Beiträge von Immenreiner

    Hab mal ein Bild von innen gemacht, finde das Schied zu instabil. Gerade wenn man seine Einheiten auf eine Belegstelle bringt könnte es sehr unglücklich sein bzw. werden. Eventuell hat jemand eine Idee wie man es stabilisieren könnte. Für den Preis erwarte ich eigentlich das ich nicht nochmal daran herum basteln muss.

    Was befürchtest du denn? Wenn da sechs Rähmchen drin sind, ist das doch fixiert, solange es im Boden in den Schlitz reicht. Das Schied ist aus Holz oder PU?

    Also ich muss gestehen ich hab mir einen Zuchtboden also Doppelboden mit Deckel plus Zarge bestellt. Also es macht schon einen enorm guten Eindruck. Nur leider schwimmt das Trennschied extrem herum ist also nicht wirklich fixiert was dazu führen könnte das eine Menge Bienen gequetscht werden. Dachte vielleicht hat jemand mit diesem Boden schon etwas Erfahrung. Du hast den normalen Mini Plus Boden Reiner ?

    Ja, bis jetzt habe ich die Minis nur mit Normal Boden. Ich möchte mir aber auch die Zuchtböden zulegen. Mir gefällt das Zeug, bis auf den Spalt, der wie ein Flugloch aussieht beim Boden. Wie Ulrich schon sagte muss man da was davor/reinmachen. Zum Gurten ist es aber sehr praktisch

    @ Immenreiner,

    ich benutze seit Jahren die Böden und die Fütterer von Ligoma, aber mit der Styrozarge. Flugbrett dran, um ein Unterkrabbeln der Bienen zu verhindern. Die Qualität ist nicht zu toppen.
    Bei den 6 er Stehrkästen muss man im Frühjahr irre aufpassen, dass die nicht verhungern. Die Bienen starten explosionsartig.



    Gruss

    Ulrich

    Die Ligoma sind irre gut!

    Wenn du ein Rähmchen weniger rein machst und den Abstand dadurch vergrößerst hast du erst reccht Verbau. Das willst du auch nicht.

    Bei Pearl gib es eine Revolt Zeitschaltuhr mit Lichsensor:

    Strom je nach Lichtverhältnissen: Dank Helligkeits-Sensor spendet Ihre Steckdose auf Wunsch nur bei Helligkeit oder nur bei Dunkelheit Strom. Ideal z.B wenn Sie möchten, dass Ihre Beleuchtung automatisch angeht, sobald es dunkel wird.

    Klingt richtig! Welche Bestellnummer ist das? Ich habe Pearl schon mindestens 57 mal durchgekämmt und finde sowas nicht.


    - Nein, kein WLAN

    - 230 V, kein 12 V

    Hi folks,

    brauche mal euer Schwarmwissen. Ich suche eine Steckdose mit Helligkeitssensor. Ja, die gibt's wie Sand am Meer. Ich brauche sie aber umgekehrt. Also anschalten wenns hell wird! Ich weis, das es so etwas gibt, finde aber nur solche mit Dämmerungsschalter, also "falsch herum" zum Licht einschalten.
    Wer weis eine Beschaffungsquelle? Oder such ich nach einem falschen Begriff? Vielen Dank im Voraus!

    VG
    Reiner

    Habe ich. Doch keine Antwort auf die Notwendigkeit der ständigen Anpassungen gefunden. Ich möchte es ja nur wissen. Ich will niemandem etwas abverlangen oder einreden.
    Und emotional schon garnicht, das ist eine rein sachliche Frage!

    Muss aus irgendwelchen Gründen ein Flugloch/ ein Boden oder ein ... an irgendetwas angepasst werden? Oder funktioniert eine Beute auch ganzjährig mit dem gleichen Flugloch / mit dem gleichen Boden?

    Deine Signatur ist Programm, oder?

    Ein Keil fürs ganze Jahr? Wozu der Keil? Das Flugloch kann doch gleich die richtige Form und Größe haben, fertig.

    So gesehen, doch kompliziert!?

    Sag mal, bist du so kompliziert, oder denkst du nur so? Ob ich das Teil da vorne unten im Boden Fluglochkeil oder Flugochleiste nenne, ist doch im imkerlichen Sprachgebrauch echt Wumpe. Es ist immer das gleiche Teil. Da bricht mir doch fast das Tourette-Syndrom wieder durch ...
    Ganz einfach, das ganze Jahr den gleichen Boden (bei mir geschlossen, mit Lüftungsöffnung im hinteren Bereich) mit dem gleichen Flugloch. OK?

    Leute, ihr macht das schon wieder viel komplizierter als es sein muss! Bei belüfteten Böden braucht das Volk kein Flugloch das über die ganze Breite geht.
    Also könnt ihr irgendeinen von Nicot bei deren Böden verwenden. Grün für ganz flaches Flugloch gegen Vespa velutina, weiss normal, braun für eigene Ideen. So wie bei mir wo ich das Flugloch seitlich verlege. Und umgedreht ist das Flugloch perfekt fest verschlossen. Denn ich fahre meine Völker durch aus durch die Gegend ;-)

    Gar nicht, denn das ist ja der Witz, das du sie in deiner normalen Wirschaftsumgebung bewertest und genauso wie die anderen Völker führst.

    Sonst kannst du mögliche Unterschiede ja nicht real vergleichen.


    Liebe Grüße Bernd.

    naja, zb werden ja die Zuchtvölker ned geschiedet

    Nein. Die Königin muss ihre Leistung unter den Bedingungen zeigen, die ihre Nachkommen im Betrieb hinterher auch erwarten können. Sonst vergleichst du Äpfel mit Birnen. Und Schieden im speziellen wirkt ja nicht leistungsbegrenzend, sondern das muss das Volk auch mitmachen.
    Ein Züchter mit Erwerbsbetrieb wird seine potenitellen Zuchtköniginnen nicht anders führen können, wie die Ertragsgvölker. Das würde ja auch die Selektionsbasis dramatisch verkleinern.