Beiträge von Bernd 1963

    Moin! Aktion am Stand =O

    Meine Faru sagte heute morgen:" Bei Deinen Bienen stimmt was nicht!"

    Ich schau raus und antworte (aufgrund meiner 1 1/2 jährigen Erfahrung) ;) : "Das ist normaler Flugbetrieb, in der Massentracht."

    Komme 11:00 Uhr beim Kunden raus, Telefon klingelt. Meine Frau:" Deine Bienen hauen ab. Die Nachbarin hat eine Traube im Garten." 8|

    Anderer Nachbar über WhatsApp : "Bernd, Deine Bienen schwärmen!" :rolleyes:

    Umdisponiert und Nachhause gefahren.

    Schwarm ist bereits in meine Baumschwarmfangbeute eingezogen.

    An meinen Fluglöchern herrscht normaler Flugbetrieb. Viel, denn die Linde honigt . :)

    Werde erst am WE in die Beuten schauen, da ich ja sowieso die Fangwaben entnehmen muss.

    Aber ich glaube es ist ein fremder Schwarm :/ und außerdem :" Meine Bienen schwärmen NICHT!" 8)

    Nun die eigentliche Frage: Ich plane den Schwarm, heute gegen Abend, in eine Beute einlaufen zu lassen. Ist aber nu 5 m vom jetzigen Ort entfernt. Beute mit Rähmchen und Anfangsstreifen + eine Wabe mit offener Brut aus einem Ableger. Was denkt Ihr? Oder lieber einen Nacht Kellerhaft?

    Ich habe die TBE, aus gegebenem Anlass, am 02.07. gemacht. Entnehme am kommenden WE die Fangwaben und gut ist.

    Dann ernte ich den Honig wann es passt, in der Not auch nach dem Urlaub und füttere dann ein.

    Ggf. ist dann aber noch eine OS-Blockbehandlung im September fälltig.

    Das sehe ich dann aber bei Zeiten am Befall.

    Könnte ja auch ein Weg für Dich sein, oder?

    Bernd 1963 dann fang mal damit an, ich werde definitiv diese Woche damit beginnen, da ich ja sowieso meine Varroasammler spätestens morgen/übermorgen bilden muss.

    Du kannst Ron ja dann deine Brutwaben zur Verfügung stellen.

    Aber du wirst bestimmt deine Milben über Winter behandelt haben, sodass die Effektivität der Anreicherung da um Längen geringer ist.


    Liebe Grüße Bernd.

    Ich melde mich bei RON!

    Imkerei ist doch einfach nur geil oder wie an der Börse, Zufall und Glück ;)

    Habe doch extra den 1. HR separat geschleudert.

    "Obstblüte "

    IMG-20210623-WA0017[1].jpgOK, könnte passen.

    Und dann, 1 Woche später den Rest der Frühtracht. Sollt

    "Rapshonig" werden. Feld in 300 m und viele Flugtage.

    Das ist das Ergebnis =O

    IMG-20210623-WA0015[1].jpg

    Zwischen Stand und Rapsfels stehen viele Ahornbäume :/

    Nach dem Geschmack zu urteilen ............

    Zumindest habe ich jetzt schon 2 "Sorten" :):thumbup:

    Oh man, was ich mich freue :)

    Habe gerade die Zusage für einen Standplatz (10km von Heimatstand) bekommen.

    Am Wald und mit Ausgleichsflächen mit Phacelia, Senf und Buchweizen.

    Da stelle ich nach der Linde die Ableger aus dem Mai hin.

    Weg von der "Räubern" nach der TBE der WV.

    Mal schauen, ob da noch etwas Honig bis Anfang September kommt :/

    Sage und schreibe 5 holländische Schwärme seit gestern morgen eingefangen und nun sind die Schwarmfangkästen alle blockiert. Es liegt wohl daran, dass viele vor 2-3 Wochen die Schwarmkontrollen aufgegeben haben, da erst keinerlei Schwarmstimmung aufgekommen ist. Nun sind die Völker vollreif und kommen auf doofe Ideen...... An sich werden wenig Weiselzellen angelegt, wir haben zum Beispiel einen Kandidaten, welcher lediglich 2 Zellen immer anbläst. Diese würden aber reichen, damit die Ladys abgehen.......

    Hat mich dann doch erschreckt, da ich auch dazu gehöre.

    Habe dann heute morgen die Völker mal durchgeschaut.

    Alle i.O., ausser der Schwarmkandidat, der ist komplett aus der Brut =O

    Einige ausgezogene Zellen mit Stiften drin :/ mmmhhh.

    Bienenmasse scheint normal und die HR sind auch schon wieder gut eingetragen.

    Umweiselungskandidat X(