Beiträge von aumeier

    Königinnenverlust und Brutschäden habe ich in 2 Jahren Thymol und 7 Jahren ApiVarLife nicht erlebt- ich frage mich, was diese Spezialisten immer reitet, solche Aussagen von sich zu geben :confused:. Selbst im LAVES in Celle habe ich vor wenigen Jahren Flyer über Varroabekämpfung entdeckt, in denen ausdrücklich von der Verwendung von ALV abgeraten wurde...

    Denke das die Leute den Verdunster immer weniger kaufen und mann das Geschäft ankurbeln muß.


    Wir verwenden Api Life WAr seit Jahren und ich habe das noch nie bemerkt.

    Da Wir wenig Zeit haben, wird auch gleichzeitig gefüttert.

    Selbst wenn die Bienen das Futter langsamer abholen würden (habe ich nie bemerkt) und was ist das dann für ein Schaden?

    Die Bienen holen das Futter eben langsamer , ein "nie" wurde nicht bemerkt.

    Dann würde ich mir mal die Kästen anschauen und überlegen wieso das so ist.

    Vielleicht ist das Volk schon so geschädigt das es das Futter eh nicht abgeholt hätte.

    Sag beim Abschied leise servus.......

    und Hello again im Frühjahr werden wir uns Wiedersehn😁😁


    Es ist geschafft, gestern wurden die letzten Völker auf Weiselrichtigkeit (Wir haben 90% umgeweiselt) kontrolliert und wer es noch brauchte,ein Schluck Futter gegeben.

    Gut, die Arbeit reißt nicht ab,es müssen noch die Minis restfüttert ,auf die Überwinterungsplätze bringen ,noch ein paar Ableger auf genügend Futter kontrolliert werden,aber dann ist die Bienensaison devinitiv zu Ende , mit einem lachenden und weinenden Auge 1f642.png:-) 1f641.png:-(

    Ich habe jetzt schon wieder fast Entzugserscheinungen 1f609.png;-)


    Jetzt müssen Wir uns aber das erstmal nauf Donaueschingen konzentrieren, den dort sind Wir erstmalig mit unseren Beuten/Kisten im Ausstellungszelt.

    Wir freunen uns auf schöne und intressante Gespräche, das unsere Beuten gut ankommen und gekauft werden 1f642.png:-)


    Danach sind die Weihnachtsmärkte drann, viel Arbeit und auch Streß, aber dann.......... 1f642.png:-) kommt der Januar und der Februar und das Bauchweh, Fingerkribbel, der Blick aus dem Fenster, was erwartet uns, wie ist die Überwinterung, was lebt noch.

    Aber das ist Zukunft und da Imker immer in Hoffnung sind 1f642.png:-) sind Wir es auch.

    Wir freuen und auf ein Wiedersehn mit unseren 6.-beinigen, machmal spitzen Freundinnen und das die Arbeit wieder losgeht.

    Wir bedanken uns hier erstmal bei unseren Königinnenkäufer und hoffen das Sie die Völker gut über den Winter bringen, das die kommende Saison das verspricht ,was jeder sich erhofft.

    Auch das Ihr uns natürlich gewogen bleibt, selbst die Leute, die meine, na hin und wieder spitzen Zunge/Zeigefinger nicht so gefällt 1f609.png;-)


    Mit freundlichem Gruß

    das Imkerei Aumeier-Team,

    ein kleiner Familienbetrieb.

    Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :-)


    Ganz einfach: Sie haben eine Königin.


    Ist deine alte Königin gezeichnet gewesen?


    Es gibt Völker, wir haben Mitte Oktober!!!, die bei den ersten Frostnächten aus der Brut gegangen sind, da findest Du keine Stifte,gedeckelte Brut mehr.


    Sind die Bienen ruhig?

    Wenn ja, könnte sein, das Sie still umgeweiselt haben, wenn deine Königin gezeichnet war und Du Sie jetzt nicht mehr findest.

    Dann hast Du eine evtl. noch unbegattete Königin im Volk. D.h. Sie wird im Frühjahr evtl. buckelbrütig sein.


    In der Regel, aber bei dem Sommer im Herbst könnte man eine Ausnahme machen, läst man die Völker um diese Zeit in Ruhe.

    Aber wie gesagt, im Moment sind Sie noch sehr agiel und Du könnste Sie nochmal durchschauen . Eine Unbegattete ,so denke ich, wirst Du nicht sehen,da Sie zu flink sind und für ungeübte

    Augen .......:/

    Die andere Art, lass Sie machen, tue erstmal noch kein Mäusegitter vor, so könnte die Königin noch ausfliegen und begattet werden, es gibt noch vereinzelt Drohnen und bei den Temperaturen funktioniert es noch.

    Schreibe Dir das Volk auf und ich denke das Sie im Frühjahr Brut hat und Du dich unnötig verrückt machst.

    Wenn es im Frühjahr eine neue Königin hat, weisle das Volk so früh wie möglich um, den es kann sein, muß es nicht, das die Königin zuwenige Drohnen erwischt hat und bald umweiselt oder schwämt.

    Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :-)


    Hallo,hallo, ich habe gerade erst das Thema gesehen und darf zu der Disccusion nur folgendes sagen:

    Leider wurde der Beitrag schön gemacht, aber es ging "normal" darum nicht irgendeinen Rassenstreit zu eröffnen, sondern es sollte ,so wurde es mir gesagt,ein Beitrag über die Zucht werden und mit den verschieden Bienenrassen.

    Ist halt in 6 Min. nicht viel Platz dafür.

    Auch meine Bienen stehen zum großen Teil fest an Ihren Plätzen und nur ein geringer Teil davon sind Wandervölker.

    Und Alfons F.K. Sie bringen Honig und sind trotzdem sanftmütig und das hat halt was mit Zucht zu tun.

    Ich möchte, bei aller Liebe, nicht mit stechfreudigen Bienen arbeiten ,nur weil diese angeblich mehr Honig bringen.

    Die Bilder sind nicht von diesem Jahr, da dieses Jahr bei uns im Wald nicht so gut war.

    Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :-)


    Hey Uwe, ja, das machen Sie, nicht alle, aber die Schlausten.

    Bestens zu sehen an buckelbrütige Völker.

    Bei uns bekommt jedes Volk 3 Chancen:

    1: Weiselzelle, wenn wieder weg

    2; begattete Königin, wenn wieder nicht

    3; Brutwabe mit jüngsten Maden und Eier

    wenn wieder nicht, sterben lassen.

    Komisch ist dann das plötzlich nach weitern Wochen eine junge begattete Königin im Volk ist, die garantiert nicht mehr von der Wabe stammen kann und auch nicht die zugesetzte Königin, da Flügelschnitt, ist.

    Einen wunderschönen guten Tag an diesem wunderschönen guten Tag :-)


    Es sind n

    wegen Absage noch kurzfristig 20 Plätze für die Beschickung nach Baltrum frei geworden.

    Zucht müsste bis 20.6 gemacht werden.

    Treffpunk zur Mitnahme der Kästchen bei mir zuhause am 04.07 bis 15.00 Uhr oder bei Auffahrt auf die B93 Schwndorf bis um 15.45 Uhr.

    Bei Intresse meldet euch schnell.

    Gruß Heike

    Einen wunderschönen guten Tag an diesem wunderschönen guten Tag :-)


    Es sind noch 20 Beschickungsplätze für Baltrum frei.

    Die Begattungseinheiten müssen zu mir ,04.07.18 oder bei der Auffahrt A93-Schwandorf am Sammelplatz gebracht werden.

    Abholung ist am 20.07 an den vereinbatren Plätzen.

    Die Zucht sollte bis 20.6 gemacht werden, also noch 2 Tg. Zeit.

    Bitte meldet Euch bei Intresse bei mir.

    Heike Aumeier

    09944/2319


    Die Belegstellengebühr müst Ihr laut Richtlinin des Landesverband Niedersachsen/Buckfast vorab überweißen, Transportkosten bei mir.


    Gruß

    Heike

    Einen wunderschönen guten Abend an diesem wunderschönen gewittrigen guten Abend :-)


    Wieso machst Du so einen Sch...?

    Das machen faule Imker mit der Carnica um das schwärmen zu verhindern, ich nenne es Tierquälerei.

    Bei Dadant ist das kontrproduktiv, wie Du jetzt bemerkt hast.

    Das die Bienen natürlich so reagieren war klar. Ein großer Leerraum muß befüllt werden :-)

    Dann viel Spaß beim heben, ich hiffe Du hast einen guten Chiropraktiker ;-)

    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier und hoffe auf interessanten Austausch über die Honigtauerzeuger! Im wahren Leben findet man ja leider nicht allzu viele Menschen die in ihrer Freizeit Läuse suchen ( und sich auch noch freuen welche zu finden:P)!

    Ich war heute mal wieder im Wald(BGL Obb) und habe nach der rotbraun bepuderten FRL Ausschau gehalten! Ich muss sagen ich bin begeistert. ;)  

    Ich versuche ein paar Fotos anzuhängen...

    Habt ihr auch schon welche gefunden?

    Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :-)


    IIIIIIIIIIIIIIIIHHHHHHH!!!!!!! Meli :-(

    ...Sie war kohlrappel schwarz <Xgruselig ....hab schon eine tolle Zucht :saint:

    Hallo Heike!


    Seit wann ist Farbe ein Kriterium in der Buckfastzucht?

    :wink:

    Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :-)


    :) damals schon, da hatte ich noch keine Elgon und hatte nur "schöne" lederbraune Königinnen.

    Und ,muß ich zu meiner Schande gestehen, mir gefallen die lederbraunen oder helleren Königinnen immer noch besser.

    Mittlerweile weiß ich es zwar besser ;-) aber ich würde eine farbigen Königin immer noch den Vorzug geben, Asche über mein Haupt.:evil:

    Einen wunderschönen guten Nachmittag an diesem wunderschönen guten Nachmittag :-)


    Marcus, hast Du noch eine übrige Königin?

    Wenn ja, schick Sie und merke Dir den Käufer.

    Ich habe eine schwarze Liste ;-) auf die alle so braven Imker drauf kommen und Die bekommen nichts mehr von mir.

    Geld würde ich nicht rücküberweißen , ich hatte schon 2x solche Fälle.

    Alle Beide hatten kunstbesamte Königinnen gekauft und im Frühjahr darauf reklamiert.

    Ich lasse mir die Tiere immer zuschicken und schaue Sie an und weisle Sie in ein Mini ein, wenn gesagt wird,das Sie z.B. Kalbrut,sticht oder was anderes hat.

    Da bei den KB-Königinnen immer der Flügel geschnitten ist , macht der Besamer, und ein Nummernplätchen drauf ist,kann ich es gut verfolgen ob es wirklich Königinnen von mir sind.

    Bei dem Einen hatte die zurück geschickte Königin einen weißen Stern drauf (habe ich nie) und keinen geschnitten Flügel.

    Als ich das sagte wurde ich öffentlich als Betrügerin betittelt .

    Ich wollte dann halt auch wissen ,wie der Königin der Flügel nachgewachsen ist ;-)

    Bei der Anderen war kein Plättchen mehr drauf,gut kann passieren, Sie war kohlrappel schwarz <Xgruselig und der Flügel ist auch nachgewachsen , hab schon eine tolle Zucht :saint:

    Die Saison geht richtig los.

    Die ersten zukünftigen Pflegevölker wurden erstellt. Es tut uns zwar in der Seele weh, den Bienen die dringend benötigten Brutwaben um diese Zeit wegzunehmen und dadurch weniger Honig zu ernten, aber für die Zucht sind eben gute Pflegevölker unerlässlig.

    Da wir strickt nach Br. Adam seinen Richlinien züchten und imkern müssen wir das eben in Kauf nehmen.

    Den gute Königinnen kommen nicht von ungefähr.

    Unsere Königinnen haben auch Bio-Qualität und sind mit Liebe 1f609.png;-) vielleicht merken das die Bienen/Königinnen gezogen.

    Ein Kreterium ist z. B. die sogennante Wabenstetigkeit.

    D.h. die Bienen laufen nicht auf den Waben herrum und auch wenn Sie aus der Beute neben die Kiste z.B. gestellt werden müssen Sie auf der Wabe sitzen bleiben auch wenn es fünf oder mehr Minuten dauert.

    Ich habe ein paar Bilder gemacht und beschriftet.

    Die Völker sind dieses Jahr unheimlich strak und früh dran.

    Soetwas hatten wir in all den Jahren noch nie, das bis auf ein paar Ableger und schwächer Völker vor dem 20.4 der Honigraum und Mittelwände gegeben worden sind.

    Bedenkt dabei das wir in Bayerischen Wald wohnen und Wir in dieser Gegend in der Regel ca. 14-21 Tg. später dran sind wie z.B. im Badischen.

    Irgendwie macht mir das etwas Kopfweh.

    Gut die Bienen sind durch die Zucht in den letzten 10 J. sehr verbessert worden, aber diese Wetterlage ohne Niederschlag hatten wir schon mal und danach gab es auser Frühjahrshonig nichts mehr.

    Lassen wir uns überraschen.

    Wir haben 2 richtig kalte Stände und da sind die Bienen in Ihrer Entwicklung normal b.z.w. etwas hintendran, wenn man bedenkt das Wir vor 3 Wochen am Ostersonntag noch Schnee bekommen haben bei Temperaturen um die 5 C.

    Ich bin gespannt welche Völker besser sind und bleiben, die jetzt schon sehr Starken oder aber die Die jetzt erst kommen.

    Ich denke das es bei dieser schnellen Frühjahrsentwicklung ein Schwarmjahr wird.

    Deswegen: Holzauge sei wachsam 1f609.png

    Hallo, danke für die guten Ratschläge. Jetzt habe ich erstmal die scheinbar falsche Iban bekommen, morgen mal auf die Bank nachfragen.

    Heike, die hatten verdeckte Brut. Mit den schwachen Ablegern hast du Recht.

    Bis bald

    Marcus

    Einen wunderschönen guten Morgen, an diesem wunderschönen guten Morgen :-)


    Macus, haben die nicht gleich gezahlt?

    Bei uns gilt: Nur Bares ist Wahres.

    Barzahlung bei Abholung und nicht anderst.

    Hallo, habe Bienenvölker verkauft. Ein Volk war relativ schwach, ein Interessent(erfahren, er war mit seinem Imkerschüler da, der auch ein Volk genommen hat) wollte es trotzdem haben. Ich habe eine gefüllte Futtertasche im Volk vergessen, die waren noch voll mit Futter .Also wurde am Sonntag das Volk im bei sein des neuen Besitzer umgehangen. Offene Brut war da, Königin habe ich keine gesehen. Ich habe auch wirklich nicht gedrängelt oder so. Gestern habe ich das Gesundheitszeugnis geschickt. Heute (4 Tage nach dem Kauf)meinte er, das Volk sei laut und er habe keine Königin gesehen, nur noch ein bisschen offene Brut. So ein Ableger ohne Königin sei nur 30€ Wert und er wolle die 70€ zurück.

    Wie seht ihr die Situation ?

    Bis bald

    Marcus

    Einen wunderschönen guten Abend an diesm wunderschönen guten Abend :-)

    Macus, hatte das Volk noch keine gedeckelt Brut ,nur offene?

    Könnte es sein, das es schon buckelbrütig war?

    Schwache Völker/Ableger verkaufe ich nie,auch nicht mit bitten und bettel, gibt nur Ärger.

    Die Königin suche ich immer und zeige Sie auch. Nur wenn das Volk wirklich stark und vollkommen in Ordnung ist und wir die Königin selbst beim 2 o.3-mal nicht finden,gebe ich es her.

    In der Regel wird Sie aber gefunden.

    Ich habe auch schon Ableger deswegen nicht hergegben.