron zu reinigen . Vielmehr würde es ja reichen die Beuten einmal kräftig zu schrubben . Damit würde die geringe Sporenbelastung ja nochmals verdünnt werden .


    Gruß Florian