Beiträge von Hochhaus Imker

    Könnte man nicht auch eine Kiste vor das Flugloch bauen und eine Wabe darin platzieren? Wenn die Königin mal vorne ist diese absperren und 9+ Tage warten. Danach den Vorbau mit Wabe Bienen und Königin entfernen. Klar man kann das ganze noch weiter spinnen und eine Bienenflucht rein basteln so dass jede Biene die raus kommt nicht wieder in die Fassade kommt...

    Habe gestern kontrolliert die beiden die ich vor 2 Wochen durchschaute hatte kaum Trieb auszuziehen. Bei den anderen war eins dabei mit 7 verdeckelten schönen spitzen Weiselzellen auf 3 verschiedenen Waben aber die Dame war noch da.

    Ist das nun schwarmträge Genetik wenn die Dame unter den Umständen weiter stiftet? :/

    Nabend,


    Ich sprach von normalem Zucker kein Bio im Internet ab etwas über 1€ je kg +versand ohne Gewerbe.

    Gewerbe hab ich einen gefunden für 0,86€ +Versand.

    Leider bei uns im Verein nur Sammelbestellung für Apiinvert.

    Wollte so an die 250kg kaufen um die Hälfte der Völker mit zu füttern als Vergleich zu meinem "normalen" Futter.

    WFLP den Zucker Deutschland weit?

    Ich will halt nicht mit 1kg packen rum machen. Bei Selgros (Großhandeld) gibt's auch nur 1kg packen und bei Südzucker als Mitarbeiter bekommst auch nix mehr so zumindest Info von meinem Bekannten.,

    Hinten oben noch ein wenig Futter ansonsten Brut und frisch geschlüpfte Zellen. Sind mir auf die Pollenwaben hinterm Schied gegangen und drücken mir diese gerade auseinander. Solch starke Völker vor dem Raps hatte ich noch nie, ok sonst hab ich sie auch immer enger gehalten und nur leere Rähmchen hinter dem Schied gelassen (ohne Rähmchen war es immer Wildbau am ASG). Dieses mal gab es Futterwaben auch auf die Gefahr das dann Honig unten bleibt (muss ich schon weniger füttern war der Plan).

    Der erste Hr war ruck zuck belagert kaum war das Wetter besser, die Waagen sprangen an einem Tag wenn es sein musste um 2kg. Dann gab es zur Vorsicht den zweiten nur mit Streifen und 3 ausgebauten in der Mitte damit genug Arbeit da ist.

    Wie heißt es so schön ich dachte ich hätte noch Zeit... wenn es so weiter geht gehen mir die Honigräume aus. Hätte ich nur mehr Völker vereinigt so wie der Plan war.


    Sorry wegen der fehlenden Buchstaben mein Smartphone mit Firefox hat da Probleme und frisst immer wieder die Buchstaben die ich geschrieben habe auf, da gingen mir welche durch die Lappen.

    Guten Abend,

    hallo Rudi,


    Ich hätte da mal noch eine Frage zu deiner Schwarverhinderung durch den Ableger. (aus deiner Präsentation)

    Muss das ein Ableger sein oder einfach ein Volk noch ohne Schwarmstimmung?

    Ich habe dieses Jahr starke Völker aber auch mit einem starken Vermehrungsdrang, ich möchte die Trachtstärke erhalten aber Ruhe im Volk.


    Danke grüße Tom

    Hab 3 kontrolliert alle Schwarmzellen bei einem mit Stift bei einem 15 Näpfchen aber noch nix drinnen. Gehen aber dieses Jahr auch stark in Brut 9 Rähmchen mit Brut und 2hr angenommen. Alleine vo letzter auf diese Woche 2 hinterm Schied bestiftet, teils verdeckelt.


    Irgendwie schon wieder die Nase voll bevor es begonnen hat, ich brauche anderes Material vielleicht wird es besser. Ich mag vo der wöchentlichen Kontrolle weg so wie andere es machen.

    Hallo Zusammen,


    Ich weiß rase hat es weiter vorne schon geschrieben das Bienen das Futter hinterm Schied nicht umtragen würden.

    Ist das auch der Fall wenn man das Flugloch ändert und den Boden öffnet? Vermute Flugloch fern heißt dann hoch tragen.

    Ich zweifel nur langsam weil der hr so voll ist :) aber die Waage sagt auch +3kg das kann nicht nur umtragen sein. (Flugloch ist noch gleich und Boden zu)

    Ich habe gestern einen Blick rein gewagt, hatte hinter dem Schied die Futterwaben noch nicht raus. Die sind mittlerweile schön schwer vom eingetragenen Nektar. Die Pollenbretter haben sich wieder etwas aufgelöst, wo es zwei waren ist noch eins da, Drohnen jede Menge die ersten Spielnäpfe wurden auch gesichtet.

    Den ersten Hr hatte ich eine Woche vor der Kältewelle gegeben, dieser ist bei den meisten gut besetzt und bei zweien so voll das ich den zweiten gegeben habe.

    Alles ein bisschen komisch geb ich jetzt dem Pferd nen Eimer mit Kamillentee dann ist es ein Arzneimittel *kopfschüttel*

    Muss ich dann eigentlich Heilpflanzen die auf einer Wiese wachsen auch vorher ausreißen sonst könnte die ja auch gefressen/ beflogen werden?

    Wäre dann jede Homöopathie da ja "Stoffe" auch nicht rechtens? Ich möchte eigentlich gar keine Disskusion lostreten aber dieses "Stoffe" wüsste ich nun nicht wie es auszulegen ist.


    Eigentlich wollte ich nur wissen ob das bei Jaesch funktioniert und irgendjemand was drüber weiß :)