Beiträge von MrDoubleU

    Ich bearbeite alle mit den Rollen. Durch die Wellung ist er viel besser in der Mittelwand eingebettet. Außerdem längt er sich beim heiß machen. Die Wendelung sorgt dafür, dass er trotz dem nicht durchhängt.


    Bei gebrauchten Rähmchen gehe ich einmal mit dem Edelstahlkratzbällchen über die kalten Drähte drüber, dann sind sie absolut blank.

    so mache ich es auch und aus den gleichen Gründen. Bei gebrauchten Rähmchen vorher mit einer groben Bürste drüber. Trotzdem sammelt sich halt Wachsschmodder an den Rollen an - aber dann reicht es auch, alle Dutzend Rähmchen mal etwas aus den Rollen rauskratzen und weiter geht's.


    Aber bitte, was ist ein Edelstahlkratzbällchen?

    Ein Schwamm :P

    hier das selbe

    Mittlerweile ist richtig ordentlich was los, die Hornissen versuchen die Minis zu knacken und hatten bei einem auch Erfolg. Was sollen die Mädels auch machen wenn da 10 Hornissen vor der Tür rumhängen und eine Wache nach der anderen wegschnappen..

    Wespen werden lästig aber an den Völkern sind sie noch nicht.

    Kann mich aber nicht erinnern so viele Hornissen an den Ständen gehabt zu haben

    Ich würde keine Böden mehr bauen. Sperrholz und fertig. 15er Loch in die Kiste gebohrt, Rosette davor und fertig.

    wie gut das ich heute morgen noch welche mit Böden gekauft habe... hätte vllt noch mal ins Forum schauen sollen -.-

    Danke für die Anregung!

    Mir wurde empfohlen Mörtelwannen oder so mit Sägemehl zu füllen und das nass zu halten, funktioniert wunderbar! die Bienen graben sich über den Tag richtig rein.

    Cocoserde funktioniert genau so gut. Steht jetzt alles die 3 Saison und außer nachfüllen wartungsfrei :thumbup:

    Hornissen sind hier alledings sehr aktiv, die fangen auch ab und an mal ne Biene an den Wasserstellen. Aber das kann man wohl verschmerzen