Beiträge von Rene J.

    Wir haben Honig, aber nur eine Ernte. Was für eine bizarre Saison neigt sich ihrem Ende!?


    Das erste Mal in meinem Imkerleben ernten wir an den meisten Ständen nur 1x - ich seh das jetzt als Chance, weil der ist saulecker. Aber ohne unser Lager wäre ich jetzt ziemlich am Arsch. RORL-, Raps mit Obst, Robinie & Linde 😂👍


    Na immerhin :thumbup:

    Die Beschreibung könnte auch meine zweite Ernte letztes Jahr gewesen sein... hatte die Frühtracht früh geschleudert und alles unverdeckelte drauf gelassen. Gab dann im Juli so ne 30/60 Mischung. Die Pollenanalyse war erschreckend lang. War aber definitiv lecker!

    Heuer ist vom Raps und Obst bei meinen nix übrig geblieben. Jetzt tröpfelt(e) da grade son bisschen rein. War aber schon wieder 2 Wochen stark durchwachsenes Wetter. Würde mich über einen halben HR pro Volk schon freuen.... muss noch irgendwie die neue Schleuder einweihen...

    Ich muss nächstes Jahr diversifizieren. Also die Standorte.... Risiko-Minimierung....

    :/ Ist die Schwarmsaison 2021 eigentlich beendet?

    Hier scheint es mir so, aber ich traue dem Braten noch nicht ganz...

    Dieses seltsame Kombination aus Sammelwetter und Schietwetter machts nicht einfacher...

    Wirklich beendet wohl erst mit der TBE und Ernte (wenn man das so nennen kann - wir wohl eher ein Abräumen von viertel- bis halbvollen Honigräumen werden).

    Wie kommts, das gerade Buckfast bei unkontrollierter Nachzucht sich so verschlechtern?

    Schonmal versucht von Legehybriden Junghennen nachzuziehen? Das bricht die Leistung ein. Oder irgendeine Feldfrucht für welche Hybrid-Saatgut verwendet wurde. Oder Mastschweine....

    Mit stark durchgezüchteten Bienen ist das ähnlich.

    Die F1 entspricht quasi den Legehybriden. Danach gehts abwärs.

    Die Einzelheiten können andere viel genauer erklären.

    wie lange ist denn "kurz", damit die Pflegebienen aus dem Brutraum nach oben zu den abgestoßenen Brutwaben kommen?

    Je nachdem wie viele Bienen du auf den Waben haben willst. Das hängt davon ab was du mit den Sammlern machst. Augenmaß. Wie eben auch beim Abstoßen...

    Achso, was auch geht: einfach die Leerzarge für die abgestoßenen Waben auf die HR stellen. Da ziehts dann die HR Bienen hoch. Geht natürlich auch....

    Noch nie ein Problem gehabt mit genau besagten Zargen und dem genannten Bottichlack.

    Der erste Anstrich zieht ins Holz, der 2te kommt richtig satt drauf, trocknen lassen und gut.

    Ich versteh das Problem ehrlich gesagt nicht.

    Also ich kann für Benutzer der besagten Zargen nur empfehlen - TESTET die Dinger, bevor Ihr die auf eure Völker stellt.... Die hälfte von meinen ist nach 2x streichen immer noch undicht! Das Zeug was die empfehlen taugt nicht um Spalten abzudichten!

    Ob es irgendwo im Internet ein Forum gibt, in dem Juristen darüber diskutieren, wie man gegen Varroa behandelt?

    Wohl eher nicht, wäre bestimmt interessant...


    Wenn ich mich recht entsinne, könnte es z.B. möglicherweise möglich sein in Ablegern oder M+ OSx zu verdampfen, da hier ja kein Lebensmittel Produziert wird.


    Übrigens schert es Hühnerhalter/Eierproduzenten kein Stück ob zugelassen oder nicht und die streuen einfach Kieselgur gegen die Rote Vogelmilbe. Ist bei "kleinen" Hühnerhaltern beliebt. Es ist meinem Ansprechpartner bei einem Bio-Verband auch kein Fall bekannt, wo ein Amt damit Probleme hätte....


    Manchmal habe ich das Gefühl, es wird mit unterschiedlichen Maßstäben geurteilt.

    Ich handhabe das eher andersrum.

    Ich bin zu faul die Königinnen in zig Wirtschaftsvölkern zu suchen.


    Vorgehen:

    Alle Waben "vollständig" Abstoßen und in eine zweite HR Zarge Kiste packen.

    Fangwabe + MW oder Anfangstreifen. ASG wieder drauf. Den BR kurz aufsetzen. Dann kommen Jungbienen hoch. Derweil das nächste Volk vorbereiten. Der Rest sollte klar sein.

    Habe ein Problem mit den Mini+ Holz-Futterzargen (1003050) vom Wagner.

    Habe die 2x mit dem empfohlenen Kunstharzsiegel (4305520) aus dem Sortiment gestrichen. Von den 11 Stück die noch nicht auf den Völkern sind habe ich grade 8 Stück im Test als Undicht aussortiert.

    Die restlichen 4 Sind im im Feld und ich habe damit vermutlich bereits mehrere Nachwuchs-Königinnen gekillt....


    Jetzt die Frage:

    Ist das normal, und ich sollte wie an anderer Stelle empfohlen Wachs oder Epoxy für die Dinger nehmen? Bei einigen "fließt" es förmlich raus.

    Mir hat mal ein andere Wagner Kunde gesagt, er würde gar nix streichen in den Fütterern. Das kanns doch nicht gewesen sein?

    Ich kotze seit Sonntag im Strah! Ich brauch JETZT Futter auf den Minis....