Beiträge von teewee

    Gabs doch schon mal mit der Bienenbox (Trrogbeute) für den Stadtimker in ähnlicher Intention inklusive "Ökosystem" aus Buch und Kurs. Preisgestaltung war/ist ähnlich. Hat sich auch nicht so durchgesetzt, oder? Vielleicht wegen dem Rähmchenmaß (Kuntzsch hoch)? Da ist die EBB mit DN natürlich vorne, was Ableger angeht. Denen fehlte wohl auch die Werbesendung im TV.


    Gruß, Thorsten

    Stell drauf. Ich bin sicher die Damen haben Bretschko nicht gelesen. Hast Du Sorge wegen der Temperatur, leg Isolierung auf den Deckel. Irgendwo müssen die den Nektar hinpacken, wenn die nur die drei Brutwaben haben.


    Gruß, Thorsten

    An dieser Stelle möchte ich OT mal kurz die Wabenzange ins Spiel bringen. Damit ist „Wabe einhändig“ aus meiner Erfahrung zumindest bis Zanderformat problemlos handhabbar.

    Wenn man aus Gründen nur mit Handschuhen Imkern kann ein prima Hilfsmittel.


    Gruß Thorsten

    So, Maße: oberes waagerechtes Brett 7cm, Auflage DNM 1cm

    Stärke Bretter 18mm

    unten Vorderkante senkrechtes Brett bis Zargenwand 6 cm


    Damit ist der Raum hinter den Rähmchen gegen Wildbau geschützt.


    Gruß Thorsten

    Kompatible Zarge: Z.B. Hohenheimer Einfachbeute, da passen die DNM(Warmbau) auf die Zander(Kaltbau)

    Ich habe im letzten Jahr ein DNM-Volk auf Zander umgewohnt, in dem ich in die Zander Zarge eine Verkürzung eingesetzt habe. Damit standen die Wabengassen übereinander. hat gut geklappt.


    Gruß, Thorsten

    Mag sein das das pedantisch klingt; randvoll: Meinentwegen hilfreich. Mit Wasser: sch***egal, was ich da reinfülle. Was an Rauminhalt reinpasst, bestimmt die Geometrie. Ich bin Ingenieur und kann nicht aus meiner Haut, wenn solche Aussagen hingenagelt werden wie dereinst Luthers Thesen.


    Gruß, Thorsten