Beiträge von Helmholt

    Absperrgitter kaufen:liebe002:

    Moin,

    Bei mir befinden sich in jeder Zarge 2 Baurahmen. Die Bienen machen was Sie wollen und mir ist es egal, ob ich aus Arbeiter oder Drohnenzellen Honig Ernte. Absperrgitter mal vorausgesetzt. :roll:

    Ich habe keine Beweise. Logisch betrachtet würde ich aber kein Risiko eingehen wegen den Paar Euro und lieber frisches Futter reichen. :daumen:

    Wenn Dein Auto keinen Sprit mehr hat, bleibt es auch stehen und fährt nicht mehr in die Werkstatt. :roll:

    Keine Waben von dem Volk für andere Völker verwenden.

    das habe ich bis Anfang dieses Jahr auch gedacht, aber laut einem Bienenwissenschaftler(m/w/d) ist es egal, kann man alles verwerten. Ich bin aber immer noch der Meinung, dass man so was nur im Dampfwachsschmelzer verwerten kann.......

    Bis bald

    Marcus

    Ich würde kein Risiko eingehen wegen dem bisschen Futter. Lieber frisches Futter reichen und die Bienen beobachten.

    Ich hab doch geschrieben, bei schönem Wetter. Wenn es Viren sind, müssen die aus dem Volk raus. Denn sonst infizieren sich die Bienen immer wieder.

    Bitte definiere "schönes Wetter" für die Anfänger hier. Ich erinnere mich an Wetterberichte wie "...heute haben wr wunderschönes Wetter, keine Wolke am Himmel, heiterer Sonnenschein bei -10 Grad..."

    ..oh, ja Sorry. :oops:


    Schönes Wetter= Temperatur 16-18°C, kein Regen, wenig bis kein Wind:p_flower01:

    Keine Waben von dem Volk für andere Völker verwenden. Die Kotflecken deuten auf eine Virenbelastung hin. Bei schönem Wetter das Volk in eine saubere Zarge umsetzen, alle verkoteten Waben entfernen. Mittelwände geben und dünn Füttern. Sobald junge Königinnen Verfügbar sind, die Alte ersetzten. Auf keinen Fall von dieser Königin nachziehen.

    So würde das man im Frühjahr machen, aber doch nicht mitten im Winter... - Mitten im Winter kann man nur auf das Frühjahr warten, aber das kommt ja hoffentlich irgendwann in den nächsten Wochen...

    Ich hab doch geschrieben, bei schönem Wetter. Wenn es Viren sind, müssen die aus dem Volk raus. Denn sonst infizieren sich die Bienen immer wieder.

    Keine Waben von dem Volk für andere Völker verwenden. Die Kotflecken deuten auf eine Virenbelastung hin. Bei schönem Wetter das Volk in eine saubere Zarge umsetzen, alle verkoteten Waben entfernen. Mittelwände geben und dünn Füttern. Sobald junge Königinnen Verfügbar sind, die Alte ersetzten. Auf keinen Fall von dieser Königin nachziehen.

    Ich krame mal diesen alten thread hervor. Hat jemand einen Plan, wie sich die Zuckerpreise/Bienenfutterpreise in diesem Jahr gestalten? Ich frage, weil ich im Januar noch die Preise aus 2020 bekomme.

    Vor allem die Fütterungseinheit, denn ohne Futter funzt hier bei mir gar nichts.

    Ich nehme da ganz normale Mini-Plus Futtertaschen, bei der Überwinterungszarge kann man auch 2 einhängen. Diese Futtertaschen habe ich auch für die normale Mini Plus Beuten, also die habe ich nicht zusätzlich für den Winter... - Komplette MP-Überwinterungsbeuten kosten nicht die Welt und mit zusätzlichen Zargen reichen schon ein dutzend Beuten weit. Damit hast Du schon viele MP Waben im Frühjahr für viele MP-Begattungseinheiten - so für den Hobbybereich kommt man damit schon weit...

    Danke, aber das reicht mir nicht. Bewege mich nicht im Hobbybereich. :oops:

    Ich möchte Zander Flachzargen mit 20 gesteckten Miniplus Waben ausstatten und diese Überwintern um im zeitigen Frühjahr diese in entsprechend viele Miniplus auf zu teilen.

    Warum nimmst Du keine Mini-Plus Überwinterungszargen und jeweils 2-3 Zargen aufeinander? Dafür sind die doch gemacht...

    FranzXR , du hast Recht. Ich habe für Zander fast alles im Lager, brauche nur noch Flachzargen. Für die Überwinterungsbeuten müsste ich alles Beschaffen. Vor allem die Fütterungseinheit, denn ohne Futter funzt hier bei mir gar nichts. ;(