Beiträge von enzo2001

    Zitat

    Die lesen eben hier mit

    und tragen selbst um

    bevor der Imkerneuling es vergisst

    Ja, das wird sein ^^

    Dein Bild von der Windel sagt mir nicht, wo hinten und vorne ist.

    Bild oben= Links / Bild Links= Eingang Beute

    Ich habe vorhin auf gemacht und mir die Waben anzuschauen, bin aber zu langsam gewesen.

    Zwei Stiche meine ersten. Brutnest muss in der Mitte der Beute sein, da waren die meisten unterwegs.

    Von links die ersten zwei Rähmchen mit Verdeckelter Honig und da waren auch viele Mädels am werkeln. Dann habe ich noch zwei raus genommen, bei beide im hinteren drittel auch noch Honig vorhanden. Die Vierte nah an der Mitte war Brut und habe das erste mal gesehen wie eine Biene schlupft :-) Fünfte hab ich nicht raus genommen aber da war auch Brut zu erkennen und Hinten Honig. Da haben sie mir zu verstehen gegeben das heute reicht, die zwei Stiche an der Hand ;-)

    Bei den nächsten zwei Gassen, war das meiste Betrieb.

    Jetzt lass ich sie erstmal wieder in ruhe.

    Zitat


    Eigentlich solltest Du jetzt schon anfangen, einen abgelegenen Ablegerstand zu suchen.

    Alles in Planung, geplant sind zwei weitere Völker.

    Vielen dank an alle für die Infos.

    wünsche noch ein schönen Abend

    Enzo

    Hallo zusammen,

    wie im titel geschrieben bräuchte ich eine kleine Einschätzung von euch :)

    Das ist mein erster Winter, ein Volk auf Zander Beute einzargig.

    Gestern waren die Mädels schon Fleißig unterwegs und haben kräftig Pollen eingetragen.

    Vorhandene Futter nach Gewicht Kontrolle, ca. 8,5 kg, reicht das ?

    Ich füge ein kleines Videos von Gestern ein


    und von Heute morgen ein Foto der windel, die war jetzt 24 stunden drin.


    windel1.jpg


    Schöne Grüße enzo

    Hallo,

    Vielen dank nochmal für euren tips

    Wüsste man, wo [user='20498']enzo2001 zu Hause ist, könnte man ggf. ein Mittelchen empfehlen, das zum Wetter passt.

    Herxheim in der Südpfalz :-)

    Bienen machen Arbeit...

    das ist das kleinste Problem bei mir ;-) Eher die richtige Entscheidung treffen und die muss jetzt getroffen werden. Um ganz sicher zu gehen werde ich ausnahmsweise den Bayvarol nehmen. Mag keine Chemie aber es muss für das erste-mal gehen. Danach sehen wir weiter.


    Gruß enzo

    Hallo,

    nach den ich letzte Woche den Umzug in die neue Beute erfolgreich hinter mir gebracht habe, kommt die nächste Frage :-)

    Ich habe jetzt 3 Tagen eine "Windel" drin gehabt, gezählt habe ich jetzt 4 Varroa Milben.

    Volk ist ein Ableger( Gekauft) der ca. Anfang Mai angelegt worden ist, Milchsäurebehandlung am 17.05.2020 laut Verkäufer.

    6 Rähmchen sind Größten teil mit Brut in verschiedene Stadien besetzt.

    Im Internet habe ich gelesen das man ein Jungvolk erst im September Behandel soll?

    Soll ich noch ein paar Wochen warten oder kann ich es demnächst, wenn wetter passt gleich machen?

    vielen dank im vorraus.


    Gruß enzo

    Danke für die ganzen tipp :-)


    Beute kommt auf den alten Platz, die alte in Griffweite damit ich zugig arbeiten kann.

    Beute ist fertig lackiert seit Sonntag und steht momentan ca. 30 meter weiter weg an der frische Luft.

    Umzug findet aber auf jedenfall noch diese Woche statt, wie es am besten zeitlich passt.

    Danke an alle


    Gruß enzo

    Hallo,

    mein Name ist enzo und bin total neu in der Materie. Hab mir dieses Jahr ein Ableger besorgt und nach meine Einschätzung gedeiht das Volk sehr gut :-)

    Meine frage, muss aber ein bisschen dazu erzählen:

    Ich habe für die mädels selbst eine Beute gebaut, nach Bauplan was im Internet (Melifera) gibt, mit ein paar Änderungen das die Zander Rähmchen passen.

    Bin aber damit nicht ganz zufrieden mit mein Selbstbau, im Bezug was noch kommt= Varoa Test/Behandlung/ Durchsicht usw. und habe kurzerhand eine Magazin Beute bestellt.

    Beute ist da und fertig lackiert, jetzt würde ich gern die Mädels umziehen.

    Frage: ist es bei den heißen Wetter gut oder soll ich warten bis es Kühler wird?

    Vielen dank im voraus

    Grüße enzo