Beiträge von Imkerei Pfalzgraf

    Das mit dem Shirt kannst Du vergessen!
    Ebensowenig sind da die Fänge in den Gelbschalen aussagekräftig. Da konzentrieren sich viel zu viele Käfer drauf...

    Entscheidend ist allein die Anzahl der Käfer auf den Knospen, wie lange es noch bis zur Blüte dauert und wie dicht der Bestand ist.

    Also ob sie bis zur Blüte noch soviel Knospen zerstören können, dass sich das ertragsmindernd auswirkt.

    Die fallen nicht gleich runter, stellen aber oft schon die Aktivität ein.

    Paar in die Hand schütteln und anhauchen/-pusten. Wenn die fit sind, fliegen sie dann weg.


    Muß in meinem Raps schon suchen dass ich überhaupt paar finde. Und die sitzen dann oft auf Einzelpflanzen, die schon weiter entwickelt sind. Diese Einzelpflanzen sind aber nicht der Massstab. Sind halt nur die, die die Käfer zuerst und somit geballt anfliegen.

    Denke es war warm genug dass der Hauptzuflug durch ist. Hab bei der Wachstumsreglerbehandlung nicht gesplittet und auch gleich den kompletten Bedarf an Spurennährstoffen mitgenommen. Denke da muß ich erst mit dem Drescher wieder hin...

    Also Nachtrag:

    300 Völker in Zahlen:


    • 12 Tonnen Honig im "mittel" - das können aber auch mal 30 Tonnen sein! Musst du erstmal verarbeiten! Und lagern. Und handeln.
      (das sind rund mal schnell 2-3000 Flachzargen-Honigräume! Da ist ja nicht jeder immer voll!)
      (660 45kg hobocks oder 1200 25kg Eimer oder 2300 13kg Eimer. Das willst du alles nicht.
      Also Fässer: 100 Fässer zu 300 kg. Folge: Stapler, Gebäude!!!, Pumpen, Ventile...
    • rund 1500 Honigräume überwintern - 40 stück/m² = Alleine 40 Quadatmeter NETTO nur für HR.
    • Minimal 20% Reservervölker einwintern - Als mindestens 60 Ableger/Jungvölker. Jedes Jahr!
    • Du willst immer Junge Königinnen: Also 360 Königinnen, die im M+ ein schönes Brutnest Zeigen. Gehen wir von 20% Verlusten oder Ausschuss im M+ aus. Also rund 450 Königinnen. Jedes Jahr.
    • Für die Königinnen-Aufzucht kann man nochmal rund 20-30 Völker nur für die Aufzucht und Begattungseinheiten rechnen. Jedes Jahr.
    • ca. 300kg Wachs. Ausschmelzen, Reinigen, Umarbeiten. Jedes Jahr!
    • Bauerneuerung alle 2 Jahre:
      • Dadant rund 1500 Rähmchen Putzen, Mittelwände einlöten.
      • Zander 2-Zargig: 3000
      • Flachzarge 3 BR: 4500
    • Machst du jedes Jahr TBE? Dann verdopple die Zahlen oben... Jedes Jahr!
    • ca. 10% neue Rähmchen bei Dadant: 300 neue Rähmchen = 1200 Abstandshalter nageln... Natürlich jedes Jahr!

    Ja..., wenn man einfach nur eine Hobbyimkerei mit entsprechender Betriebs-/Spielweise aufbläht wird’s sicher schwer...

    Ich persönlich halte 200,- für ein gut überwintertes trachtreifes Vollvolk im Frühjahr für absolut okay. Das Volk wird normalerweise noch in diesem Jahr seinen Kaufpreis + Summe x erwirtschaften.

    Respekt!

    Wenn ich mir sicher wäre 200,- € p.a. pro Volk zu verdienen würde ich sofort auf Vollerwerb umstellen!

    Mischungen sind eher die Regel als die Ausnahme.

    Das ist jedoch keine Hexenwerk, sondern bewährte Praxis mit bekannten und gewünschten Effekten.

    Wer da experimentiert zerschießt sich schnell den Ertrag.


    Lächerlich wird’s allerdings tatsächlich bei den Empfehlungen im Pflanzenschutzknigge. Da soll man z.B. möglichst viel (auch präventiv, obwohl oft nicht nötig) auf einmal ausbringen damit sich nicht irgendwelche Spinner aufregen dass man so oft spritzt!
    Schönes Beispiel dass Agrarpolitik heute kaum noch von ökonomischen und ökologischen Aspekten gelenkt wird, sondern vornehmlich von sozialpolitischen.

    Ich sehe oft SUV-Traktorenmonster mit GPS, Digital souround Sound mit einem Anhängsel, das ausgeklappt die Breite einer dreispurigen Autobahn mit Standspur und Mittelstreifen einnimmt. Und da gibt es oft einen Mix aus einigen Mitteln die gleichzeitig ausgebracht werden, was für mich Laien nicht für das gezielte beseitigen eines Problems wirkt.

    Du hast aber schon so eine ungefähre Ahnung was das kostet?

    Und Du glaubst das können die sich leisten, weil die die ebenfalls recht teuren PSM pauschal, statt gezielt einsetzen???

    Klick!