Beiträge von Diox

    Ich bin heute fast glücklich gewesen. Erstes Jahr vorbei.
    Meine 3 Völker (Segeberger, DNM 1,5) leben auch wenn ein Volk deutlich schwächer ist was mir bisschen Sorgen macht.

    Und natürlich sticht mich eine Biene in die Augenbraue und ich mach jetzt einen auf Einäugigen. Wenn man einmal den Schleier weglässt...

    Hallo,


    danke für eure Antworten.
    Ich kann mir zwar gerade noch nicht vorstellen wie es mit gemischten Rähmchen aussehen soll aber werde mal messen welche ich habe und versuchen es mir dann vorzustellen.

    Danke für eure Antworten.

    Hallo,

    ich habe dieses Jahr das mit die Hoffmann Seiten nicht so gut gefallen.
    Ich würde daher gerne auf Pilzköpfe umsteigen.

    Dazu stellen sich mir aber ein paar Fragen:

    1.Ich imkere mit DNM 1 1/2 Rähmchen. Reichen hier trotzdem 4 Pilznägel pro Seite? Sie kommen ja nur auf eine Seite der Rähmchen, wenn ich es richtig verstanden habe. Hat hier jemand Erfahrungen?
    2. Ich imkere in Segeberger Beuten. Sind 7mm Pilzköpfte zu empfehlen?
    3. Da ich bisher in meinen Beuten die Hoffmann Seiten habe, werde ich diese wenn komplett tauschen müssen oder?
    Gemischt ist keine gute Idee nehme ich an?

    Vielen Dank für eure Hilfe und Erfahrungen.

    Also kann ich auch einfach eine Segeberger Beute nehmen, zwei Mittelwände und eine Futterzarge einhängen und dann die Bienen für den Kunstschwarm samt der gekäfigten neuen Königin einhängen und das klappt?


    Edit: Letzte Frage gelöscht da Erklärung verstanden.

    Gut, dann habe ich zwei Möglichkeiten. Die eine wenn ich 9 Tage vorher Bescheid weiß, die andere wenn sich schlechter planen lässt. Vielen Dank! Und ich werde mir das Video ansehen.

    Hallo JaKi,


    vielen Dank für die Anleitung.
    Ich könnte die Brutwaben nur in den Honigraum hängen wenn ich mehrere übereinander Stapel da ich kleinere benutze und die Brutwaben DNM 1 1/2 sind.

    Ich würde dann vorher einen Ableger bilden und hoffe das ich einen Züchter finde mit dem ich mich so genau abstimmen kann das ich den Ableger auch neun Tage vorher bilden kann.

    So werde ich es denke ich machen.

    Nur um mein Wissen zu vervollständigen, wäre es eine Möglichkeit in einer Mini Plus Beute die Königin mit ein paar jungen Bienen einzuquartieren. Könnte ich hier die Königin und die Bienen am selben Tag in die Beute stecken und sie würden die Königin akzeptieren? Was ich mich halt frage, warum sollten die Bienen in der Mini Plus bleiben wenn es dort keine Brut sondern nur reine Mittelwände gibt?

    Hallo,


    Das ich Anfänger bin solltet ihr von meinem letzten Beitrag aber das war natürlich zu weit gedacht. Den hat natürlich nicht jeder gelesen. Entschuldige und auch das Profil werde ich mir vornehmen.

    OK. Dann werde ich wohl mit der Königin warten müssen.
    Vielen Dank für das Feedback. Ich hätte sie nur gerne schon drin gehabt da ich mit mit der "Lagerung" bis es soweit ist schwer tue bzw. keinen richtigen Ansatzpunkt hab.

    Hallo Zusammen,


    wie ihr wisst bin ich Anfänger und möchte gerne einen Ableger bilden.

    Ich habe jetzt schon sehr viel gelesen aber irgendwie war alles nicht das was ich mir vorgestellt habe oder passt schlicht nicht zu meinen Umständen.


    Folgende Gegebenheiten habe ich:

    Zwei Wirtschaftsvölker in DNM 1 1/2 Segeberger Beuten an einem Standort. Ein zweiter steht nicht zur Verfügung.

    Mein Ziel wäre die Abbildung von einem Ableger in den ich gerne auch direkt eine Königin von einem Züchter einweiseln würde.


    Mein Plan wäre es aus beiden Wirtschaftsvölkern jeweils eine Brutwarbe mit ansitzenden Bienen zu entnehmen. Zusätzlich würde ich aus beiden Völkern von anderen Waben noch ein paar Bienen mit in den Ableger einkehren, da die Flugbienen sich ja verziehen werden.


    Meine Fragen wären daher wieviele Bienen soll man noch etwa dazu machen? Noch von einer weiteren Brutwabe die aufsitzenden Bienen?

    Die zweite Frage wäre, wie bekomme ich den Ableger dazu die neue Königin anzunehmen? Auf was sollte ich hier achten?

    Wäre für die Ablegerbildung Anfang Mai bei gutem Wetter ein passender Zeitpunkt?