Beiträge von Andreas

    Geht aber nur bei einem starken Hausanschluß und entsprechend hoher Absicherung.

    geht bei jedem Hausanschluss oder Wohnungsanschluss, denn 16Ampere sind bei jeder normalen Steckdose Standard.

    Mit dreiphasisch bei 380 Volt ist auch minnimalste Konfiguration, also bei jedem Anschluss möglich.

    Die drei Phasen werden zum "Hausgebrauch" dann in drei einzelne Leitungen weitergeleitet; dabei dann weniger Spannung , und somit auch weniger "Leistung". Alles Standard, und in jedem Wohnungsanschluss machbar.

    black.peterle schrieb auch, daß er zum Arbeiten in den Häusern, wo er auch Arbeitet, öfter mal eine Steckdose, also einen "Anschuss" Nachrüsten muss.

    Geht also, isso.

    nominell 9kW bei mir. Hängt aber davon ab, wie angeschlossen wird, denn zunächst beschreibt der Verkäufer auf Basis des US-Anschluss.

    Habe noch nicht gemessen, wieviel Aümpere er zieht. denke aber, es ist bei 380V auf drei Phasen deutlich mehr als 9 kW.

    Rechnerisch bei voller Leistungsmöglichkeit 3×6kW.

    habe bei mir dieses Jahr zum ersten Mal gesehen, daß die Bohnenblüte beflogen wurde. Zeitgleich bei warmem Wetter und Himbeerblüte 30 Meter daneben, 2 Ackerbohnrnfelder am Waldrand. Mehr Bienen in der Beere, aber deutlich auch in der Bohnenblüte.

    Bei einem anderen Stand Bioackerbohnen (in 300Meter Entfernung) auch wenige Läuse am Stengel kein Beflug.


    Vor 3 Jahren Ende Mai dunkler Läusehonig in der Frühtracht, hat auch den Geschmack völlig verändert.

    ich verwende einen Damperzeuger für Dampfbad seit 2 Sommern.

    Was war das vorher für ein Gefrickel mit gleichjzeitig 2-3 Damperzeugern des Imkereihandels (oder Tapetendampablösern mit 1,1kW). Es brauchte unter anderem immer viel Zeit, bis das gesamte Equipment auch ausreichend Warm war, daß das Wachs auch schmelzen konnte. Jetzt verwende ich einen Dampferzeuger für Dampsauna, auch

    Dampferzeuger Dusche Dampf für Dampfbadgenannt bei a.....

    Habe es hier schon einnmal beschrieben:

    RE: Rund oder Eckig. Wachsschmelzer gesucht


    Der Makita DUB362Z reicht bei mir für Flachzargen dicke, falls Dir das hilft. Ich glaube, die 18 V Version hätte es auch getan.

    Der DUB362Z schafft auch Ganzzargen. Insgesamt schon fast überdimensioniert.
    Dem DUB185Z hatte ich es nicht zugetraut, reicht aber für Flachzargen auch.

    DUB185 habe ich auch. Reicht locker, ist handlich und nicht zu schwer.

    Ist auch gut für Nicotfütterer, wenn mal welche reinkommen, oder nach dem Putzen lassen.

    DUB185Z habe ich neuerdings auch immer dabei.

    Der ist gut mit einer Hand zu führen, während die andere Hand zum Stützen der Zargen oder auch Blättern der Rähmchrn gebraucht wird.

    Und bei den Fütterern: eine große Beschleunigung beim Arbeiten . Gut für Biene und Imker :)

    Was das Dings mir schon Zeit geschenkt hat ..... :*  :thumbup:

    Bernd ich glaube du kannst hier keine allgemeingültige Antwort bekommen weil das meines Wissens nach mindestens Bundesland abhängig ist.

    Allgemeingültige Grundlage:

    https://www.gesetze-im-interne…seuchv/BJNR005940972.html

    das Veterinäramt vor Ort ist relevant. Also das Bundesland mit seinen Vorgaben bzw. Verordnungen, und dann die ausführenden Organe. Den Modus der Durchführung legt die Behörde des Bundeslandes für den jeweiligen Kreis fest.

    Föderalismus.

    Der Bien und wir sind im Hochwinter. 06. Januar, und kühl draussen.


    Ich gehe mit der Natur und dem Bien ....

    LG Andreas

    ....Laut den Analysen ist die Wärmeschädigung wohl nicht messbar :/ . Ich probagiere das nicht, danach sind auf jeden Fall die Kristalle weg...

    Was ist eine Wärmeauswirkung?

    Meinst Du die HMF-Erhöung bei Wärme und Dauer.....

    Oder meinst Du die Verringerung der Emzymaktivität des Honigs...

    Oder meinst Du eine Zerstörung der Flavianoide?

    Was ist eine Verringerung der Messwerte, was wäre eine Verringerung der Honigqualität?

    Wie wird Qualitätsveringerung definiert, und wie wird Wärmeschädigung definiert?

    Eine Heizung des Rührers samt Inhalt ist leicht zu bewerkstelligen, eine Kühlung des rührenden Honigs ist schwieriger bei diesem beheizten, doppelwandigen und isolierten Rührer.

    Das ist doch DER Vorteil eines doppelwandigen Rührwerks ohne Thermoöl: Du kannst ohne Gefahr für den Honig mit großer Kontaktfläche kühlen. Heizung aus und kühles Wasser durchleiten...

    Das geht bei diesem Modell nicht, der hat um den eigentlichen Behälter Heizdrähte/Folie und Isolierung, und dann nach Aussen Blechverleidung.

    Ich habe auch ein Rührwerk von Lyson mit Heizung. Lieber hätte ich eins mit Kühlung... :) Wenn ich sehe, wie mein Kollege mit dem Keller-Gerät tollen Cremehonig hinbekommt, werde ich neidisch...

    Ich auch.


    Eine Heizung des Rührers samt Inhalt ist leicht zu bewerkstelligen, eine Kühlung des rührenden Honigs ist schwieriger bei diesem beheizten, doppelwandigen und isolierten Rührer.

    Es funzt dann nur im Nichtsommer oder gekühltem Kühlraum, denn der rührende Honig ist immer wärmer als das Umfeld. Und dies um so mehr, je mehr am Rührgefäss drumherum isoliert wurde.


    Für mich ist beim Rühren die Temperatur wichtig für das Ergebnis. Danach kommt die Bequemlichkeit mit einer angenehmen Abfülltemperatur dazu, damit es läuft.

    Ich habe dazugelernt :)

    Wachse langsam und aus eigener Kraft, dann klappst auch mit der Frau (haste die gefragt, die jubelt bestimmt nich)

    Da gibt es mehrere, sicher auch in Deiner Nähe.

    In 37242 Bad Sooden-Allendorf ist das z.B. Köhne&Albrecht. War bei mir immer :thumbup: