Beiträge von Beekeeperjörg

    Hallo


    Ja je nachdem ob eine Biene genau vor der Linse ist kann man wirklich nicht viel erkennen. Öfter mal kucken dann kann man auch in die Wabengasse kucken. Je nach Tageszeit.


    viel Spaß noch

    Hallo
    Ich mache das auch mit der Pistole und bin sehr zufrieden und wie gesagt es müssen unbebrütette Honigwaben sein weil dort die Bienen Luft lassen zwischen dem Honig und dem Wachsdeckel. Im Bienenunstitut Kirchhain haben Sie sogar ein Gestell wie ein Karusell bauen lassen, das mit Waben bestückt wird und dann kann mann es immer weiterdrehen.
    Meinen Fön stell ich so auf 300°C ein und beginne dann von oben links nach rechts hin und her bis ich unten angekommen bin. Den Abstand den man einhalten muß findet man dabei ganz schnell selber heraus. Das Wachs der Deckel sammelt sich zum größten Teil in einer Ecke der einzelnen Zelle meißtens unten aber es fliegen auch Zelldeckel einfach so weg wegen des Luftstromes. Das der Honig Schaden erleidet besteht nicht weil es zu schnell geht und der Honig dadurch nicht über die Maßen (Oberfächig) erwärmt wird. Man kann es auch fühlen wenn man danach mal die Hand auf die Wabe legt. Ich werd es nähste mal auch mal messen.
    Ja und die Honigsiebe verstopfen nicht so schnell.
    So das sind meine Erfahrungen, damit hoffe dir Geholfen zuhaben
    Gruß

    Hallo
    Wie zieht man Weiden nach und geht das jetzt überhaupt noch denn die blühen ja schon stellenweise.
    Kann mir da jemand Tips geben wegen Abstand und Tiefe und so.


    Danke schon mal

    Hallo
    Wer kann mir sagen oder hat schon Erfahrungen gesammelt mit der Erhöhung des Preises für seinen Honig.
    Verliert man dadurch Kundschaft oder nicht?
    Möchte nähmlich meinen Honigpreis um 50 cent erhöhen.
    Derzeit verkaufe ich ihn für 3?. Aber wenn ich mir den Marktpreis ankucke müßte ich auf 4? erhöhen.


    Aber ich wollte blos mal wissen wie das ist ob die Kundschaft weniger kauft oder wie sie reagiert.


    Wer hat schon erfahrungen damit gesammelt?

    Hallo
    Wir hatten letztens Versammlung in unserem Verein und da wurde uns berichtet wie im Bieneninstitut in Oberursel das Paarungsverhalten der Königin entgegen aller unseren jetzigen Kenntnissen vonstatten geht. Das wäre auch das aus aller Belegstellen da die Königin viel weiter fliegt als angenommen wurde (über den Radius hinweg). Also erst mal vorweg. Die Königin fliegt weiter als die Drohnen vom eigenen Stand also kann sie sich nicht mit eigenen Drohnen paaren. Die Standdrohnen fliegen das ist ja bekannt zum nähstmöglichen Drohnensammelplatz. Aber die Königin fliegt viel weiter um der Inzucht zu entgehen. Das ist alles wissentschaftlich von Oberursel belegbar. Das ist also kein Scherz den ich mir mal so ausgedacht habe.


    Was ist denn eure Meinung dazu?

    Das Propolis das ich ernte ist ja noch mit Wachs und allerlei anderen Sachen verunreinigt. Diese sortier ich aus (soweit es geht) und löse den Rest in Alkohol auf. Dann filtere ich es nochmal und erhitze es das der Alkohol verdunstet. Jetzt hab ich 100% Propolis das ich jetzt in jedes Verhältnis mit Alkohol lösen kann.


    Meine Frage ist wie macht ihr das. Der Alkohol ist nähmlich viel zu teuer um ihn zu verdunsten.

    Hallo
    Also mir wurde auch gesagt das er mit großen Druck durch Düsen oder sehr feine Siebe gedrückt wird und dabei die Masse übrig bleibt die man dann Flotte Biene nennt.


    mfg Beekeeperjörg