Beiträge von Rudi_W

    Ich wollte nur damit sagen, dass man nicht glauben soll, wenn man es nach xy Biosiegel mache alles gut ist. Und die Hälfte Erlaubtes ist nicht gut sondern immer noch verdammt viel.

    Ich habe auch noch einen Kleingarten, hole dort 100 kg Kartoffeln, Knoblauch für 1 Jahr, Zwiebeln und Möhren dito, Gurken, Tomaten, dies Jahr 40 Hokaidos, Himbeeren, Grün-, Rosen- und Weisskohl Äpfel, Beerenobst und und und raus. Und nur mit eigenem Kompost und 2 Anhängern Mist.

    Da weiß ich genau was nicht drin ist und das ist super!!! So kann man die Bienenfrage für sich - bei bis zu 20 Völker- auch beantworten

    LG Rudi

    Das mit dem Holz- oder Styroporbeuten nervt auch langsam. Demeter Bioland usw sind doch auch alles nur festgeschriebene Vorgaben für bestimmte Arbeitsweisen und Herstellmethoden.

    Beim Obstanbau sind bei Demeter fast die Hälfte der Behandlungsmittel zulässig gegenüber „konventionell“, ist das gut!? Und dann kommen die mit Holz, finde ich nervig!

    Ich kümmere mich um meine Bienen, es geht ihnen gut, sie haben essen und Trinken. Ich stehle ihnen den Honig, dafür gibt’s Ersatz und ich behandle ohne Chemie gegen die Milbe. Ich habe einen guten Platz und kann ohne wandern 2-3 mal ernten. Das finde ich Rudi- gemäßes Imkern und fühl mich gut!!!
    LG Rudi

    Moin zusammen!

    keinimker , es wird gar nicht gestritten oder orakelt, das ist ja wohl ein ganz normaler Austausch. Selbstverständlich ist jede Nutzung einer Zelle einhergehend mit "Benutzungsspuren". Wabenhygiene ist aber für das Volk und den Imker wichtig, schafft es doch neues Wachs für Mittelwände, verranzte Waben kommen raus, Pollenbretter gehen in den Schmelzer und und und.

    Hauptgrund im BR zum Tauschen ist aber wohl bei den meisten die Varroabekämpfung ohne Chemie im Rahmen der TBE. Da bleibt eben keine große Möglichkeit. Aber damit kann man prima leben wie ich finde. Mit der Großwabe im angepassten BR sind die Waben aber schnell wieder im "Used-Look". Helle Waben können aber ja problemlos aus den Brutsammlern nach Auslaufen der letzten Brut wiederverwendet werden, da sind ja immer welche bei.

    Das die Gesamtphysis nachhaltig durch neuen Wabenbau leidet, halte ich aber für ein Gerücht!

    LG Rudi

    Zur Beruhigung Deines Inneres hilft in diesem Fall vielleicht Mathematik oder Aufzeichnungen der Ein- und Auswintergewichte? Seit ich das mal gemacht habe bin ich ungemein befreit und kann mich freuen über die Gewissheit, dass alles richtig gemacht ist. Das finde ich wichtig, weil es ein Entspannen in Kopf und Seele zulässt und so hab ich auch mal ein Auge für die Dinge neben den Beuten! Und im "sonnigen Südbaden" solltest Du auch beimn Mini+ auf 3 Zargen entspannen können ;-)

    LG Rudi

    Hi,

    ja klar, das "Bundle" ist ein Komplettset ,es besteht aus 4 Teilen und kostet zusammen unter die Hälfte des Melitherm. Wenn man den kleinen Heizer nimmt mit 500 W dann ist es nur ein Drittel vom Preis.

    Es besteht aus:

    109070 Spitz Sieb 45cm

    109120 Stativ 45 cm

    109172 DANA api THERMA II ø45 1000W/220V

    109173 Kegel Rustfri stål ø45LG Rudi

    Hallo zusammen!

    Ich habe vor 2 Wochen das "Bundle" von Swienty bekommen und damit an 3 Abenden die 100 kg ankristallisierten Lindenblatthonig wieder verflüssigt. Der Honig war in 25kg Eimern, war für mich als 70kg "Powerman" gut zu handhaben und es ließ sich auch ohne Probleme in das Sieb gießen. Ich habe das 350my Sieb genommen - allerdings erst im 2ten Anlauf. Zuerst dachte ich, ich nähme das 200my Sieb. Das dauert aber so lange, da braucht 1 Eimer länger als ne Nacht..

    Mit dem gröberen Sieb und darin den Lochblechkegel ging in 3 Stunden der Eimerinhalt weitestgehend durch und ist "wie neu". Vorher ein Glas Wein hat für eine gute Einschätzung der Stabilität vom Aufbau gesorgt und ich habe sorgenfrei das Netz gefüllt. Hat alles gut gehalten!!!

    LG Rudi.

    Hallo.

    Beim Chat gab es ja verschiedene Gruppen und Teilnehmer, die sich begrüßten und wild über alles diskutierten, unmögliches Benehmen! Manchmal erstaunlich, dass es mit dem erwachsen werden geklappt hat. Auch gestandene Teilnehmer eigener Kanäle benahmen sich, gelinde gesagt, total aufgedreht.

    Leider ist das fast überall so zu beobachten und kaum zu regeln. Vielleicht sollte man dies für das kommende Mal üben und bei „Eskalation“ den Chat beenden.

    Aber egal wie, der Abend war gut und zwischen den Zeilen viel Interessantes dabei!

    LG Rudi

    Moin!

    Also ich fand es mit Spielfilmlänge auch ziemlich lang aber auch echt cool! Es war nicht "unter der Gürtellinie" was ja auch schnell passieren kann. rase unzufrieden darfst und musst Du nicht sein, nach der Verabschiedung waren 443 Leute online und die waren nicht alle eingeschlafen :-)

    Also weiter so, der Großteil ist dankbar und der Rest - so what...

    LG Rudi

    Hallo!

    Letztes Jahr haben wir um den 26.10. mit kurzer Hose bei 25° gegrillt. Ich glaube, dass es noch bis knapp an die 20° gehen wird. Wenn Du nicht gerade bei Regen quer und abends rangehst, sehe ich kein Problem, richtig in Ruhe sind sie eh nicht. Habt ihr euch verkracht oder ist es das "kribbeln in den Fingern", dass die Bienen auf Deiner Wiese in Deinen Beuten stehen müssen? Bis April braucht der Pate sie ja eigentlich auch nicht... nur so ein Gedanke...

    LG Rudi.

    Ich nehme einen sauberen Eimer mit heißem Wasser, ca 5 cm hoch im Einer und gieße dann das fast kochende Wachs durch den Strumpf. Dann hast Du alles schön im Eimer und der wiederum steht auf einem gedrehten Segeberger Deckel, eine Zarge drum und einen weiteren Deckel drauf. Dann ist es super isoliert und kann 2-3 Tage total ruhig abkühlen. Dann den Blco aus dem Eimer kippen (geht leicht, weil dieser beim Abkühlen schrumpft). Der ganze Dreck ist unten vom Klotz und das kann mit dem Stockmeißel oder Messer abgekratzt werden und kommt weg. Je nach Reinheitswunsch machst Du das dann nochmal, bis es passt...

    Wird auf jeden Fall schönes gelbes Wachs!

    Viel Spaß in der Weihnachtswachserei :-) Rudi.

    Hallo keinimker .

    Betonung liegt auf manche Imker! Ich mache TBE im Juli und finde es super. Aber auch bei 2mal im Jahr kommt es immer auf alle Faktoren an. Ich imkere auch für Honig und freue mich, wenn es den Völkern gut geht. Ich tausche aber spätestens alle 2 Jahre die Kö, weil es im 3ten Jahr nicht mehr taugt!

    Ich Imker nicht im Baum und nicht zur reinen Tierliebe, liebe aber meine Bienen!

    LG Rudi

    Hallo.

    Ich hatte vor mit dem Melitherm zu kaufen, eine kleine Selbstwendeschleuder und fand die Idee mit einer Stockwaage mit GSM Modul cool. Jetzt ist mein Auto kaputt gegangen und ich habe mir bei Swienty nur das api Therma 45 mit Spitzsieb im Bundle geholt, was unter der Hälfte des Melitherm liegt. Meine 100 kg ankristallisierten Honig habe ich an 2Abenden weg und es gefällt mir sehr gut.

    Wollte es dann beim Schleudern zum Feinsieben einsetzen, mal sehen.

    So bin ich sehr zufrieden!

    LG Rudi