Beiträge von Waldis Bienen

    Hallo Waldi,

    Diese Präsentation wird evtl. Einige Fragen beantworten.

    Präsentation am Ende des Artikels.


    Ich selber hab nach dem Gespräch mit Alban 10 Stück ausprobiert und alle wurden Problemlos im BR angenommen. Beim schmelzen von MP Rähmchen in Dampf hat sich eine Kunstoffmittelwand dazwischen gemogelt...die ist jetzt in der Tonne.

    Danke für die Info :)

    Mir geht es ja um Arbeitserleichterung und um Kosten.

    Jedes Jahr 150 Remchen Kaufen oder ein mal 1,85 € pro Stück und 10 Jahre ruhe haben.

    Kein löten keine Drähte spannen.

    Was macht man mit bebrüteten Plastikwaben nach der Wabenhygiene? In den Dampfwachsschmelzer können die ja nicht, oder?

    Mit dem Schtockmeißel abkratzen und ins Volk geben, die Bienen machen es sauber.

    wie im Film berichtet.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Hallo,


    ich habe heute den Film mal durchgeschaut, und bin auf die Meinung gestoßen das er nur mit Kunststoff MW Imkert die Vorteile beschreibt er ja.


    Ich arbeite gerne mit Holz Remchen und mit wachs MW


    Ich Brauche jedes Jahr C.a 150 Remchen x 0,85 € pro Stück


    13 Kg MW X 4,80 Umarbeitungsgebühr pro Kg.


    Und dazu kommt: Draht spannen, einlöten, Schmelzen und dazugehörige arbeiten.


    Jetzt mal aus Reinwirtschaftliche Sicht, ist die Kunsthof Geschichte nicht Günstigere Variante?


    Was ist eure Meinung? 8)


    LG Waldemar

    Die Seiten sind mit dünnen Gitter 16 mm x 16 mm versehen und vorne kommt noch eine Tür rein mit einen Zylinder Schloss.


    Das gute ist das es ein Privat Gelände ist, eingezäunt ist und von der Straße nicht zusehen ist.


    Dazu kommt eine Wildkamera zum Einsatz.


    Da ich bei meinen Imkerverein eine Zusatzversicherung habe ist jeder Schaden am Bienenhaus versichert.


    Wenn du ein Bienenhaus besitzt dann Würde ich mich Über ein Foto frohen. :P


    LG Waldemar

    Wird hübsch! Aber warum Du die Völker rüber stellen willst wenn es kälter wird, :/?

    Ich würde sie in Winterruhe lassen. Stell die im Frühjahr rüber, es sei denn es gibt

    Stress am jetzigen Standort. Dann aber an einem warmen Tag wie die letzten paar Tage,

    nach Bienenflug am Abend. Wenn es im Kasten noch geschäftig und warm ist.

    Wie man sieht stehen die Völker auf die andere Seite von Bienenhaus daher ist die Umstellung in Warmen tagen nicht möglich, es muss eine Woche kalt bleiben. (kein Flugwetter)

    20211128_125818.jpg

    Hallo an alle,


    als erstes wünsche ich allen ein Frohes und Gesegnetes Neues Jahr 2022.


    Am 31.12.202 bei +14 Grad habe ich nach längerer Pause weitergemacht und wenn ihr die Fotos ansieht bin ich da schön weitergekommen.


    Sobald es Kälter wird werden die Völker rüber gestellt.


    Falls da noch fragen oder Anregungen da sind, gerne


    LG Waldemar

    20211231_144735.jpg20211231_142156.jpg

    Das war nur einmalige aktion die sich nicht mehr wiederholen wird,den Bienen zu liebe.

    Werde das Zeug entsorgen, alein der Totenfall hat mir gereicht.

    Amitratz ist im Internet frei verkäuflich da braucht es keine Verordnung, und ist ein Zugelassenes Mittel.


    Ich habe im Herbst Bayvarol streifen eingesetzt und wollte ende November den Behandlungserfolg kontrollieren und habe Amitratz zu Kontrolle eingesetzt, damit erkläre ich mein hohen Totenfall, den ich oben beschrieben habe.


    Die Mischung des Mittels ist einfach. 170 ml Amitratz dazu 1 L Sonnenbl. Öl.


    Die Bierdeckel sind nicht nur zum Bier trinken da, :P die kommen in die Mischung rein.


    2 Deckel pro Volk und die Milben streuen, wie ihr auf die Bilder sieht.


    Wie geschrieben war es eine Kontrollbehandlung oder Notfallbehandlung.

    Sooooooo weit würde ich jetzt nicht gehen, bei ein bisschen Kot auf dem Beuten sehe ich keinen einzigen Anhaltspunkt für AFB. Die (lebendigen ;))Völker sitzen wie berichtet alle auf 6-7 Waben. Es könnte gar nix sein weil es einfach einen tag etwas wärmer war, es könnte Stress von außen stattgefunden haben, es könnte eine sehr hohe Milbenlast bei den Völkern sein, nosema wird es meiner unqualifizierten Meinung nach wahrscheinlich eher nicht sein, müsste man testen wer Gewissheit haben möchte. Wachsam bleiben ist auf jeden Fall richtig, und falls ein Volk zusammenbricht ist es richtig, es bienendicht zu verschließen, aber da ist an dieser Stelle ja keine Rede von. Mich würde ein Foto von einer drei Tage drin liegenden Windel sowie von der Draufsicht auf das Volk interessieren (ohne Waben auseinandernehmen). Und ggf. vielleicht noch wie es im Volk riecht und ob die zappelig sind und wie die Völker beim dran horchen klingen. Aktionismus wird jetzt m.E. eher schaden, da ist nix machen meist besser.


    Schöne Grüße - Matthias

    20211211_134421.jpg

    Hallo Matthias,


    so sehen die Windeln nach 3 Tage aus, die Bienen haben wahrscheinlich noch Brut.


    Es sind noch viel Milben drauf, also hat die Behandlung gut gewirkt.


    Wer Windeln Lesen kann darf gern mal rüberschaun, :P:P:P


    Die Waben Oberträger sind sauber und die Zargen Wände auch also schlisse ich Nosema aus.


    Was meint ihr wie froh ich bin das es ein Fehlalarm war….


    Dankeschön für eure Tipps.


    LG Waldemar

    Ich bin heute abends zu meinen 2 Bienenstand mit 9 Völker gefahren um nachzuschauen wie es da aussieht fast kein Totenfall und saubere Beuten also alles ok.


    War auch bei den Betroffenen Bienenstand dran gefahren um genau in Ruhe mal Schauen was da los sein könnte. Da ich gestern di Böden sauber gemacht habe, sind die heute sauber also kein Totenfall mehr. Was mir noch aufgefallen ist das nur die weiße Deckel Verkotet sind, und auf den anderen Beuten liegen nur paar Bienen.


    Habe mehrere Deckel angehoben durch die Klarsicht Folie sah ich saubere Oberträger, also keine Anzeichen von Nosema.


    Werde am Samstag bei Tage mal genau Reinschauen und paar Waben ziehen um genau zu schauen


    und Gewissheit zu haben.


    Da muss ich Matthias Recht geben, da meine Vermutung jetzt in seine Richtung geht, es musste am Sonntag die Sonne auf die Fluglöcher geschienen haben und die Bienen rausflogen (Reinigungsflug)

    Da wahren die Weiße Deckel ja gerade richtig. :P:P:P