Beiträge von kwaizn

    So hab ich das dieses Jahr auch vor, nur knapp anders herum, habe zu wenig material :)


    Also diese Wochenende abgeschleudert, heute und morgen TBE und auffüttern, Freitag behandeln.....



    Der Arbeitsaufwand in der kurzen Zeit neben dem Job ist aber schon hart, und ich hab nur 15 Wirtschaftsvölker.....

    Was denkt ihr, wann ist die Linde durch???


    Eure schleuderpläne? Tbe?


    Ich werde tbe mit brutscheune machen und die Brutscheune direkt mit ameisensäure behandeln…..


    Grüße Klaus

    Ne, wenn man die alte königin im Volk belässt wird die neue wohl eher abgestochen.... So hat es perfekt geklappt.... Königin mit 5 bw raus und den Ableger da rein.....

    Geht aber auch so.... Da ja die Flugbienen der wv bleiben... Habe ich auch exakt so letzte Woche erfolgreich gemacht. Nur das ich keine brutschscheune gemacht hab sondern Ableger und abgeschwärmte Völker verstärkt hab mit der brut

    Frage zum umweiseln!


    Ich weiß zu früh, könnte ich auch s einem doofen Volk einen Teil der Brut entnehmen und einen 5 Waben Ableger dort hineinsetzen. Alte Königin vorher entsorgen…. Geht das?

    Danke, dann werde ich wohl auch Himmelfahrt schleufern, Mal schauen was mein refraktometer sagt.... 😁 Meine stehen nicht im Raps, haben aber Anschluss...


    Freu mich....

    So es geht los..... Und ich stell mir die Frage: Wie viele Zargen benötigt ihr im Jahr pro Volk?

    die ersten Jahren mit ein paar Völkern war es noch übersichtlich und zwei drei Zargen kriegt man ja mal irgendwo her.... Also mit wie vielen Honigräumen (Zargen pro Volk) plant ihr pro Jahr?????


    2Zargen

    3 Zargen


    oder doch 4?


    ausgehend von 1 BR....




    Grüße und erfolgreiche Schwarmkontrolle!

    Das ist mir wurscht, sanft, schwarmträge und ertragreich reicht mir😁


    Wie sind eigentlich eure Erfahrungen mit dem selber nachziehen. Benötigt man im Idealfall eine Reinzucht oder sucht ihr euch einfach nur das Beste Volk und vermehrt aus dem weiter???(so habe ich das letztes Jahr gemacht, Königinnenzucht im weiselrichtigen Volk mit umlarven)



    Gruß Klaus

    Vielen dank für eure Antworten und Ratschläge, Futter hatte ich noch etwas dazugepackt, heute mit einer Brutwabe eines sehr starken Volkes zur weiterentwicklung unterstützt.


    Wo besorgt ihr euch eure Königinnen hier im Norden? Meine eigenen Königinnen von letztem Jahr Standbegattet sind besser wie erwartet, aber ein wenig neue Genetik schadet nie!


    Jedoch finde ich es sehr schwierig mit der Auswahl.Gute Erfahrung habe ich mit Imkerei Goldblüte gemacht, aber vielleicht habt ihr noch ein paar Tips?



    Danke

    Moindie zweizargig überwintert en stehen bis auf 1 Ausnahme besser da. Die Ableger tun sich schwer. Honig Raum ist bei allen drauf und zumindest auch angenommen und zaghaft eingetragen.


    Ein Volk ist Recht klein. Vor zwei Wochen schon viele Löcher im brutnest und viel Drohnenbrut. Königin hat nur noch einen kleinen Körper.... Stand auf der Tauschliste.


    Heute schau ich rein.... Zweite Königin mit im Volk. Schwarmtrieb haben sie bei der Volksstärke 6 bis 7 Wabengassen dann wohl nicht. Wird die alte Königin einfach halt rausgeschmissen??? Auf dem Bild sind beide drauf...


    IMG_20220419_142106.jpg


    Grüße Klaus

    Das war auch mein Gefühl. Sonst bekommst du sie nicht mehr in eine Zarge weil das brutnest zu groß ist. Habe vor etwa 10 Tagen auf einen brutraum umgestellt. Da war es schon fast eng....


    Grüße