Beiträge von Steffen Wittig

    Hallo miteinander,


    ich fahre aus Sachsen/ Nossen nach Berlin zur Demo und hätte noch 4 Plätze frei.
    Wer mitfahren möchte kann sich gern bei mir melden.


    Mit freundlichen Grüßen Steffen

    Hallo Knäcke,


    habe mich da mal bei einem Brenner und Likörhersteller kundig gemacht. Du mußt den Alkoholgehalt genau angeben, dazu ist eine Laboranalyse nötig. Ausspindeln funktioniert nicht richtig ist zu ungenau.


    MfG Steffen

    Hallo miteiander,


    Imkerkollegen von mir haben diese Varoabekämpfungsmethode genutzt. Die Rähmchen blieben das ganze Jahr im Volk, was mit Sicherheit eine erhebliche Erhöhung des Thymolgehaltes im Honig zur Folge hatte.
    Der Wirkmechanismus beruht, so weit ich mich erinnere, darauf, daß sich die Milben, die sich normalerweise an einem Kotfleck in der Zelle zur Paarung treffen, in der Zelle nicht finden, da das Thymol diesen Duft überlagert. Die ersten 2-3 Jahre war der Behandlungserfolg ausreichend. Danach waren wahrscheinlich ausreichend viele Milben resistent, wodurch es zu Völkerverlusten bis zu 70 % kam. Auch waren die Begattungsergebnisse schlechter als bei Nichtthymolvölkern.


    Gruß Steffen

    Hallo Lothar,


    ja auch andere Imker haben Schwarmprobleme mit dieser Carnicalinie. Der Züchter selbst hat nach eigenen Angaben, keine Probleme mit dem Schwarmtrieb. ( Hat aber auch eine etwas gewagte Varoabekämpfungsstrategie, mehr kann ich nicht sagen!). Im Gegensatz zu den hiesigen Imkern, halte ich meine Völker in Dadantkästen. Das kann aber aus meiner Sicht, nicht die Ursache für die Schwarprobleme sein.



    Mit freundichen Grüßen Steffen

    Hallo Lothar,


    bisher hatte ich auch Königinnen vom Belegstellenmaterial, (für kostenlos bin ich nicht nah genug dran). So sind diese Bienen ganz OK. Aber mit dem Schwarmtrieb bin ich nicht zufrieden. Trotz schröpfen und genügend Raum mind. 80% Schwarmtrieb Da muß es doch noch etwas besseres geben?



    MfG Steffen

    Hallo miteinander,


    Ich suche für diese Jahr noch einige Zuchtmütter der Carnicarasse, möglichst SCHWARMTRÄGE. Bucki geht nicht, Belegstelle in der Nähe. Könnt Ihr mir eine(n) Züchter(in) empfehlen?


    MfG Steffen

    Hallo miteinander,


    zum Ankleben der Etiketten verwende ich ebenfalls Tapetenkleister. Ich trage diesen mit einer kleinen Farbwalze auf, dazu liegen die Etiketten auf einem Holzbrettchen in der Größe des Etiketts, so wird nichts beschmiert. Die Etiketten lasse ich kurz weichen, ansonsten können sich Falten auf dem Glas bilden. Für größere Mengen ist der Aufwand aber doch zu groß, so daß ich mir dieses Jahr selbstklebende Etiketten drucken lassen will.



    MfG Steffen

    Hallo miteinander,


    auch ich habe in der Umstellungsphase von Kuntzschhinterbehandler auf Dadantmagazin Holz den unterschiedlichen Wassergehalt des Honigs feststellen müssen. Der Hinterbehandlungshonig hatte ca. 2 % weniger Wassergehalt. Sicher liegt es mit an der richtigen Raumgabe. Könnte nicht auch der Gitterboden eine Ursache sein, daß es den Bienen schwerer fällt, die richtige Luftfeuchte im Stock zu erreichen. Da im Sommer die warme Luft auch eine größere Menge Feuchtigkeit aufnehmen kann.
    Wie ist der Wassergehalt des Honigs bei geschlossenen Böden?


    MfG Steffen

    Hallo miteinander,


    möchte mein Bienenwachs aus eigenem Kreislauf untersuchen lassen. Habe in Hohenheim angefragt,
    Untersuchungskosten von 57 € sind mir etwas zu teuer. Kennt ihr eine kostengünstigere Möglichkeit?


    MfG Steffen

    Hallo Andreas


    Es kann sein, daß auf Grund der jetzt doch sinkendenTemperaturen, die Völker die großen Futterbehälter nicht mehr annehmen . In diesem Fall kann ich Dir nur empfehlen mit einem flachen Futtergeschirr ( Schüssel max. 5 cm) Apiinvert einzufüttern.


    Mit freundlichen Grüßen Steffen

    Hallo miteinander


    Ich bin gerade beim Honigschleudern, eigentlich sollten die Bienen Heidehonig eintragen, aaber der Honig hat die Konsistenz von Heidehonig, das Aroma und der Geschmack sind sind viel schwächer als die anderen Jahre. Wie ist der Goldrutenhonig so von Geschmack, Farbe, Konsistenz und Aroma?


    MfG Steffen