Beiträge von Michael

    Zitat

    Also diesen speziellen Punkt kann ich explizit bestätigen. Wiederholt nachvollzogen durch eine Stockwaage mit Temperaturfühler im Bereich der Traube sowie durch das Abhören entsprechender Geräusche im Innern.


    Schon das Öffnen des Deckels bewirkt beginnende Unruhe und Temperaturanstieg, Dieser setzt sich ab einer gewissen Schwelle auch dann fort (...)

    Das kann ich nachdrücklich bestätigen. Ich habe die entsprechende Temperaturkurve auch schon hier gepostet, da ich einen entsprechenden Sensor das ganze Jahr über eingelegt habe.

    Es dauert mitunter nach solchen Störungen mehrere Tage bis zur Normalisierung, aber dann ist wieder Ruhe.

    Zitat

    Hallo, wieso siebt ihr denn den Honig bevor er durch den Melitherm geht ?

    Bis bald

    Marcus

    Keine Ahnung

    Hat vielleicht was mit Optimierung und Arbeitsspitzen zu tun.

    Ich jedenfalls tu es nicht. Nur Klären und dann ins Lager.

    Oh oh !

    Jetzt raubst Du aber Hunderten von Imkern die gute Ausrede vom bösen schlampigen Imker-Opa, der nicht behandelt und immer alle Völker verliert, die dann die Varroen in die ganze Umgebung verteilen.

    Aber Du hast vollkommen Recht, Re-Invasion ist vernachlässigbar.

    Hallo Drobi,

    das ist schon eine Hausnummer. Ob Reinvasion oder ob deine spätsommerliche Behandlung ineffizient war, sei mal dahin gestellt.

    Ich tippe auf Letzteres, dem so viele Milben kann kein Volk in so kurzer Zeit einschleppen um diese Jahreszeit. Die müssen sich dann ja auch noch in deinen Völkern vermehren. Also waren sie wohl schon etwas länger heimisch.

    Aber spät blühende Felder warens dann wohl doch nicht.

    Das war schlicht eine Warnung:

    Noch ein Schritt, und es rappelt!

    Dabei ist es der Biene meines Wissens ziemlich egal, ob sie das laut Imkerlehrgang eigentlich nicht dürfen darf. Und sie messen meiner bescheidenen Erfahrung nach auch eher selten den Stichwinkel, bevor sie "es" tun.

    Hallo moon

    Bereits über 200 Aufrufe und keine Antwort?

    Auch eine Art Antwort, findest Du nicht ?

    Ich kann für mich nur sagen, ich benutze den Melitherm regelmäßig seit fast 20 Jahren und kann mich an ein Problem wie das von dir geschilderte nicht erinnern.

    Vollkommen richtig

    Wobei die Beobachtungen ja auch zeigen, daß nicht die Sonne der auslösende Faktor für den Beginn der morgendlichen Sammeltouren ist, sondern die Temperatur. Sobald eine gewisse Temperatur erreicht ist, gehts los, auch bei bedecktem Himmel.

    Vielleicht bin ich zu früh, kann ja sein,

    aber ich hatte gestern mit meinem Landwirt einen Termin, auf dem ich meine Landpacht für 2019 (eine Flasche Bärenfang) bezahlt habe sowie die Standplätze für 2020 klar gemacht habe.

    Moin

    Kommt ja auch noch ein wenig darauf an, wie viele Frosttage wir bekommen und wie weit der Raps zurück friert. Aber egal, auch hier steht er gut. Und flächenmässig deutlich mehr als 2019.