Beiträge von Discus

    Man kann mit jeder Kreissäge genau sägen.Bei den günstigeren hat man halt mehr Aufwand bis man die Anschläge genau eingestellt hat. Ich habe eine 30 Jahre alte geerbte Scheppach.Ich habe zwar 2 Tage dazu gebraucht bis es passt,aber jetzt sägt sie 100% genau und winkeltreu.

    Du kannst keine Scheppach aus den 90iger, als Scheppach noch kein China kannte mit Chinaböllern für 99 € vom Discounter vergleichen.

    Bis bald Marcus

    Das ist natürlich richtig😉

    Hallo,

    Mit einer Kreissäge ,mit der man winkelig und auf 0,2 mm genau sägen kann, kannst Du 90% aller Arbeiten fuer ein Beutensystem abdecken.Dazu noch einen Bohrschrauber,Tacker für das Varroagitter ,Schraubzwingen,Holzleim. Das Holz besorgst Du bei einem Säegewerk auf 2 cm gehobelt und gesäumt. Ab 10 Beutensysteme rechnet sich das schon wenn man Freude am Basteln hat.😎

    Wo gibt es diese Kreissäge, die auf 0,2 mm genau sägt und nicht im Preissegment eines Autos liegt? Winklig können alle, nur ob es der gewünschte Winkel wird?


    Gruss

    Ulrich

    Man kann mit jeder Kreissäge genau sägen.Bei den günstigeren hat man halt mehr Aufwand bis man die Anschläge genau eingestellt hat. Ich habe eine 30 Jahre alte geerbte Scheppach.Ich habe zwar 2 Tage dazu gebraucht bis es passt,aber jetzt sägt sie 100% genau und winkeltreu.

    Hallo,

    Mit einer Kreissäge ,mit der man winkelig und auf 0,2 mm genau sägen kann, kannst Du 90% aller Arbeiten fuer ein Beutensystem abdecken.Dazu noch einen Bohrschrauber,Tacker für das Varroagitter ,Schraubzwingen,Holzleim. Das Holz besorgst Du bei einem Säegewerk auf 2 cm gehobelt und gesäumt. Ab 10 Beutensysteme rechnet sich das schon wenn man Freude am Basteln hat.😎

    Hallo Peter, danke für Deine Meinung .So habe ich es bisher auch gemacht. Die gekochten Maden habe ich in den Bio Müll geworfen.

    Hallo an alle Imkerfreunde.


    Wir möchten zu dem Thema "Drohnenbrut schneiden"folgende Fragen in den Raum stellen:

    1.)

    Ist es generell auf die Varoa-Reduzierung wirklich sinnvoll einen Drohnenrahmen zu setzten und den

    regelmässig auszuschneiden? Wenn man keinen Drohnenrahmen setzt hätte man ja eine Brutwabe mehr im Volk und weniger Arbeit.

    2.)

    Was macht man praktisch und ethisch sinnvoll mit der ausgeschnittenen Wabenmasse mit der Brut?

    Bei 20 Völker hat man ja gleich 2 Hobbocks damit voll.


    Vielen Dank für konstruktive Antworten!