Beiträge von Aigner Heinz

    Zitat von biene.at

    Hallo!
    Bitte um Definition von "flächendeckend" -in diesem Fall: ca. 10 Imker im Bundesland Salzburg mit dunkler Biene im Gegensatz zu über 2000 Imkern mit Carnica...
    mfg
    L.

    Lieber Leonhard
    Es verwundert mich wie Du als Gauobmann,zu diesen Zahlen kommst.Der Lungau und der Flachgau sind die einzigen Gebiete wo die Carnica flächendeckend Rein ist.Bei uns dominiert noch immer die Landrasse(Kreuzungen).Bei wem bleiben die Völker Rein?
    Doch nur bei den Züchtern und das sind doch sehr wenige,oder?
    Man müsste mehr Imker zu Zucht bewegen,das würde viele Probleme lösen.Aber sehr wichtig wäre,das in einem Carnicagebiet,nur Carnica,s verkauft werden und in einem Dunklen nur die Dunkle.Bis der Mensch sich einmischte,hatten die Bienenrassen keine Probleme.
    mit freundl.Imkergruss
    Heinz Aigner

    Hallo Rainer


    Inzucht ist zur Zeit noch kein Problem,wir arbeiten seit letzten Jahr mit den Tirolern zusammen(Belegstelle Hinterautal).Unsere Linien sind die Alpenland und Bronelle.Der Erfolg bestätigt unsere Arbeit.
    Wenn einVolk nicht friedlich,wabenfest und einen starken Putztrieb hat,wird sofort umgeweiselt.
    Zu den Stechern muss ich sagen,die kommen überall vor.Bei der einen Rasse mehr,bei der Anderen weniger.Aber das ist ja gerade ein Teil davon,warum wir überhaupt züchten.
    Schwarmlustige Völker,wie es vor Jahren noch der Fall war,haben wir nicht mehr.
    Ob Carnica oder Dunkle,wir versuchen doch alle das selbe Ergebniss zu erreichen,oder?
    Zu Toyotafan muss ich sagen.Ich bin der selben Meinung wie er.

    Liebe Grüsse


    Heinz[/quote]

    Zitat von biene.at

    hallo reiner!
    ich habe nichts gegen die dunkle biene - aber die überzahl bildet sie bei uns in salzburg meines wissens nach nirgens. nur der bogenhuber horst hat ein paar "exoten" um sich gescharrt. meiner meinung nach werden diese aber irgendwann mit dem ende der "aera Bogenhuber" auch aussterben.
    mfg
    L.


    Hallo Rainer


    Die Aera Bogenhuber wird nicht aussterben in Salzburg.In St.Veit/Pongau gibt es eine Zuchtgruppe,die sich intensiv mit der Dunklen arbeitet(ca.100 Völker Reinzucht) beschäftigt.Also wahrlich keine Exoten wie behauptet,eines Schreibers aus den Lungau.Noch dazu einer,der zu feige ist ,seinen Namen zu nennen.Das ist ja unter uns Imkern nicht so üblich,oder?
    Es ist traurig,das von einer bestimmten Seite versucht wird immer einen Keil zwischen den verschiedenen Zuchtgruppen zu schlagen.
    Dabei wäre die zusammenarbeit bei unseren Problemen wohl das wichtigste.
    Unser Gebiet war immer Dunkel.Durch Kreutzungen versuchte man den Honigertag zu steigern.Das Endergebnis wissen wir ja alle.
    Seit Jahren wird ein anderer Weg eingeschlagen(bei uns)und der Erfolg gibt uns Recht.
    mit freundl. Imkergruss
    Heinz Aigner


    PS:An meinem ikerfreund aus dem Lungau.`HASS ist nie der RICHTIGE WEG