Beiträge von Sascha79

    Hi Mika, ich habe ein paar Völker mehr. Ich entdeckle auch mit der Gabel (brauche das Wachs), schleudere in einer 4Waben Selbstwendeschleuder und hab mehrere Siebgarnituren im Wechsel. Dann durch ein feines Spitzsieb in ein 300kg Abfüllfass. Nach einigen Tagen fülle ich in Eimer ab. Bei recht zähem Honig, lass ich ihn nur durchs grobe Sieb und später (vor dem abfüllen) durchs Melitherm. Abgefüllt in Gläser wird frisch nach Bedarf, weil ich im Sommer immer genug andere Arbeit hab. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. VG Sascha

    Hallo, habe früher Stock Karten selber gemacht, angelehnt an die vom DIB. Seit etlichen Jahren nehm ich keine mehr, weisellose oder Problemvölker bekommen einen roten Postit Aufkleber-fertig. Gruß Sascha

    Da weiß ich echt nicht, ob ich die ganze Hütte abfackle=O

    Hallo zusammen, hab einen selbstgebauten Wärmeschrank, den Klassiker mit Ventilator, schaltbares Thermometer und Glühbirne. Funktioniert seit Jahren recht gut, jetzt haut es immer die Birnen durch(3 Glühbirnen in 8Wochen) und auch das Durchmessern brachte die Fehlerquelle nicht zu Tage.Ich überlege das mit den Glühbirnen zu lassen und ein Heizelement dafür zu verwenden, nur welches? Evtl kann mir hier jemand helfen. Gruß und Danke Sascha

    Hab auch gesehen, das bei einigen meiner Völkern etliche vor dem Flugloch am Brett liegen. Ich mach jetzt nix (geht jetzt eh ned) , wenn Fehler passierten, dann schon deutlich früher. Gruß Sascha

    Hallo zusammen, ich hatte eine 100kg Rührmaschine und habe sie verkauft, da ich ein anderes Model haben möchte. Das Gerät sollte den Honig erwärmen können (doppelwandig) nicht mit Heizschlange, Heizdecke oder sowas. Die Rührintervalle und auch die Geschwindigkeit möchte ich regulieren können (Programmgesteuert). Ich hab einige Geräte schon gesehen und gefunden. Jetzt mal eine Frage, gibt es auch eine Maschine eines deutschen Herstellers, die das alles kann? Mir geht's eigentlich um Ersatzteilbeschaffung usw. Vielleicht weiß ja wer was? Danke und Gruß Sascha