Beiträge von keepout

    Ich bin immer bei dir und habe größten Respekt von dir und deinem Können, möchte hier jedoch einwerfen, dass es bei der Festlegung des Honigpreises nicht nur um die Einnahmen des Erzeugers geht, sondern um die Wertigkeit des Produktes. Ich bin froh, dass hier praktisch in der gesamten Umgebung der Preis pro 500g festgelegt ist und alle darauf achten, dass dies niemand untergräbt. So regelt sich die Nachfrage rein über Qualität.

    Keine oder kaum Brut in den TBE-Völkern so kurz nach der TBE würde mir Sorgen machen!

    Mach ich mir auch sehr. Seit der gestrigen Durchsicht denke ich an nichts Anderes. Umweiseln (habe drei Königinnen in den Apideas), abwarten, Weiselprobe, ...?

    Im Verein gibt es natürlich unterschiedliche, teils gegensätzliche Ratschläge, wie auch hier im Forum zu diversen Themen auch.

    Schließe mich auch an: mein stärkstes Volk ist jetzt nach der TBE das schwächste, keine Brut, keine Stifte, Königin erscheint mir schlank. Zwei Völker sind nach der Bannwabenmethode solala und haben wenig Brut. Mache mir schon Sorgen.

    Lustigerweise ist die Brutscheune so proppenvoll, das es fast den Deckel lupft.

    Hab nach der TBE die ersten 2l auch verdünnt mit 30% destilliertem Wasser. Habe auch lange im Netz gesucht und mehr Befürwortung gelesen.

    @ Goupli: damit man nicht mit Zucker arbeiten muss,welcher zusätzlich Räuberei begünstigen kann.

    Jetzt verstehe ich, vielen Dank. Nachteil dabei: ich habe dann keine Vermehrung, wie ich es eigentlich geplant habe. Ich denke heute noch drüber nach. Es schüttet sowieso aus Eimern, man kann nicht mal reinsehen in die Kästen.

    Lg Andreas

    Mir ist am Dienstag ein Schwarm abgegangen (den ich glücklicherweise einfangen konnte), aus einem der beiden starken Völker, mit denen ich eine TBE geplant hatte. Den Schwarm werde ich mit Oxalsäure behandeln, aber wie gehe ich beim Restvolk vor? Was würdet ihr raten?

    Zum zweiten Volk: hier hätte ich jetzt umgeplant zu TBE ohne Brutscheune - weil doch spät und nur Brutwaben aus einem Volk.

    Bitte um Ratschläge.

    Lg Andreas

    Je mehr ich lese, desto besser verstehe ich viele Dinge, aber es werden auch wiederum viele neue Fragen aufgeworfen: Königinnen kann ich nur begattet in Reserve halten, in meinem Kopf ist die TBE nur mit Zusetzen einer begatteten Königin möglich. Wie schafft ihr das mit einer unbegatteten zeitlich? Punktgenau umlarven und anbrüten?

    Lg Andreas

    Du nimmst vier (normale) Wirtschaftsvölker, die natürlich alle eine Königin haben. Drei dieser vier Völker werden zu Brutspendern, eines zum Brutsammler.

    Vielen Dank swissmix, das ist der Denkfehler. In den meisten Beschreibungen und Videos wird von Brutspendern und einer neuen Beute für Brutsammlung gesprochen. Jetzt fällt der Groschen.

    Ich hätte gerne zeitgleich aus zwei starken Wirtschaftsvölkern noch um ein Volk erweitert, sprich den Brutsammler mit Verdampfen saniert. Da bin ich aber - denke ich - im falschen thread

    Ich lese und sehe zur Zeit sehr viel über TBE, ich möchte dies in Bälde durchführen. Die schöne Anleitung von Kleingartendrohn werfen bei mir Verständnisprobleme auf: Mir fehlt die Verteilung der Bienen und wo kommen die drei Königinnen hin bzw. wo(her) ist die vierte Königin. Ich frage mich auch, was mit den zu entfernenden Waben an Tag 7 und 17 geschehen soll - einfrieren und einschmelzen? Hoffentlich habe ich es nicht überlesen,

    lg Andreas


    Edith: Umgang mit Fangwaben steht auf der letzten Seite, grad gefunden - wer lesen kann, ...

    Danke für die schnellen Antworten. Hm, jetzt rappelts in meinem Kopf. Die Königin muss da sein, wenn die Brut geschlüpft ist, sonst kann ich keinen Kunstschwarm machen. Also bei verdeckelter Brut max. 12 Tage nach der TBE?