Beiträge von Erwin

    Ja,
    ich oute mich als Schüttler,
    aber nicht vors Flugloch, sondern in den Kasten,
    also wenn die Wabe fast drin ist.
    Die sind so verwirrt, daß sie fast nicht auffliegen.
    Die paar die noch dran hängen, stören nicht beim Suchen.


    MfG


    Erwin

    Machs nicht.
    Du zerreißt das Brutnest und das ist nicht gut.
    Die gehen dann in den 2. Raum wenn sie wollen.


    Grüße, Erwin

    Hallo Henry,
    auch auf die Gefahr hin, als Killerbienenzüchter da zu stehen:


    Bitte zerlege das Volk nicht aus deiner ersten Wut heraus.
    Schlafe noch mal ein paar Nächte drüber und sieh' dir das Volk in 14 Tagen nochmal an!
    Am besten wenn die Sammlerinnen draußen sind und nicht erst am Abend.
    Es kann ja auch mal einen schlechten Tag gehabt haben!
    Stechbienen erschlagen setzt übrigens ebenfalls Alarmpheromone frei.
    Wenns dann immer noch nicht klappt hast Du immer noch nix verpaßt.
    Drohnen sind ja wohl noch nicht reif...


    Versteh' mich nicht falsch:
    Ein allzu aggressives Volk hat auch bei mir nix zu suchen,
    aber eine Entscheidung aus dem Bauch raus mit einer zerstochenen Hand und einer Schwellung im Schritt ist vielleicht nicht gaanz objektiv bzw vernünftig. :wink:



    Grüße


    Erwin

    Hallo,


    Selbe Stelle, selbe Richtung, nur 50 cm tiefer?
    Ich denke das geht.
    Warum ich das denke?
    Wenn ich ein Ammenvolk für die Königinnenzucht vorbereite,
    versetze ich das Flugloch um eine Zargenhöhe (~33 cm) nach OBEN,
    und das verkraften die ohne Probleme.
    Warum also nicht 50 cm nach unten?



    Gruß, Erwin

    Hallo Toyotafan,


    gerade von dir als "Großer" kann ich lernen.
    Gerne lese ich deine Beiträge.
    Ich kann sie als Anregungen wirklich gut gebrauchen.


    Gruß


    Erwin

    Hallo Michael,


    ich höre Dir gerne zu.


    2002 hatte ich das Glück, im Faschingsseminar der Fischermühle
    die Grundzüge der wesensgemäßen Bienenhaltung kennen zu lernen.
    Ich lernte auch einen alternativen Weg zur Annäherung an den BIEN kennen.
    Auch wenn ich mit der Anthroposophie selbst nicht so viel am Hut habe...
    Ich kanns nur empfehlen!


    Ich kann jetzt meine Völker aus einem weiteren Blickwinkel betrachten,
    so ich will.


    Ich konnte viele der wertvollen Anregungen in meine Betriebsweise (und Denke!) einfließen lassen.


    Mach' weiter!


    Gruß,
    Erwin

    Hallo Toyotafan


    Steht bei AOL zum Thema

    Vorsicht Etikettenschwindel bei Lebensmitteln!


    Honig
    Häufig stimmt der Inhalt nicht mit dem überein, was die Etiketten versprechen. Das fand die Stiftung Warentest im Frühjahr 2004 heraus.
    Von 34 Produkten erhielten 18 das Prädikat "mangelhaft“ wegen unzutreffender oder irreführender Bezeichnungen. In neun Fällen war der Inhalt falsch gekennzeichnet. Weder handelte es sich wie aufgedruckt um Wild- und Wiesenblütenhonige, noch waren die versprochenen Blüten-, Tannen- oder Akazienhonige im Glas.
    Abbildung mit DIB-Glas ohne Etiketten.


    Also nicht direkt was Neues.


    Gruß,
    Erwin

    Drohn schrieb:

    Hallo Ihr Lieben,
    na da sollte mal was geschrieben werden oder?
    Bei Zimmer, Ries und Adam finden wir ja nur was zum ablenken. Also wer traut sich was zu berichten wie man Honig erntet?


    Gruß
    Markus


    Was meinst Du mit ablenken?



    Gruß, Erwin

    Hallo Herby,

    ohne jetzt Stefan vorgreifen zu wollen,
    mir schmeckt der ausgepresste Honig einfach besser,
    probiers aus.
    Beim Schleudern wird der Honig in kleinen Tröpfchen aus der Wabe gerissen und hat so intensiven Kontakt mit der Luft.
    Das kann meiner Meinung nach auch nicht das Gelbe vom Ei sein.


    Gruß, Erwin

    Hallo,
    Nachdem ich zu Beginn dieselben Fragen hatte,
    blieb ich beim Zandermaß, u.a weils die anderen auch so machen.
    Den gut gemeinten Ratschlag "Fang' lieber gleich richtig an!" habe ich weggewischt,
    weil ich ja damals nur ein paar Völker hatte, die kann ich ja leicht umstellen...
    Später habe ich mit 1,5 er Zander geimkert,
    weil ich die Beuten, Böden und Deckel noch nutzen wollte.
    Nachdem ich gesehen habe wie gut es mit Dadant geht, bereue ichs, daß ich nicht gleich richtig angefangen habe.
    Für Neuanschaffungen kommen für mich nur noch Dadant-Beuten in Frage.
    Das wollte ich nur mal sagen.


    Gruß, Erwin