Beiträge von Sternekoch

    Ich habe ja erst mal nur 6 Stück Halbe 0.5 DNM HR gekauft , um mal zu testen . Wie ich damit zurecht komme . Wenn ist geplant die 0.5 zu schleudern , und mit 1.0 zu erweitern . Ich Schleuder ca 4 x in der Saison und möchte testen was einfacher ist Radial 0.5 oder Tang. 1.0.

    Recht herzlichen Dank für die hilfreichen Kommentare.

    Nach langem Überlegen und der Tatsache, dass ich absehbar vorerst gemischt halbe und ganze Honigrähmchen schleudern werde, dürfte für mich eher eine Tangential in Form einer Selbstwendeschleuder sinnvoller sein. Hier kann ich, ohne dass ich einen riesigen Radius brauche, auch Halbrähmchen gut schleudern. Häufig kann man ja auch einen Radialkorb einhängen (hat jemand das schon gemacht?). Ich bin bienen- aber leider nicht sehr technikaffin ;) Also sollte ich komplett daneben liegen, dann gerne kommentieren. Nun geht es also weiter zu den Herstellern. Logar, Lyson, CFM, weitere? Welche Motorleistung benötige ich denn zwingend?

    Herzliche Grüße

    Sandra

    Recht herzlichen Dank für die hilfreichen Kommentare.

    Nach langem Überlegen und der Tatsache, dass ich absehbar vorerst gemischt halbe und ganze Honigrähmchen schleudern werde, dürfte für mich eher eine Tangential in Form einer Selbstwendeschleuder sinnvoller sein. Hier kann ich, ohne dass ich einen riesigen Radius brauche, auch Halbrähmchen gut schleudern. Häufig kann man ja auch einen Radialkorb einhängen (hat jemand das schon gemacht?). Ich bin bienen- aber leider nicht sehr technikaffin ;) Also sollte ich komplett daneben liegen, dann gerne kommentieren. Nun geht es also weiter zu den Herstellern. Logar, Lyson, CFM, weitere? Welche Motorleistung benötige ich denn zwingend?

    Herzliche Grüße

    Sandra

    Ich habe mir eine

    LOGAR® 4-Waben-Tangentialschleuder, Korb ohne Mittelachse, Motor 110 W

    gekauft plus einen Radialkorb von Carl Fritz für 9 Halbrähmchen , musste nur die Achse verlängern , bzw musst Du bei Logar eine extra bestellen.


    Mein Plan ist bei max 8 WV 0.5 HR zum Start und Zwischen Tracht Radial zu schleudern und bei Volltracht 1.0 HR DNM Tangial .

    Warum willst Du von 0,5 weg ? Ich teste dieses Jahr das erstmal 0,5 DNM im HR & 1.0 für die voll Tracht. Habe mir eine Logar Schleuder Tang mit Motor 52 cm Kessel gekauft . Plus Radial Korb von Carl Fritz für 0,5 Halb . Musste etwas umbauen das der Korb passt. Jetzt kann ich die 0,5 HR Radial Schleudern für die Frühtracht und wenn dann der Raps kommt meine 1.0 Tangial ohne Welle .

    Also lohnt sich nicht der kauf des 9 er Radialkorb von Carl Fritz als zusätzliches Zubehör zur 4 Waben Logarschleuder Tangial ? Habe nur 0.5 Halbrähmchen und 1.0

    Sternekoch ist aber erst bei 6 WV, d.h. auch die Investitionen kommen nicht aus dem Honig- oder Völkerverkauf. Wenn schon eine Grundausstattung mit der 4W-Handschleuder vorhanden ist oder man günstig die ersten Jahre Schleuderraum oder Technik vom Verein/Paten nutzen kann, gibt es keinen zwingenden Grund dort aufzurüsten.

    Das sollte man auch nicht an den Völkerzahlen fest machen, manche ernten fast keinen Honig, andere 15kg- 40 oder 100kg/Volk.

    Letztendlich muß man die Honigmenge/Tracht mit dem eignen Zeitkontingent schaffen.

    Danke für die vielen Antworten , Entdeckeln habe ich einen Heißluftfön . Ich habe letztes Jahr 4 x geschleudert bei 4 WV 180 KG Honig gesamt gehabt. Es ging ganz gut mit meiner 4 Waben Schleuder von Holtermann , nur der Ablauf ist nicht Bodengleich auch nerven die 2 HR 1.0 bei der Kontrolle sehr schwer habe nun mal 6 DN 0,5 gekauft sieht aus wie Spielzeug. Mein Gedanke ist ja mehr auf Flach um zusteigen im HR . Noch ist alles möglich zwecks Völkerzahl und Preislich will ich mehr wie 1500€ ausgeben . Bei b-Weber gibt es am 24 .12 nochmal 10% auf alles. Logar oder CFM 12 er Radial wäre die beste Lösung . Oder ich kaufe mir zum Test die 9er Logar Radial will aber 1 WV auf 1.0 HR weiterführen zwecks Waben. Könnte da ja meine Handschleuder noch nehmen .

    Woher weißt du das mit Weber? Macht er jedes Jahr exakt den gleichen Kalender? 8)

    Ja habe sogar ein Bild dazu.

    Sternekoch ist aber erst bei 6 WV, d.h. auch die Investitionen kommen nicht aus dem Honig- oder Völkerverkauf. Wenn schon eine Grundausstattung mit der 4W-Handschleuder vorhanden ist oder man günstig die ersten Jahre Schleuderraum oder Technik vom Verein/Paten nutzen kann, gibt es keinen zwingenden Grund dort aufzurüsten.

    Das sollte man auch nicht an den Völkerzahlen fest machen, manche ernten fast keinen Honig, andere 15kg- 40 oder 100kg/Volk.

    Letztendlich muß man die Honigmenge/Tracht mit dem eignen Zeitkontingent schaffen.

    Danke für die vielen Antworten , Entdeckeln habe ich einen Heißluftfön . Ich habe letztes Jahr 4 x geschleudert bei 4 WV 180 KG Honig gesamt gehabt. Es ging ganz gut mit meiner 4 Waben Schleuder von Holtermann , nur der Ablauf ist nicht Bodengleich auch nerven die 2 HR 1.0 bei der Kontrolle sehr schwer habe nun mal 6 DN 0,5 gekauft sieht aus wie Spielzeug. Mein Gedanke ist ja mehr auf Flach um zusteigen im HR . Noch ist alles möglich zwecks Völkerzahl und Preislich will ich mehr wie 1500€ ausgeben . Bei b-Weber gibt es am 24 .12 nochmal 10% auf alles. Logar oder CFM 12 er Radial wäre die beste Lösung . Oder ich kaufe mir zum Test die 9er Logar Radial will aber 1 WV auf 1.0 HR weiterführen zwecks Waben. Könnte da ja meine Handschleuder noch nehmen .

    naja vielleicht ist das auch alles etwas zu viel Wind , ich könnte auch lieber in Zargen investieren , und mir am 24.12 die einfache Logar Motor Schleuder kaufen bei 6 WV im Moment kein Problem oder ich warte ab und nehme meine EWG 4 Waben Handschleuder weiterhin.

    Bei Weber im Adventskalender gibt es heute 10% auf Honigschleudern mit Motor. Ich überlege auch von meiner 4 Waben Schleuder (mit nachträglich gekauftem Motor... ;)) auf einen 4 Waben Selbstwender zu wechseln. Waben drehen nervt echt. Gruß Matze

    welche denn da mit oder ohne Automatik

    S die Entscheidung ist jetzt gefallen , laut Bienenweber kann ich in dieser Schleuder DNM 1,0 Flach & Halb schleudern . Da ich auf kleiner HR umstellen will perfekt.

    Radial kommt leider nicht in Frage da wir viel Raps haben und ich auch noch ein paar 1.0 Zargen benutzen muss will.


    Was denkt Ihr darüber


    LOGAR® 4-Waben-Tangentialschleuder 110 W Motor für Großwaben, ohne Mittelachse

    So nun wird entschieden welche es wohl wird , das Umstellen auf Flachzargen ist mir zu teuer.



    CFM-Tangentialschleuder Ø 55 cm, 4-Waben mit 110 W "Schleuderhexe"

    1100 € inklusive Versand


    oder

    LOGAR® 4-Waben-Tangentialschleuder, Korb ohne Mittelachse, Motor 110 W

    mit Abzug Rabat bei Bienenweber 919 inklusive Versand

    Es geht darum welche Honigschleuder gekauft werden soll , ich würde die HR der Schleuder anpassen es soll ja was langfristiges sein. Flachrähmchen Radial oder doch Tang bei 1.0 HR was ich im Moment habe bei 5 HR Zargen die ausgebaut genutzt worden.