Beiträge von Hausbergbiene

    Königinnenverluste sind eher die ausnahme. Die Kös stecken die 3 Wochen käfighaltung besser weck wie im scalvini wurde mir von größeren Imkern gesagt. Mir fehlt damit noch die Erfahrung, ich finde die Preis/leistung gut..

    Bei uns im Verein und bei den Kollegen aus der Umgebung gibt es größtenteils nur gutes Feedback. Praktisch klein kanst das ganze Jahr in der Wabe lassen.

    Hallo, alternativ zum Scalvini Käfig möchte ich auf den Var Control mozzato Käfig hinweisen der Südlich der Alpen mit guten Erfolg verwendet wird. Kostengünstig und ideal für das erreichen der Brutfreiheit.


    Mfg Martin

    Am besten gar nichts machen bis zum 10ten Tag nach umlarven. In deinem Fall 21 Tage gar nichts machen, kontrolle auf Begattungserfolg,

    Separater Stand und Brutfreiheit für Varroabehandlung ausnutzen.Rausnehmen aus Honigproduktion

    Brauchst danach nicht mehr reinschauen bis zur Winterbehandlung..

    Gute Buckfast?! Wer hat die schon, überspitzt gesagt wer brauch die schon?😊...

    Einfacher gesagt, wer kann mit dem Potenzial einer guten Bucki auch umgehen?

    Immer schwierig zu pauschalisieren.

    Wenn man nicht aus den vollen schöpfen kann ( mit durchgehend guter Tracht und Reservevölker/Reserveköniginnen) ist es sicher einfacher auf 5 bis 6 Waben durch die Saison zu gehen, da der Großteil der Hobbyimker Königinnen ja nicht mehr schafft, oder andere Fehler mitspielen.

    I schaue Großteils einjährige zu haben, da ist der Anteil der abgeschwärmten Völker Ende Honigsaison minimal.

    Es kommt halt auf alles an

    Gut gepflegte Zelle

    Gute Begattung

    Richtige Betriebsweise

    Gute Tracht etc.etc.etc.

    Brauch halt ein paar Jahr(zehnte) bis mans für seine Stände ein weinig versteht.

    Ich würde das Buch von Werner Gerdes empfehlen. Einfach erklärt und gut umsetzbar für F29 und AH Königinnen ;)

    Aber bitte umsetzen ohne immer diese abänderungen

    Und besserwissereien in Varroakonzepte und Königinnenzucht dann klappts auch...


    Ich will damit zusammengefasst sagen nach mehreren Jahren mit 100Völker+ für michti wichtig sind: grosteils einjahrige Königin, lieber weniger Wv dafür mehr Reserve (Völker Kö Bienen Brut) individuelles führen der Völker auch bzw vor allem im Hobbybereich. Auch wenn es bei uns immer mehr zum Trend wird als Anfänger mit 2 Jahren Erfahrung 30 Völker+ zu halten und noch mehr..


    Mfg Martin

    (Der keinen Raps hat :) )

    Die Saison ist ja fast schon wieder vorbei.. :saint:

    Ich entnehme dieses Jahr bei den 2jährigen im Schwarmtrieb di Königin, breche 2x Zellen und gebe eine Mini plus Kö aus dem letzten Jahr und Zellen wenn Kö aufgebraucht sind.

    Bin gespannt was di so gestellten Völker zur Haupttracht in einem Monat (kastanie) noch an Honig bringen.

    Wie alt sind deine Buckis?

    Josh Guth larvt immer "feucht" um wie er sagt in seinen vielen ausnahmsweise hoch interessanten Videos auf Youtube. Er erstellt aber auch bombastische Starter und verfüttert insgesamt über 3 Tonnen Qualitätshonig nur für die Vermehrung von Qualitativ hochwertigen Weiseln.. Vermehrungsbetrieb halt...