Beiträge von Sebastian91

    Hallo,


    genau - du kannst einfach eine Rechnung schreiben und dort die Mindestanforderungen erfüllen. (Rechnungsnummer, Datum, deine Anschrift und die des Käufers. Dazu natürlich aufführen was und für wieviel es verkauft wurde. Das Video ist aufschlussreich. Ich gebe meine Steuernummer an und verweise auf §19 UStG Kleinunternehmer.


    Der aktuelle Steuersatz ist 9,5%, dieser wurde dieses Frühjahr gesenkt. Du brauchst keine Steuer abführen, behältst diese somit ein.


    VG Sebastian

    Habt ihr alle so brave Bienen? Meine würde mich verkloppen wenn ich so früh die Kiste öffne, ich wollte einmal bei Dämmerung die leeren Hr aufstellen, nie wieder...


    Hab nun zeimal die Kombi Fluchten und Bläser durchgeführt ging gut.

    9Uhr Flucht rein die ersten gleich abgeblasen und Deckel drauf. Um 17Uhr Deckel auf, den Rest rausgeblasen und die Hr mitgenommen. Bei 10 Völkern sind aber immer 2 dabei die einfach nicht runter wollen egal welche Flucht (bei legender Kö ohne Schwarmgedanken), wenns klappt hast sind noch 20 Bienen drinnen.

    :D Ich wurde gestern morgen um 7, kalt und neblig, auch richtig hart verprügelt und saß dann mit geschwollenem Auge auf der Arbeit :rolleyes:

    Das sind wohl andere Bienen um die Uhrzeit... ^^

    Wie wärs mit Flügel schneiden und nur alle 14 Tage kontrollieren?

    Sicher meinst Du, dass Du alle 14 Tage auf Weiselzellen kontrollieren willst. Aber öfter am Stand / an den Völkern bist. Oder?

    Das setzt voraus, dass ich täglich am Nachmittag/Abend zum Stand fahre und die Völker auf einen Schwarm vorm Flugloch kontrolliere, richtig?....

    Ich habe zwei Völker mit ziemlich gleicher Stärke nebeneinander auf Waagen stehen. Werde bei der nächsten Kontrolle mal testweise unterschiedlich bearbeiten. Eins wie bei mir üblich und das andere mit bewusstem Abstoßen.

    Habe jedoch den Beitrag gefunden wo Rase schreibt das er das bereits versucht hat, mit dem Ergebnis eines für den Tag deutlich reduzierten Ertrags. 10.05..PNG

    Seid wann kostet eine 10 min. Durchsicht alle 4-5 Tage so viel Kilo Honig? Wabe hoch, gucken, Wabe runter, Deckel drauf und ab ans nächste Volk!! Bitte mal erklären!?

    Jede Öffnung stört die Völker. Spätestens aber wenn du Waben abstoßen musst zur Kontrolle ist der Sammeltag gelaufen

    Laut meiner Stockwaage hat es keinen Einfluss. (Arbeite ohne Abstoßen)


    LG

    Hallo Marcus,


    Bei 4 Reihen übereinander habe ich bisher keine Angst gehabt, stand ausgesprochen stabil. Auch 5 Reihen sollten daher in meinen Augen problemlos gehen. Wichtig ist nur die stabile Zwischenlage zur sauberen Lastverteilung auf den Deckelrand!


    Das mache ich mit 12mm Platten (Fichtenbretter). Geht sicher auch mit dünneren, die Platten hatte ich halt da.


    Gruß Sebastian

    Kurze Erfahrung zum PLA im Außenbereich: Ich hatte die Beutenzahlen daraus gedruckt, die waren nach dem ersten Sommer verblasst und spröde. Habe nun ebenfalls PETG dafür im Einsatz.


    Grüße
    Sebastian

    Moin, habe die letzten fünf Jahre auch 90 doppelte Futtertaschen im Einsatz bei meinen DD Blatt. Die letzten zwei Jahre nur noch von Juli bis Oktober für die Auffütterung, wegen Schimmel/Wirrbau/Bienenleichen .. wechsle jetzt aus hygienischen Gründen und Zeitersparnis auf die NicotFütterer. Finde Futtertaschen aber nach wie vor Top, vielleicht ändert sich in 10Jahren ja wieder die Denkweise ^^


    Grüße

    Dito - ich stelle dieses Jahr ebenfalls auf die Nicot-Fütterer um. 2 Stück zum Testen im letzten Jahr genommen, hat mir auch gut gefallen.


    Wegen des Reinigens: Erstmal richtig durchtrocknen lassen, dann wächst dort auch nichts weiter. Auswaschen nur mit Wasser reicht aus. Die waren nicht mit Wachs versiegelt bzw. mit Bottichlack ausgeschwenkt?

    Hallo Marcus,


    die Königin legt danach "normal" weiter. Vermutlich zu Beginn aber erst einmal noch nicht auf dem Niveau wie vor dem käfigen, platzbedingt halt... In 2 Fällen (von >20) haben die Immen später im Jahr still umgeweiselt. Ob das auf den Skalvini zurückzuführen ist oder nicht bleibt offen. Ist ja auch sonst nicht ganz unüblich, gerade bei 2-3 Jährigen Kö´s.


    Bei Ablegern (starke BW-Ableger aus dem Mai, wo ich den richtigen Behandlungszeitraum verpasst habe) zeigten sich hier keine Auffälligkeiten in punkto stiller Umweiselung bzw. Unzufriedenheit mit der Chefin. (Und hier Weisel ich auch später nicht um)


    Grüße

    Sebastian

    Die Skalvinis (flache Bauform) setze ich auch bereits seit 2 Saisons erfolgreich ein (>20 Völker + Ableger).


    Dazu habe ich die Käfige mittels Drucklufttacker in ein DD-BR-Rähmchen getackert. (Bild im Anhang)


    Mein Vorgehen hierzu: Drei Wochen vor Trachtende (Ernte Sommertracht) werden die Kö´s gekäfigt und im Skalvini inmitten des Brutnests platziert. Nach der Ernte (>24Tage nach dem käfigen) folgt dann die Sommerbehandlung bei den nun Brutfreien Völkern (Ox gesprüht) und das entfernen der Käfige.

    Das geht so alles recht einfach von der Hand und entzerrt etwas das turbulente Geschäft um die Honigernte herum. Das Verfahren behalte ich so bei.


    Ansonsten noch etwas spannendes aus 2019 bei einem meiner Skalvinis: Die Bienen haben es doch geschafft auf dem flachen Skalvini eine Zelle auszubauen. Natürlich nicht gerade wie üblich, sondern in einem Bogen unter dem Gitter.

    Die Zelle war wohl äußerst begehrt bei den Varroen! Hier tummeln sich rund 25 Varroen in einer Zelle. Ohne Bildbeweis wäre es wohl nicht zu glauben.

    Das zeigt deutlich die Anziehungskraft und sollte die Nutzer von Fangwaben bekräftigen.


    Grüße

    Sebastian

    Bis nach Diez müssten meine noch zwischentanken - das sind doch noch rund 25-30km :)


    Das sieht doch spitze aus! Letztes Jahr kam der 1. HR bereits am 16.03. drauf, also ist es dieses Jahr keineswegs besonders früh. Hier wird aktuell der Nektar vor allem aus der Weide geholt - das sollte bei dir auch so sein.


    Grüße

    Sebastian

    Das Bild zeigt sich hier auch - viel frisch eingetragener Nektar, jedoch Brut nur in den jüngsten Stadien!


    Bei dem Kälteeinbruch sind auch bei uns beinahe alle Völker nochmals aus der Brut gegangen - Schlupf neuer Bienen, die den Honigraum belaufen könnten, also erst in 8-12 Tagen. Die ersten Honigräume habe ich jedoch auch gestern aufgesetzt.


    Grüße

    Sebastian