Beiträge von max

    Zum Nachschaffenlassen ist es schon recht spät.

    Hat schon jemand, die Liebig Methode mit TBE im August und selbstständiger Nachbeschaffung gemacht? Er erzählt das ergibt vollwertige Königinnen.

    Für die Varroabehandlung hätte das schon Charme.


    Und ja, Ableger und Wirtschaftsvölker verträgt sich nicht, die Ableger werden viel schöner wenn die alleine stehen.

    Wer irgendwo südlich der Donau in Bayern Waldhonig hat, bitte mal hier melden...

    Seit 2 Tagen steigt die Stockwaage der Waldvölker an. 3kg in zwei Tagen.

    Zumindest muss ich dort keinen Honig mehr zufüttern.

    Ob das für den Eimerverkauf reicht steht noch in den Sternen.


    Momentan tragen sie auch an den Heimatständen an.

    Besser spät und wahrscheinlich weniger als gar nichts.


    Gruß Max

    Bisher nur Abnahme bei den Waldvölkern.

    Aktuell flacht sich die Kurve des Niedergangs etwas ab, hoffentlich die Trendwende?!

    Auch bei mir werden die Futterwaben leer und leerer.



    Gruß Max

    Soll man daraus schließen, dass es Honigtau von der Tanne gab, ohne dass dort Läuse waren?

    Nein, meine Bienen stehen sehr hoch im Bayerischen Wald in Tal -Endlage.

    D.h. die Topografie ist sehr abwechslungsreich und der größte Teil ist kaum zu begehen (Nationalpark). DIeses Jahr kamen Maifröste dazu die viele frischen Triebe erwischt haben.

    Das soll heißen den Bereich den ich letztes Jahr einsehen konnte wäre es nicht wert gewesen anzuwandern, aber durch den großen EInzugsbereich an Tannen den die Bienen da haben, haben sie schlauen Mädels eine Schlucht mit Läusen gefunden.


    Gruß Max

    Wieviele Läuse hast du schon gesehen dieses Jahr? Honigtau wird von Läusen produziert. Die Frage kannst du dir also zum nicht geringen Teil selber beantworten.

    Danke für Info.

    Nach der Läusezählung hatte es letztes Jahr keinen Waldhonig bei uns geben dürfen. Aber die Tanne wusste das nicht.

    Findet man wirklich Läuse müssen es die richtigen zur richtigen Zeit sein.

    Viel oder zumindest etwas darüber zu wissen bringt noch lange kein passendes Wetter und schon gar keinen Honig.


    Ich denke also schon das mein Part bei der Beantwortung der Frage der geringere ist.

    Gruß

    Servus,


    meine liegen einfach flächig auf, ich denke so empfiehlt es auch Stanzpress.

    Also auch auf der Zarge, bei Zander 420*520mm Außenmaß, wie der Innendeckel.


    Der Deckel liegt trotzdem Bienendicht auf und es gibt keine Räuberei.

    Natürlich sind besonders die Bahnen zwischen des Waben verkittet auf auf den Waben weniger, aber ich mach da keine Wissenschaft draus. Mal schauen wieviel im Herbst Propolis rausgekommen ist.

    Stanzpress schreibt man kann sich die Folie sparen, momentan habe ich beides noch drauf.


    Gruß Max

    Ja, direkt auf die Oberträger.

    So schmal ist der Streifen den die Bienen verkitten auch wieder nicht.

    Ich habe das Gitter erst seit heuer drauf und somit noch nicht geerntet.

    Aber testweise habe ich das Gitter schon eingefroren und die Ernte simuliert.

    Das Gitter macht das problemlos mit.


    Gruß Max

    ich hab mir heuer eine Rolle geleistet davon.

    Find das auch ganz gut. Ganz im Gegensatz zu den anderen drei getesteten Varianten die entweder ständig einreissen oder so hart sind dass sie beim einfrieren brechen. Stanzpress nimmt EVA Material das sich bis jetzt ganz gut schlägt. Die Bienen nehmen es an. Mittlerweile lasse ich auch oft die Folie weg.

    Beim letztjährigen Vortrag in DE wurde das für eine professionelle Propolisernte auch empfohlen.

    Wie gesagt. Ich würd's wieder kaufen



    Max

    Danke für den Bericht.

    Einige Fragen dazu: Welcher Typ genau (Reichweite) und wo gekauft?

    Das Auto ist ein Vito? Mit Allrad?


    Eigentlich hab ich ja jemand versprochen dass erstmal Schluss mit Invest ist, aber Fragen kann man ja mal, oder?



    Gruß Max