Beiträge von Bernd 1963

    Gehen Kö´s auch mal in Brutpause, ausgelöst durch eine TBE?

    Sie können bei der TBE auch verloren gehen - wenn man einfach nur alles abschüttelt. Ist mir schon passiert - sehr dumm!

    Darum suche ich sie bei TBE vorher immer und setzt sie "persönlich" auf die OT der Mittelwandrahmen.


    Rate Dir zu einer intensiven Kontrolle!

    OK, mache ich am WE.

    Aber eigtenlich hätten sie dann doch WZ ausziehen müssen, oder?

    Diese Weibe..... äähh Königinnen ;)

    Schaun wir mal, am 24.07 ist "Schleudertrauma" angesetzt.

    Dann schau ich wieder rein.

    Oder vielleicht ein paar rote Rosen vor das Flugloch ....? :love:

    Soll ja Wunder wirken 8)

    Moin zusammen,


    bin etwas ratlos!

    Habe am 02.07. bei 4 WV TBE gemacht.

    Gestern, 11.07. Durchsicht und Fangwabe entnommen.

    Bei 3 Völkern alles gut, Brut vorhanden.

    Bei meinem "Zuchtvolk" keine Brut. Auf der Fangwabe aber auch keinen WZ.

    Bienen ruhig und tragen gut ein. Auch in den HR nichts zu finden.

    Habe dann gerade die Brutsammler durchgeschaut.

    Beide haben verdeckelte WZ´s . Also im Plan.


    Gehen Kö´s auch mal in Brutpause, ausgelöst durch eine TBE?

    Mein Ganzjahreshonig habe ich vorgestern geschleudert. Und Heute bei Sauwetter ging es nochmal in die Sonnenblume. Regen wie aus Kübeln, Wind und Popokalt. Dabei habe ich einiges gelernt. Der Bieno Air ist nicht wasserdicht und man friert wenn man nass ist und der Wind weht. Bei bedecktem Himmel wird es früher dunkel. Schnürsenkel bindet man nicht in nassen Ziegenlederhandschuhen. Wenn man Knöcheltief in Pfützen steht, werden die Socken naß und die Füße kalt. Nie ist der Strohrum da, wenn man ihn mal braucht. Eine volle HR-Zarge Zander ist definitiv zu schwer. Zwei BR mit ordentlich Honig drin auch.

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang

    Eigentlich eher eine Beschreibung aus dem Norden ;)

    Aber nicht dieses Jahr :)

    Das ist bis jetzt Bombe :thumbup:8)

    Ich glaube auch immer, dass ich auf meinem Gelände nur fremde Schwärme einfange. :cool::eek:

    Sind Deine Völker 4 Tage nach der TBE schon mal geschwärmt?🤔😉

    Hatte dieses Jahr 1 Volk das auf der Fangwabe der TBE Schwarmzellen angesetzt hat, leider zu spät gesehen, dieses Jahr ist echt verrückt, ein eingefangener Schwarm ist auch nochmal geschwärmt.....

    VG

    OK, aber nach 4 Tagen wäre die WZ bei mir noch nicht einmal verdeckelt!

    Alsich bleibe dabei: "Meine Bienen schwärmen nicht!" ;)

    Ach, noch ne Story zur Schwärmerei.

    Hatte ja, glaubte ich, ein schwarmtriebiges Volk.

    2 x Zellen gebrochen bzw. die Waben mit Zellen für die Ablegerbildung genutzt.

    Ging übrigens super. Königinnen waren schnell in Eilage und Ableger entwickeln sich toll.

    Dann ging es aus der Brut. Haben dann, jetzt zur Linde, einen Kö-Ableger gebildet. Aber eigentlich eine TBE mit Kö, da ich die ganze BZ weggestellt habe. Ins Wirtschaftsvolk (2 HR) habe ich einee neue BZ mit MW und einer BW aus meinem Zuchtvolk gegeben, Bogenschnit on Top. Kö ist letzte Woche geschlupft. Daumen drücken.

    Der Kö-Ableger hatte letztes WE, nach ca. 2 Wochen, nur vereinzelt Stifte und Brut in allen Stadien.

    Stifte oft schief oder 2 in den Zellen. Und...

    2 tolle offene WZ 8|

    Ich glaube, die wollten nie schwärmen, die wollten schon seit Mitte Mai umweiseln <X

    Mal schauen, ob die das noch schaffen :/

    Also riesen Thema:

    Unterscheidung Schwarmtrieb oder Umweiseln !

    Spannendes Thema für nächstes Jahr :thumbup:

    Soll man doch nicht!

    War nur ne alte saubere gebrauchte Beute. Keine Rähmchen und Wabenwerk!

    Verbreitung von Bienenkrankheiten (AFB) !!!!

    Hast aber Recht, wäre ja viel einfacher ;)

    Aber ich will Sie ja auch nicht auf dem Baum pflegen , bin ja kein Zeidler ;)